eine ode gegen plotter am steuerstand

Alle Themen rund ums Segeln, Motorbootfahren, Surfen, Kitesurfen, Tipps und Tricks ...
Benutzeravatar
Jugocaptan
Bootsmann
Bootsmann
Beiträge: 295
Registriert: 4. Januar 2010, 17:36
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: Wien 13

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon Jugocaptan » 7. Mai 2014, 16:48

Wahrscheinlich weilst dich dort nicht so gut auskennst :mrgreen:
Schöne Grüße
Peter

la digue.
Oberbootsmann
Oberbootsmann
Beiträge: 313
Registriert: 29. Juli 2006, 19:42
Wohnort: st.kanzian kärnten
Kontaktdaten:

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon la digue. » 7. Mai 2014, 16:51

Hallo

muss man ja nicht einschalten !

Falls Plotter und Radar am Schiff gibt es sicher einen Ausschaltknopf !!
Autopilot kannst auch ausschalten u.s.w.
Grüsse
ich rase nicht / ich fliege tieeeef.

onotoa.
Trainee
Trainee
Beiträge: 88
Registriert: 8. März 2007, 09:57
Ich bin: Segler
Wohnort: wien

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon onotoa. » 7. Mai 2014, 23:04

Da segelst du um 0300 bei viel Wind und Welle in eine gut geschuetzte Ankerbucht, draussen einige Riffe, natuerlich (fuer alle Kartenfans) keine Leuchtfeuer und dann will ich mal sehen ob du eine Ode gegen den Plotter am Steuerstand hast.
Bitte keine Meldungen warum ich um 0300 dort reingefahren bin und nicht noch 3 Stunden bei dem Wetter draussen gewartet habe.....so eng war es ja nicht, aber wenn du aus der finsteren Nacht in eine Bucht faehrst, dann siehst du nicht Mal die Ankerlichter, wenn dahinter Haeuser sind.
Helmut

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon winnfield » 8. Mai 2014, 09:50

Jugocaptan hat geschrieben:Wahrscheinlich weilst dich dort nicht so gut auskennst :mrgreen:


denke wir sprechen über die durchfahrt zwischen veli vinik und zminjak.

ich sag mal, "blind" nur mit plotter fahr ich da sicher nicht durch!

chris

ps. vielleicht liegts auch an meinem plotter, wenn ich den "track" in der marina liegend mitlaufen lasse "fährt" mein booterl da schöne kreise durch die marina und über land. da will ich mich nicht auf eine plotterposition bei so einer durchfahrt verlassen.
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Benutzeravatar
aprovis.
Deckshand
Deckshand
Beiträge: 47
Registriert: 6. Dezember 2012, 19:06
Ich bin: Segler

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon aprovis. » 8. Mai 2014, 10:19

Dann stimmt aber mit dem Plotter was nicht.

Bei der letzten Charteryacht (April 2014) hatte ich das Problem auch.(Angeblich standen wir auf der Strasse mitten in Biograd :lol: ) Der Vercharterer hat es dann leider in meiner Abwesenheit gerichtet.
Angeblich hat er laut meinem Sohn die SD Karte mit dem Kartenmaterial raus- und wieder reingesteckt und den Plotter zurückgesetzt.
Hatte dann die ganze Woche kein Problem damit.
Viva la vida
lg Peter

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon winnfield » 8. Mai 2014, 12:32

aprovis hat geschrieben:Angeblich standen wir auf der Strasse mitten in Biograd :lol: .


stationär oder herumdriftend?
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Benutzeravatar
SkipperAlex.
3. Offizier
3. Offizier
Beiträge: 371
Registriert: 19. September 2013, 07:57
Ich bin: Segler
Über mich: Profiskipper, Segellehrer
Wohnort: Wien und Sukosan

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon SkipperAlex. » 8. Mai 2014, 13:48

Also

1. sind viele Plotter ungenau und zeigen Dir den Standort um 25-250 m falsch an, je nach Marke und Kartenqualität. Macht ja auch nix, weil ein Plotter ja nicht zum Navigieren verwendet werden darf, oder? Sich in heiklen Situationen gearde auf den Plotter zu verlassen, kann schnell in die Hose gehen.

2. die besagte Stelle hab ich selbst ca. 100 x durchfahren, die ist, wie auch die nächste, nördlichere Durchfahrt sehr heikel. Es würde mir trotzdem nicht im Traum einfallen, dies in einer nebeligen Neumondnacht zu tun!!! Und schon gar nicht mit Plotter. Wennst da aufläufst, spricht dich jedes Gericht schuldig.
www.b3-onWater.at
www.sailaustria.at

sail fast.live slow.

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon winnfield » 8. Mai 2014, 13:55

hi alex

ich sehe das genau so!!

sehr viele andere aber nicht.

@onotoa

in eine bucht mit vorgelagerten riffen fahre ich bei schlechter sicht nicht rein, und was dir ein plotter, wo auch immer, helfen soll wennst die ankerlichterln nicht siehst solltes du noch erklären!

lg chris

ps. kleiner nachtrag noch

onotoa hat geschrieben:Da segelst du um 0300 bei viel Wind und Welle in eine gut geschuetzte Ankerbucht, draussen einige Riffe, natuerlich (fuer alle Kartenfans) keine Leuchtfeuer
Helmut


der war gut helmut
Zuletzt geändert von winnfield am 8. Mai 2014, 14:13, insgesamt 3-mal geändert.
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Benutzeravatar
SkipperAlex.
3. Offizier
3. Offizier
Beiträge: 371
Registriert: 19. September 2013, 07:57
Ich bin: Segler
Über mich: Profiskipper, Segellehrer
Wohnort: Wien und Sukosan

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon SkipperAlex. » 8. Mai 2014, 14:05

ja Christ, genauso is es.

Man KANN halt manchmal irgendwo nicht reinfahren, wenn die Verhältnisse nicht passen! Das muss man zur Kenntnis nehmen.
www.b3-onWater.at
www.sailaustria.at

sail fast.live slow.

Benutzeravatar
DergestiefelteKater
Pantrychef
Pantrychef
Beiträge: 19
Registriert: 28. Dezember 2013, 13:48
Ich bin: Segler

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon DergestiefelteKater » 9. Mai 2014, 20:15

Uuuuhhh! Profigespräche! Da rinnt das Gehirnschmalz ja nur so über den Tisch! :evil:

Miiiiiaaaauuuuu!

P. S. Und mein Winterfell ist schon laaaange gegen seidiges Sommerfell getauscht. :boese2:
Gestiefelt ist der Kater

Benutzeravatar
Knurrhahn.
Leichtmatrose
Leichtmatrose
Beiträge: 160
Registriert: 31. Dezember 2009, 16:02
Ich bin: Segler
Über mich: Ich knurre ab und zu
Wohnort: Tiefsee, Neusiedlersee, Hochsee

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon Knurrhahn. » 10. Mai 2014, 17:00

Profigespräche! Da rinnt das Gehirnschmalz ja nur so über den Tisch! :evil:

Deines?

Bandit1973.
Deckshand
Deckshand
Beiträge: 43
Registriert: 30. Juni 2013, 12:24
Ich bin: Segler

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon Bandit1973. » 11. Mai 2014, 07:29

So, um die "Ode" zu Vervollständigen.......

Wenn du also bei unsichtigem Wetter eine Heikle Stelle durchfährst, (ja, klar, macht ja niemand...wozu haben wir dann eigentlich alle Elektronik am Boot??)
verlässt du dich lieber auf die Papierkarte????
d.H. du Peilst erstmal, dann gehst in den Salon, und trägst di Position in die Karte ein, und errechnest daraus den passenden Kurs????

Gut,

Ein Blick auf den (Gut und Richtig Funktionierenden) Plotter am Steuerstand, kommt auf das gleiche raus,
und dein Boot wäre nicht längere Zeit Steuerlos unterwegs gewesen, oder hab ich da nun wieder was falsch verstanden????

Nachts natürlich auch Super..... Licht an um die Karte zu lesen....Licht aus..... Finster!!!!!

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon winnfield » 11. Mai 2014, 10:56

Bandit1973 hat geschrieben:
Wenn du ....


ich sehe das nicht als diskussion winnfield gegen den rest der welt!

hier eine meinung von mike stolle aus dem nachbarforum ( http://forum.yacht.de/showthread.php?15 ... ost1327387 ) die ich hier zitieren will:

"überhaupt ist ein grossteil der neuen entwicklungen zb. im navigationsbereich oder computer nur spielzeug,
mehr nicht,
aber spielzeug , womit der mensch sich a, abschafft,
und b, sich immer kontrollierbarer macht
das ist das ziel der ganzen sache
spielen heisst ja leben ausserhalb der realität,

mike"

chris
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Benutzeravatar
Jugocaptan
Bootsmann
Bootsmann
Beiträge: 295
Registriert: 4. Januar 2010, 17:36
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: Wien 13

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon Jugocaptan » 11. Mai 2014, 12:19

Genau, Frauen gehören an den Haaren in die Höhle gezerrt, Essen beschafft man mit der Keule du die Erde ist eine Scheibe um die sich die Sonne dreht.
Schöne Grüße
Peter

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon winnfield » 11. Mai 2014, 13:05

Jugocaptan hat geschrieben: Essen beschafft man mit der Keule


yeep, captan

ein gutes argument gegen den plotter am steuerstand!

nachdem jeder sich sein essen im supermarkt kauft, hat die mehrheit das jagen verlernt!

wir sprechen doch über die seefahrt und nicht über computerspiele.

das ist die botschaft.

lg chris
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

Die neuesten Artikel auf www.yachtrevue.at

Ressort Events

Abdrift im Doppelpack

Jürgen Preusser hat für die Yachtrevue-Leser ein spezielles Paket geschnürt und bietet seine Bücher ...

Ressort Achteraus

Aha-Erlebnisse

November 219: Die private Monatsbilanz von Roland Duller

Ressort Abdrift

Trixileaks

Damentörn I: Was ist anders, wenn Frauen auf See unter sich sind? Ja, auch wir Männer sind neugierig. Also ...