Österreichs Magazin für Segeln, Motorbootfahren und Wassersport

Sealegs – Boot mit Haxen [0]

Freitag 20. Oktober 2006, 06:00 Uhr
Entweder so …

Sealegs, das Boot mit Haxen. Klingt einfach, ist es aber nicht .

Man nehme ein Semirigid oder Aluminiumboot, schraube drei Stützen samt Rädern dran – fertig ist ein Boot, das man problemlos sowohl zu Wasser als auch zu Land bewegen kann.
Ganz so leicht haben es sich die Erfinder von Sealegs aber nicht gemacht: Die Neuseeländer entwickelten ein System, mit dessen Hilfe man ein Boot – derzeit umgesetzt bei einem 5,6 Meter langes Festrumpfschlaucherl und einem gleich langen Aluminiumboot – in ein Amphibienfahrzeugen verwandeln kann. Herzstück ist ein luftgekühlter 16-PS-Honda-Viertakter, der in die Sitzbank eingebaut die Räder hydraulisch antreibt und das gesamte, aus drei Rädern bestehende Fahrgestell klappbar macht. Versorgt wird der Zusatzmotor vom selben Kraftstofftank wie der normale Außenbordmotor.

… oder so!

Man rollt also aus der Garage, startet den Hilfsmotor, tuckert mit bis zu 10 km/h übers Land Richtung See, begibt sich per Slipanlage oder Strand ins Wasser, klappt die Räder hoch und fährt wie mit einem normalen Boot mit Außenbordantrieb weiter.
Über den Preis schweigt sich die Webseite aus, ganz billig dürfte die Sache aber nicht sein – die gekapselten Hydraulikantriebe, der Hilfsmotor und die nötige Steuerung schlägt sich vermutlich kräftig zu Buche. Immerhin gibt man die Frachtkosten an: Ab 2.000 Dollar ist man als Europäer dabei.
www.sealegs.com

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Anti-spam image