Integrativer Segelspaß

In Mallorca können behindert und nicht behinderte Menschen gemeinsam segeln

Die Fundación Handisport ist eine gemeinnützige Organisation auf Mallorca, die diverse Outdoor-Aktivitäten für Behinderte anbietet. Die Chefs dieser Initiative erkannten nämlich, wie wichtig ein radikaler Tapetenwechsel gerade für Menschen ist, die viel Zeit in Kliniken oder Reha-Einrichtungen verbringen mussten. Mitmachen können alle Altersgruppen, alle Arten von Behinderten sowie - und das ist neben den Aktivitäten selbst der Clou - deren nichtbehinderte Freunde oder Familienmitglieder.
Die Philosophie der Stiftung ist es, nicht Urlaub für Behinderte anzubieten, sondern mit ihnen. Geschäftsführer Gonzalo Bernal Garcia erklärt: „Bei uns gibt es immer gemischte Gruppen aus Behinderten und Nichtbehinderten. So können alle gleichzeitig an denselben Aktivitäten teilnehmen und zusammen Spaß haben.“
Neben Golf, Motocross oder Tauchen steht auch Segeln auf dem Programm - immerhin ist Mallorca ja ein bekanntes und beliebtes Revier sowohl für Regatta- als auch Fahrtensegler.
Infos sind auf der Webseite www.handisportmallorca.org abzurufen, auch in einer deutsche Version.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Drama um Laurent Bourgnon

Der erfolgreiche Hochsee-Segler kehrte von einem Tauchgang im Pazifik nicht zurück

Ressort News

Gleichberechtigung am Wasser

Auf dem Tri Musandam Oman-Sail gehört eine junge Muslimin zur Crew

Ressort News

Wer wagt, gewinnt

Zum ersten Mal Skipper auf einer Charter-Yacht? Wir verraten, worauf Sie bei Ihrer Premiere achten sollten

Ressort News

Blokart Europameisterschaft

Michael Vanhoegaerden holte in der größten Sandkiste Europas Bronze für Österreich

Ressort News

Größtes SUP-Event in Wien

Über 80 Damen und Herren waren per Stand Up Paddle Board am Donaukanal unterwegs

Ressort News
Seenotrettungsboot NEUHARLINGERSIEL der DGzRS

Kajakfahrer in Lebensgefahr

Seenotretter fischen einen unterkühlten Mann aus dem ostfriesischen Wattenmeer