Das Auflaufen der Vestas im Volvo Ocean Race

Alle Themen rund ums Segeln, Motorbootfahren, Surfen, Kitesurfen, Tipps und Tricks ...
SkipperEarly
Trainee
Trainee
Beiträge: 67
Registriert: 15. Oktober 2006, 15:35
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: Wien

Re: Das Auflaufen der Vestas im Volvo Ocean Race

Ungelesener Beitragvon SkipperEarly » 4. Januar 2015, 09:35

thomas1509710 hat geschrieben:http://gcaptain.com/salvors-detail-recovery-team-vestas-wind/


grossartiger Bericht!

Finde auch den Kommentar von Hanakamp in der Jan YR gut, realistisch, relativierend und NICHT belehrend. Viel sinnvoller als was der Graf Bobby dazu zu melden hatte.

Lurzifer.
Leichtmatrose
Leichtmatrose
Beiträge: 167
Registriert: 14. Dezember 2009, 22:51
Ich bin: Segler

Re: Das Auflaufen der Vestas im Volvo Ocean Race

Ungelesener Beitragvon Lurzifer. » 7. Januar 2015, 14:55

bei der formel 1 ist auch öfters zu beobachten, dass viel zu schnell in die kurven gegangen wird. was dann passiert ist, klar: unfall.


wie können vollprofis nur solche dumme fehler unterlaufen, fragt sich opa schenk.
Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dort mit Erfahrung.

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: Das Auflaufen der Vestas im Volvo Ocean Race

Ungelesener Beitragvon winnfield » 7. Januar 2015, 19:13

Lurzifer hat geschrieben:bei der formel 1 ist auch öfters zu beobachten, dass viel zu schnell in die kurven gegangen wird. was dann passiert ist, klar: unfall.


aber nur wenn der F1 fahrer voll am gas bleibt, weil er nichts von einer kurve weis !!!!

also, nicht alles was hinkt ist auch vergleichswürdig.

chris
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Lurzifer.
Leichtmatrose
Leichtmatrose
Beiträge: 167
Registriert: 14. Dezember 2009, 22:51
Ich bin: Segler

Re: Das Auflaufen der Vestas im Volvo Ocean Race

Ungelesener Beitragvon Lurzifer. » 8. Januar 2015, 01:17

nein, nicht nur wenn der fahrer "voll am gas bleibt". auch aus andere gründen wie z.b. nachlassende Konzentration haut es den wagen aus der kurve.

der vergleich hinkt überhaupt nicht.
Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dort mit Erfahrung.

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: Das Auflaufen der Vestas im Volvo Ocean Race

Ungelesener Beitragvon winnfield » 8. Januar 2015, 09:00

Lurzifer hat geschrieben:auch aus andere gründen wie z.b. nachlassende Konzentration haut es den wagen aus der kurve.

der vergleich hinkt überhaupt nicht.


oder, wenn der fahrer die elektronik nicht bedienen kann, weil er zoomen müsste um die kurve zu sehen :fight:

chris
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Benutzeravatar
Jugocaptan
Bootsmann
Bootsmann
Beiträge: 295
Registriert: 4. Januar 2010, 17:36
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: Wien 13

Re: Das Auflaufen der Vestas im Volvo Ocean Race

Ungelesener Beitragvon Jugocaptan » 9. Januar 2015, 16:35

Vestas (-rest) wurde im Ganzen vom Riff abgeborgen und an Deck eines Frachters verladen.
Jetzt gibt's nicht mal mehr Umweltdreck und man kann zur Tagesordnung übergehen......
Schöne Grüße
Peter


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

Die neuesten Artikel auf www.yachtrevue.at

Ressort News

Sagenhafte Treue

Der Drachen feiert heuer seinen 90. Geburtstag. Bei Olympia wird er nicht mehr gesegelt, eine weit ...

Ressort Events

Abdrift im Doppelpack

Jürgen Preusser hat für die Yachtrevue-Leser ein spezielles Paket geschnürt und bietet seine Bücher ...

Ressort Achteraus

Aha-Erlebnisse

November 219: Die private Monatsbilanz von Roland Duller