Tragisches Ende

Amerikanisches Segler-Ehepaar von somalischen Piraten getötet

Sie waren Prediger auf Weltumsegelung und wollten die Bibel an entlegene Orte bringen: Jean und Scott Adam, ein amerikanisches Ehepaar, dessen 58-Fuß-Yacht vor der Küste Omans von somalischen Piraten gekapert worden war – wir haben berichtet.
Die Entführung nahm nun ein tragisches Ende. Kurz vor einem Befreiungsversuch durch die mit den Piraten verhandelnde US-Marine fielen auf dem Schiff, auf dem sich zwei weitere Landsleute des Eignerpaares befanden, Schüsse. Als die Soldaten die Yacht Quest stürmten, mussten sie feststellen, dass alle vier Geiseln getötet worden waren. Im folgenden Schusswechsel kamen zwei Piraten um, 13 wurden festgenommen. Angeblich wurden auf dem Schiff zwei weitere tote Piraten gefunden, die schon vor dem Feuergefecht ums Leben gekommen waren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News
PDF-Download

Tauschen und Teilen

Der Segelevent-Spezialist Suntours bietet eine FB-II-Ausbildung der besonderen Art. Bezahlt wird nicht mit ...

Ressort News

Schiff gegen Plastikmüll

In Deutschland wird ein Katamaran gebaut, der Mist aus dem Meer fischen soll

Ressort News

Frohes Neues Jahr!

Die Redaktion der Yachtrevue wünscht eine erfolgreiche Saison 2016

Ressort News
PDF-Download

Phänomen Welle

Wie sie entsteht, welchen Gesetzten sie folgt, wie man sie nutzt und wovor man sich hüten sollte

Ressort News

Frohe Weihnachten!

Die Redaktion der Yachtrevue wünscht ein stimmungsvolles Fest und erholsame Feiertage

Ressort News

Die weißen Flecken auf der Seekarte

Interview: Die Seenomaden Doris Renoldner und Wolfgang Slanec über Merino-Unterwäsche und schüchterne ...