Neun Burschen, drei Klassen

Bei der Kieler Woche geht eine kleine, aber feine Truppe für Österreich an den Start

Heute beginnt die traditionelle Kieler Woche, zugleich mit dreieinhalb Millionen besuchern das größte Sommerfest Nordeuropas. Seit 1882 wird auf den Regattabahnen der Kieler Innen- und Außenförde um Plätze und Punkte gekämpft, heuer gehen auf den Olympischen Klassen neun Segler für Österreich an den Start.
Im 49er reisen Nico Delle Karth und Niko Resch , die 1999 vor Kiel den internationalen Durchbruch geschafft haben, als Weltranglisten-Erste und Führende im Gesamt-Weltcup nach Norddeutschland, womit sie zwangsläufig zum Favoritenkreis zählen; für die neu eingestiegenen Kollegen Thomas Zajac und Thomas Czajka hängen die Trauben naturgemäß höher.
Im 470er hoffen Matthias Schmid und Florian Reichstädter nach dem bisherigen, eher holprigen Saisonverlauf auf das dringend nötige Erfolgserlebnis, die Junioren David Bargehr und Lukas Mähr können in ihrer ersten Weltcupsaison ohne Druck antreten.
Einziger Solist in der Runde ist Finn-Segler Florian Raudaschl; Andreas Geritzer wird im Laser nicht vor Kiel antreten, er folge einer Einladung des Olympiasiegers Paul Goodison (GBR) und trainiert derzeit vor Weymouth.

Programm:
19.-20. Juni Qualifikation
21.-22. Juni Finalläufe (Gold Fleet)
23. Juni Medal Race
www.kieler-woche.de

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Porträt Harald Klärner

Mehr als 30 Jahre nach seiner ersten Weltumsegelung löst der Kärntner Künstler wieder seine Leinen für ...

Ressort News

Unbemannt über den Atlantik

Britische Wissenschaftler wollen einem Trimaran autonom über den großen Teich segeln lassen

Ressort News

Omega zeigt Herz

Der offizielle Zeitmesser bei Olympia unterstützt soziale Projekte in Rio, Segel-Star Torben Grael hilft mit

Ressort News

Autark auf See

Expeditionssegelyacht deckt mit Hilfe einer verstellbaren Schiffsschraube ihren Strombedarf

Ressort News

Drama um Laurent Bourgnon

Der erfolgreiche Hochsee-Segler kehrte von einem Tauchgang im Pazifik nicht zurück

Ressort News

Gleichberechtigung am Wasser

Auf dem Tri Musandam Oman-Sail gehört eine junge Muslimin zur Crew