Österreichs Magazin für Segeln, Motorbootfahren und Wassersport

ausbildung für die prüfung oder für die praxis

Alle Themen rund um Führerscheinwesen, Küstenpatent, Skippertrainings und Funkausbildung.

Re: ausbildung für die prüfung oder für die praxis

Beitragvon Lurzifer » 19. Februar 2012, 15:58

deshalb sagt der Engländer ja BOAT steht für "bring over another thousand"
Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dort mit Erfahrung.
Lurzifer
Leichtmatrose
Leichtmatrose
 
Beiträge: 174
Registriert: 14. Dezember 2009, 23:51
Ich bin: Segler

Re: ausbildung für die prüfung oder für die praxis

Beitragvon Bagradian » 19. Februar 2012, 20:44

einige Vorposter haben ja schon versucht, Klarheit in die deutsch-englische Übersetzungsproblematik zu bringen. Dennoch: "shall" ist streng verpflichtend, im Sinne eines Gebots oder einer Regel (z.B. WRS Regel 10: A port-tack boat shall keep clear of a starboard-tack boat), während "must not" ein strenges Verbot darstellt (You mustn't speak with the driver whilst driving).

Der Ausdruck "have to" ist auch verpflichtend, jedoch im Sinne einer Kondition, die eintritt - You have to go to school!

"Must" wird nur in übertragenem Sinne für "müssen" verwendet: "You must be tired after ten hours of driving" - "Du musst (wirklich) müde sein nach 10 Stunden Fahrt!"

@winnfield: diese Unterschied kann der dict.leo.org nicht so herausstreichen, weswegen die Übersetzung von "müssen" alle Möglichkeiten auflistet.
Bagradian
Kadett
Kadett
 
Beiträge: 102
Registriert: 13. Oktober 2004, 13:42

Re: ausbildung für die prüfung oder für die praxis

Beitragvon winnfield » 19. Februar 2012, 21:55

und

we shall overcome

http://de.wikipedia.org/wiki/We_Shall_Overcome

bedeutet

wir müssen jetzt kotzen

und nicht

wir wollen es überwinden

oder so
SY GALIJOLA
winnfield
Admiral
Admiral
 
Beiträge: 1525
Registriert: 14. November 2008, 16:43
Ich bin: Segler

Re: ausbildung für die prüfung oder für die praxis

Beitragvon Bagradian » 19. Februar 2012, 22:37

shall wurde früher (und wird heute in sehr vornehmen "posh" Englisch) verwendet, um die Zukunft zu bilden: "we shall see!" - deswegen auch die Verwendung im Liedtext von Joan Baez
Bagradian
Kadett
Kadett
 
Beiträge: 102
Registriert: 13. Oktober 2004, 13:42

Re: ausbildung für die prüfung oder für die praxis

Beitragvon winnfield » 19. Februar 2012, 23:46

na dann

sollten oder müssen wir mal sehen wie es wietergeht


schönen guten abend
SY GALIJOLA
winnfield
Admiral
Admiral
 
Beiträge: 1525
Registriert: 14. November 2008, 16:43
Ich bin: Segler

Re: ausbildung für die prüfung oder für die praxis

Beitragvon Cpt. Honey » 20. Februar 2012, 09:58

Bagradian hat geschrieben:einige Vorposter haben ja schon versucht, Klarheit in die deutsch-englische Übersetzungsproblematik zu bringen. Dennoch: "shall" ist streng verpflichtend, im Sinne eines Gebots oder einer Regel (z.B. WRS Regel 10: A port-tack boat shall keep clear of a starboard-tack boat), während "must not" ein strenges Verbot darstellt (You mustn't speak with the driver whilst driving).

Der Ausdruck "have to" ist auch verpflichtend, jedoch im Sinne einer Kondition, die eintritt - You have to go to school!

"Must" wird nur in übertragenem Sinne für "müssen" verwendet: "You must be tired after ten hours of driving" - "Du musst (wirklich) müde sein nach 10 Stunden Fahrt!"

@winnfield: diese Unterschied kann der dict.leo.org nicht so herausstreichen, weswegen die Übersetzung von "müssen" alle Möglichkeiten auflistet.

Danke!
Ahoi!

Cpt. Honey
To live on the land we must learn from the sea!
"Wer später refft ist länger schräg!"
Benutzeravatar
Cpt. Honey
Vizeadmiral
Vizeadmiral
 
Beiträge: 921
Registriert: 7. Mai 2004, 12:40
Wohnort: Graz
Ich bin: Segler

Re: ausbildung für die prüfung oder für die praxis

Beitragvon fetznfliaga » 22. Februar 2012, 13:35

@Lurzifer:

Was am Funken schwierig und anspruchsvoll ist, das würde mich wirklich einmal interessieren. Plaudertaschen, die den 16-er Kanal blockieren, einmal außen vor. Aber schon Seneca bemerkte. Nicht für das Leben, sondern für die Prüfung lernen wir. Was am Absetzen eines Mayday-, PanPan- Funkspruchs schwer ist, weiß ich nicht, das kann man nach der Volksschule. Und ob der jetzt bis auf den Beistrich und Strichpunkt verbal korrekt erfolgt, ist lächerlich.

Die Kroaten lösen dieses Problem m.M.n. am besten. Alpha-bravo-charly aufsagen, vermeintlichen Mayday absetzen und fertig. 9155 wäre halt noch für den Handy wichtig, falls man das Funkgerät nicht schnell genug ausbauen kann, weil die Antenne im Mast sitzt.

Nur weil ein rotes Knopferl auf dem Funkgerät neu d'rauf ist, muß man nochmals ein Prüfung machen. Da reicht ein Blick ins manual nicht aus? :erstaunt:

Nur weil z.B.: BMW einen Notsender und eine Kommunikationsmöglichkeit im Pannenfall neu einbaut, muß ich den Kfz-Führerschein auch nicht neu machen.

Wie stehst Du eigentlich zum definitv noch nicht provisorischen "Handyführerschein"?

Liebe Grüße,
da fetznfliaga
Bessa 3 Einsa im Segel als fünf Fetzn.
Benutzeravatar
fetznfliaga
Matrose
Matrose
 
Beiträge: 236
Registriert: 27. November 2004, 17:36
Wohnort: Wien
Ich bin: Segler

Re: ausbildung für die prüfung oder für die praxis

Beitragvon Lurzifer » 22. Februar 2012, 19:10

schwierig ist funken nicht. wer aber nicht weiss was er tut, kann eine menge schaden anrichten. ich habe ja schon Beispiele genannt. die Bestätigung eines dsc Notrufes zum Beispiel.

Da du ja der Meinung bist, es handele sich bei DSC nur um ein zusätzliches rotes Knopferl lässt vermuten, dass du noch in kein Manual reingeschaut hast.

Wie geht denn ein PANPAN mittels DSC?
Was wenn man nicht nur einen undesignated Mayday absetzen will, sondern mehr Informationen?
Warum darf man auf Kanal 70 nicht funken?
Sendet man einen Distress Relay an eine individuelle Funkstelle oder an All-Ships?

Das sind doch Sachen die wichtig sind und es gehört doch nachgewiesen, dass der Nutzer davon gehört hat? (ganz abgesehen von dem wichtigsten prüfungsteil: dem englischtest)
Meiner Meinung nach ist DSC viel komplizierter (ja teilweise geradezu schwachsinnig) als der Sprechfunk. Und darum gibt's viel zu verstehen und zu lernen.

Mit deiner Argumentation "learning by doing" könnte man auch den KFZ-Führerschein abschaffen, da man auch so Autofahren lernen kann.

Ich denke ein wichtiger Aspekt ist bei einem Führerschein bzw. Funkschein auch, dass es sich um eine Erlaubnis handelt, am Verkehr teilzunehmen. Und zwar eine, die wieder entzogen werden kann, um Missbrauch zu vermeiden.

Was das alles mit einem Handy zu tun haben soll, verstehe ich nicht.

auch liebe grüsse
Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dort mit Erfahrung.
Lurzifer
Leichtmatrose
Leichtmatrose
 
Beiträge: 174
Registriert: 14. Dezember 2009, 23:51
Ich bin: Segler

Re: ausbildung für die prüfung oder für die praxis

Beitragvon thomas1509710 » 22. Februar 2012, 21:52

...abgesehen davon ist der kurs durchwegs interessant und die prüfung kein wirkliches problem...die durchfallquote praktisch null. aber natürlich, einfacher ist es keinen kurs zu machen. :lol: over+out :lol:
Benutzeravatar
thomas1509710
Oberbootsmann
Oberbootsmann
 
Beiträge: 331
Registriert: 23. Januar 2005, 00:04
Ich bin: Segler

Re: ausbildung für die prüfung oder für die praxis

Beitragvon winnfield » 22. Februar 2012, 23:51

thomas1509710 hat geschrieben:...abgesehen davon ist der kurs durchwegs interessant und die prüfung kein wirkliches problem...die durchfallquote praktisch null. aber natürlich, einfacher ist es keinen kurs zu machen. :lol: over+out :lol:


problem? das thema war doch praxisnähe der Prüfung, oder nicht?

schönen guten abend

ps: denke over & out ist auch nicht mehr aktuell!!!!!!
SY GALIJOLA
winnfield
Admiral
Admiral
 
Beiträge: 1525
Registriert: 14. November 2008, 16:43
Ich bin: Segler

Re: ausbildung für die prüfung oder für die praxis

Beitragvon Cpt. Honey » 23. Februar 2012, 10:11

der englishtest - hahahahaha das ich nicht lache :lol: das ist ja kein englischtest... aber die prüfung kannst eh auf französisch auch machen...
hat schon mal wer die kroaten funken gehört? diese ganzen securite anrufe sind ja mehr als lächerlich!!! auch falsch - aber man weiss um was es geht!
Ahoi!

Cpt. Honey
To live on the land we must learn from the sea!
"Wer später refft ist länger schräg!"
Benutzeravatar
Cpt. Honey
Vizeadmiral
Vizeadmiral
 
Beiträge: 921
Registriert: 7. Mai 2004, 12:40
Wohnort: Graz
Ich bin: Segler

Re: ausbildung für die prüfung oder für die praxis

Beitragvon thomas1509710 » 23. Februar 2012, 14:17

winnfield hat geschrieben:ps: denke over & out ist auch nicht mehr aktuell!!!!!!


du bist aber ganz ein schlauer., das war noch nie aktuell. deshalb auch die icons....ich habs nur für dich geschrieben...

lieber winnfield, was wäre deiner meinung nach praxisnäher? was würdest du ändern?

lg thomas
Benutzeravatar
thomas1509710
Oberbootsmann
Oberbootsmann
 
Beiträge: 331
Registriert: 23. Januar 2005, 00:04
Ich bin: Segler

Re: ausbildung für die prüfung oder für die praxis

Beitragvon fetznfliaga » 23. Februar 2012, 15:04

Ich seh schon kommen beim nächsten Mayday-Ruf. Auf dem 16-er Kanal meldet sich einer.

Harbor Master Harbor Master Harbor Master
Delta Echo SY Wisenheimer SY Wisenheimer SY Wisenheimer
OEX 007 OEX 007 OEX 007
MMSI 12345678
The last Mayday call of Motor Yacht Cosa Nostra did not correctly apply to the rules defined in IMO SOLAS Chapter IV Part C Regulation 16 Radio Regulations ITU for Mayday transmissions.
I duly request a cancel of the wrong Mayday call and a correct retransmission of a correct new Mayday call.
Thank you.
Over.

Da wär ich dann echt baff,
meint da fetznfliaga
als backseat driver
Bessa 3 Einsa im Segel als fünf Fetzn.
Benutzeravatar
fetznfliaga
Matrose
Matrose
 
Beiträge: 236
Registriert: 27. November 2004, 17:36
Wohnort: Wien
Ich bin: Segler

Re: ausbildung für die prüfung oder für die praxis

Beitragvon 1.LI » 23. Februar 2012, 15:20

Deswegen gibt's DSC :mrgreen:
Good Watch & Gruß an die Welle! ~~~
Benutzeravatar
1.LI
1. Offizier
1. Offizier
 
Beiträge: 527
Registriert: 21. August 2008, 13:11
Wohnort: W-Stmk
Ich bin: Segler

Re: ausbildung für die prüfung oder für die praxis

Beitragvon Cpt. Honey » 23. Februar 2012, 17:00

fetznfliaga hat geschrieben:Ich seh schon kommen beim nächsten Mayday-Ruf. Auf dem 16-er Kanal meldet sich einer.

Harbor Master Harbor Master Harbor Master
Delta Echo SY Wisenheimer SY Wisenheimer SY Wisenheimer
OEX 007 OEX 007 OEX 007
MMSI 12345678
The last Mayday call of Motor Yacht Cosa Nostra did not correctly apply to the rules defined in IMO SOLAS Chapter IV Part C Regulation 16 Radio Regulations ITU for Mayday transmissions.
I duly request a cancel of the wrong Mayday call and a correct retransmission of a correct new Mayday call. or we wont help you
Thank you.
Over.

Da wär ich dann echt baff,
meint da fetznfliaga
als backseat driver

da hast ins schwarze getroffen :amor:
Ahoi!

Cpt. Honey
To live on the land we must learn from the sea!
"Wer später refft ist länger schräg!"
Benutzeravatar
Cpt. Honey
Vizeadmiral
Vizeadmiral
 
Beiträge: 921
Registriert: 7. Mai 2004, 12:40
Wohnort: Graz
Ich bin: Segler

VorherigeNächste

Zurück zu Ausbildung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder