Gedanken zum Mast

Ich habe mir heute für einige Zeit das Rigg hergenommen und ihm "bei der Arbeit" zugesehen. Leider habe ich dabei festgestellt, dass es im Masttop eindeutig am Gegengewicht eines passenden Großsegels fehlt. Das soll heißen, dass bei mir nunmehr das Groß unter der obersten Saling endet und somit sich die Biegespannung im oberen Viertel des Mastes genau auf den Angriffspunkt der Saling verlagert.

Richtigerweise sollte es im Masttop über die Backstagen abgelenkt werden, aber das kann ich nicht, denn so sehr ich die Backstagen auch spanne, es hebt sich maximal der "Popo", sprich das Heck meiner alten Lady, aber das labile Vorsegeltop bleibt. Somit sind genau die Kurse, welche ich seit gestern fahre, nämlich hart am Wind bei relativ wenig Wind absolut schlecht.

Will ich einigermaßen Geschwindigkeit, muss ich die Genua 1 setzen. Diese aber wiederum belastet das Masttopp enorm. Anders bei Gennaker und Code Zero, welche ich wirklich nur bei ruhigem Wasser und Leichtwind einsetze. Sie verteilen den Druck im Rigg etwas anders und ich segle sie gegenan nur bei glattem Wasser. Somit entfallen die ruckartigen Vorwärtskräfte, welche übrigens auch den Kiel sehr belasten.

Also, im Resümee werd ich wohl den lieben Dinelli nicht mehr kriegen, denn ich habe erstens keine Windmessanlage - d h. vor allem bei Dunkelheit ist es sehr schwer und arbeitsintensiv die Segel optimal zu trimmen -, zweitens sollte ich die Toppsegel am Wind nur mit großer Sorgfalt bei einigermaßen glattem Wasser einsetzen und drittens, das ist wohl das Wesentlichste, fehlt mir das große untere Stück vom GR-Segel bei Leichtwind, raumen und mittleren Windstärken gegenan und/oder Halbwind.

Liebe Grüße
Norbert

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Norbert Sedlacek live!
Norbert Sedlacek hat es bald geschafft

Die letzten tausend Meilen

Ressort Norbert Sedlacek live!
Es geht voran

Immer was zu tun

Ressort Norbert Sedlacek live!
Meine Lady und ich sind arg ramponiert

Jetzt wird es richtig hart

Ressort Norbert Sedlacek live!
Bin im Moment zu fertig, um mich über die Äquatorüberquerung richtig freuen zu können

Heimwärts (plus Mastausflugsvideo)

Ressort Norbert Sedlacek live!

Zwei Risse im Mast

Ressort Norbert Sedlacek live!

Runde Hundert