Mastschiene gebrochen

Hallo alle zusammen,
ich habe heute Nacht wieder einen sehr angespannten Zwischenfall gehabt. Wieder ist der Kopfschlitten des Großsegels hängen geblieben. Dieses Mal war das Wetter bei weitem schlechter als beim letzten Mal. Ich musste wegen einer Bö einen Aufschießer machen, danach wollte ich schnell reffen, weil ich ja auch die Genua 1 angeschlagen hatte, und als ich das Fall löste, ging nichts mehr. Ich habe es mit Auf- und Abbelastungen versucht, aber nichts ging mehr. Letztendlich habe ich in der Not den den Baum einfach backschlagen lassen, erst gegen die Backstagen und dann zurück ins Leere. Beim 2. Mal hat es dann an der richtigen Stelle geknackt, die Mastschiene ist abgebrochen und das Segel an Deck gekommen!

Danach hat der Job erst richtig begonnen. Ich musste das Groß komplett abschlagen, alle Rutscher ausbauen, den Kopfrutscher reparieren und das gesamte Groß wieder anbauen. Ich habe über 5 Stunden nonstop dafür gebraucht. Ich wurde gerade noch vor dem Dunkelwerden fertig. Jetzt geht das Groß aber nur mehr mit 2 Reff! Was soll's, es muss halt so gehen bis Les Sables.

Bin jetzt ordentlich k.o. und werde mich ein wenig hinlegen und ausruhen. Das Baro steht auf 1006 hpa und ist fallend. Wind habe ich NNW 5, in Böen bis 6, eine sehr hohe Dühnung, Regen und eine Bewölkung von 8/8, also echt Sch...!

Liebe Grüße
Norbert

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Norbert Sedlacek live!
Norbert Sedlacek hat es bald geschafft

Die letzten tausend Meilen

Ressort Norbert Sedlacek live!
Es geht voran

Immer was zu tun

Ressort Norbert Sedlacek live!
Meine Lady und ich sind arg ramponiert

Jetzt wird es richtig hart

Ressort Norbert Sedlacek live!
Bin im Moment zu fertig, um mich über die Äquatorüberquerung richtig freuen zu können

Heimwärts (plus Mastausflugsvideo)

Ressort Norbert Sedlacek live!

Zwei Risse im Mast

Ressort Norbert Sedlacek live!

Runde Hundert