eine ode gegen plotter am steuerstand

Alle Themen rund ums Segeln, Motorbootfahren, Surfen, Kitesurfen, Tipps und Tricks ...
winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon winnfield » 18. April 2014, 09:37

eine ode gegen plotter am steuerstand

ich bin dagegen

der plotter am steuerstand bringt keine sicherheit, unterstützt die faulheit und läßt die klassische navigation durch mitdenken verkümmern!

ein plotter am naviplatz macht aber durchaus sinn.

gerne würde ich gründe für einen plotter am steuerstand diskutieren und gegebenenfalls entkräften.

chris
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Benutzeravatar
Blind Pew
Deckshand
Deckshand
Beiträge: 21
Registriert: 13. Februar 2014, 20:01
Ich bin: Segler

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon Blind Pew » 18. April 2014, 12:38

Aso, hier auch?

Benutzeravatar
Sir Richard Bolitho.
Trainee
Trainee
Beiträge: 57
Registriert: 21. Oktober 2013, 08:35
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon Sir Richard Bolitho. » 18. April 2014, 14:40

Ich glaube, unsere Kollegen im deutschen Forum haben zu dieser "Ode" schon Alles gesagt.
Alles Gescheite ist schon gedacht worden. Man muss nur versuchen, es noch einmal zu denken.

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon winnfield » 18. April 2014, 17:22

Sir Richard Bolitho hat geschrieben:Ich glaube, unsere Kollegen im deutschen Forum haben zu dieser "Ode" schon Alles gesagt.

abgesehen von den deutschen.

siehst du vielleicht gründe die gegen einen plotter am steuerstand sprechen?

chris
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Benutzeravatar
Sir Richard Bolitho.
Trainee
Trainee
Beiträge: 57
Registriert: 21. Oktober 2013, 08:35
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon Sir Richard Bolitho. » 18. April 2014, 18:40

winnfield hat geschrieben:siehst du vielleicht gründe die gegen einen plotter am steuerstand sprechen?
chris


Also in meiner aktiven Zeit (1772 - 1815) hatten wir ja sowas noch nicht :wink:

Aber heute, heute fallen mir keine wirklich wichtigen Gründe ein, die gegen den Einsatz eines Plotters am Steuerstand sprechen.
Alles Gescheite ist schon gedacht worden. Man muss nur versuchen, es noch einmal zu denken.

Benutzeravatar
BONZE
Matrose
Matrose
Beiträge: 210
Registriert: 25. Dezember 2013, 21:25
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon BONZE » 18. April 2014, 19:57

So a blede Ode. :daumenrunter:

SailBert.
Deckshand
Deckshand
Beiträge: 29
Registriert: 15. März 2007, 19:10
Ich bin: Segler

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon SailBert. » 18. April 2014, 20:06

Nun ja, "Warum nicht?" ist ja nicht die beste Argumentation.
Somit stelle ich hiermit fest, dass am Steuerstand eine steirische Knöpferharmonika sein sollte.
Warum?
Warum nicht!

Abseits von abseitigen Argumentationen:
Im Regattabereich gehts sicher nimmer ohne, Leute die sich an Technik begeistern werdens auch haben wollen, altvordere wie ich wollens eigentlich nicht (kann mich ja auch noch nicht mit Navis in Autos anfreunden).

Irgendwann wirds mit der Schiffselektronik sein wie im Auto, viele (zumindest bei uns im Bezirk Tulln) fahren mit dem Navi angeschaltet zum Hofer oder nach Wien in die Arbeit.
Es gehört irgendwann einfach dazu, über den Sinn wird nicht nachgedacht (wie beim Mobiltelefon).

polarisierende Grüsse,
derBert

PS: Zu meiner Zeit hatten nur die Architekten einen Plotter zum Pläne ausdrucken...

Benutzeravatar
DergestiefelteKater
Pantrychef
Pantrychef
Beiträge: 19
Registriert: 28. Dezember 2013, 13:48
Ich bin: Segler

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon DergestiefelteKater » 18. April 2014, 20:11

Dann leiste ich jetzt mal auch meinen Beitrag zur Ode:

Miauuuuu miaaaau miiiiiiau Miauuuuuuu miaaaaau
Gestiefelt ist der Kater

sunodyssey.
Deckshand
Deckshand
Beiträge: 25
Registriert: 17. Mai 2011, 13:36
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon sunodyssey. » 19. April 2014, 06:38

Diese Diskussion ist entbehrlich

Bandit1973.
Deckshand
Deckshand
Beiträge: 43
Registriert: 30. Juni 2013, 12:24
Ich bin: Segler

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon Bandit1973. » 19. April 2014, 08:03

SailBert hat geschrieben:viele (zumindest bei uns im Bezirk Tulln) fahren mit dem Navi angeschaltet zum Hofer oder nach Wien in die Arbeit.


Naja, zum Hofer braucht mans nicht wirklich,
nach Wien in die Arbeit.....

"Aufgrund der Verkehrssituation wird die Route neu berechnet" :klatschen: :klatschen:

Wenn dir das navi mal den Job rettet, weil es dich an einem Stau vorbeilotst, (Was ja in und um Wien nicht SOO selten ist) wirst vielleicht anders denken :mrgreen: :mrgreen:

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon winnfield » 19. April 2014, 09:35

es ging ja nicht grundsätzlich gegen plotter, hinterfrage nur die sinnhaftigkeit des plotters am steuerstand.

gut, jeder von euch kann klassisch navigieren!

und nun zu meinem ansatz:

unsere 20 jährige tochter und ihre älteren brüder finden ohne navi im auto keine ihnen unbekannte straße in wien, geschweigedenn einen ort in der pampas.
warum, sie mussten nie ohne navi, navi war einfacher als karte und mitdenken.

genau dies sehe ich auch beim plotter am steuerstand kommen, der plotter am navitisch gibt die sicherheit und die faulheit das mitdenken mit klasischer navigation, weil man sich einfach mit ihr beschäftigt um nicht immer in den keller zu müssen!

oder wollen wir eine nachfolgesegelgeneration die ohne "teufelszeug" nicht mal die see findet?

chris
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Benutzeravatar
w-sailingteam
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 643
Registriert: 25. Februar 2011, 17:04
Ich bin: Segler
Kontaktdaten:

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon w-sailingteam » 19. April 2014, 10:11

Chris, hast Du nicht genau denselben Text auch im anderen Forum eingestellt? Hast Du eine neue Tastatur? :wink:

guttenberg-tastatur-v2-600x400.jpg


freundliche Seglergrüße
Hermann
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
live the dream between sky and sea

Benutzeravatar
Jugocaptan
Bootsmann
Bootsmann
Beiträge: 295
Registriert: 4. Januar 2010, 17:36
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: Wien 13

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon Jugocaptan » 20. April 2014, 11:57

Für mich ist der Plotter am Steuerstand einfach die wasserdichte Seekarte. Fahre nie nach Wegpunkten!. Mir ist bewusst, dass das Plotterbild (selbst wenn's ein guter ist) nicht mit dem Kartenbild vergleichbar ist. Aber es ist eben so, dass ich nach 35 Jahren Kroatien nicht mehr "navigieren" muss, da reicht mir der grobe Überblick. Daher ein eindeutiges <<"Ploteram Steuerstad is super".
Schöne Grüße
Peter

Benutzeravatar
SkipperAlex.
3. Offizier
3. Offizier
Beiträge: 371
Registriert: 19. September 2013, 07:57
Ich bin: Segler
Über mich: Profiskipper, Segellehrer
Wohnort: Wien und Sukosan

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon SkipperAlex. » 20. April 2014, 13:00

Schliesse mich der Meinung vom Chris an.

der Plotter am Steuerstand verhindert eine intensive Beobachtung der Umgebung. Ohne Plotter bekommst du ein wesentlich besseres Gefühl, wo bist du, kannst Entfernungen abschätzen, usw. Ausserdem steuert man gerader, ohne das ständige Gschau auf den Plotter.

Das gleiche gilt m.M. nach auch für den Verklickerer und dem Windanzeiger am Steuerstand.
www.b3-onWater.at
www.sailaustria.at

sail fast.live slow.

Benutzeravatar
Sir Richard Bolitho.
Trainee
Trainee
Beiträge: 57
Registriert: 21. Oktober 2013, 08:35
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: eine ode gegen plotter am steuerstand

Ungelesener Beitragvon Sir Richard Bolitho. » 20. April 2014, 15:19

SkipperAlex hat geschrieben: Ohne Plotter bekommst du ein wesentlich besseres Gefühl, wo bist du, kannst Entfernungen abschätzen, usw. Ausserdem steuert man gerader, ohne das ständige Gschau auf den Plotter.


Es kommt halt auf den richtigen Gebrauch des Gerätes an.
Aber das gilt ja für alle Gegenstände.
Dem könnte man nur abhelfen, wenn man sie gleich gar nicht einbaut.

Wie sagen schon die Engländer: Keep it simple!
Oder: Was nicht an Bord ist, kann auch nicht kaputt gehen!

Trotzdem - ich möchte die Unterstützung der kleinen Helferlein nicht missen!
Alles Gescheite ist schon gedacht worden. Man muss nur versuchen, es noch einmal zu denken.


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

Die neuesten Artikel auf www.yachtrevue.at

Ressort Events

Abdrift im Doppelpack

Jürgen Preusser hat für die Yachtrevue-Leser ein spezielles Paket geschnürt und bietet seine Bücher ...

Ressort Achteraus

Aha-Erlebnisse

November 219: Die private Monatsbilanz von Roland Duller

Ressort Abdrift

Trixileaks

Damentörn I: Was ist anders, wenn Frauen auf See unter sich sind? Ja, auch wir Männer sind neugierig. Also ...