Integrativer Segelspaß

In Mallorca können behindert und nicht behinderte Menschen gemeinsam segeln

Die Fundación Handisport ist eine gemeinnützige Organisation auf Mallorca, die diverse Outdoor-Aktivitäten für Behinderte anbietet. Die Chefs dieser Initiative erkannten nämlich, wie wichtig ein radikaler Tapetenwechsel gerade für Menschen ist, die viel Zeit in Kliniken oder Reha-Einrichtungen verbringen mussten. Mitmachen können alle Altersgruppen, alle Arten von Behinderten sowie - und das ist neben den Aktivitäten selbst der Clou - deren nichtbehinderte Freunde oder Familienmitglieder.
Die Philosophie der Stiftung ist es, nicht Urlaub für Behinderte anzubieten, sondern mit ihnen. Geschäftsführer Gonzalo Bernal Garcia erklärt: „Bei uns gibt es immer gemischte Gruppen aus Behinderten und Nichtbehinderten. So können alle gleichzeitig an denselben Aktivitäten teilnehmen und zusammen Spaß haben.“
Neben Golf, Motocross oder Tauchen steht auch Segeln auf dem Programm - immerhin ist Mallorca ja ein bekanntes und beliebtes Revier sowohl für Regatta- als auch Fahrtensegler.
Infos sind auf der Webseite www.handisportmallorca.org abzurufen, auch in einer deutsche Version.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News allgemein

Neuauflage des Golden Globe

50 Jahre nach Robin Knox-Johnstons Triumph soll wieder um die Welt gesegelt werden

Ressort News allgemein

Aufbruch einer Legende

Der Dreimaster Hermione-La-Fayette segelt von La Rochelle in die USA

Ressort News allgemein

Neue Aufgabe für PlanetSolar

Der Solar-Kat wurde der Stiftung Race for Water übergeben und soll wieder auf Expedition gehen

Ressort News allgemein

Fahrkurs für das U-Boot

Auf Malta könnten Privatpersonen erstmals lernen ein U-Boot zu steuern

Ressort News allgemein
PDF-Download

Firmenporträt Raudaschl

Die Segelmacherei am Wolfgangsee wurde vor genau 50 Jahren gegründet

Ressort News allgemein

Vorbild Nautilus

Das Meeresfossil benutzt die gleichen Mechanismen wie ein U-Boot