GPS Logge

Alle Themen rund ums Segeln, Motorbootfahren, Surfen, Kitesurfen, Tipps und Tricks ...
pico
Landratte
Landratte
Beiträge: 3
Registriert: 12. Oktober 2015, 14:37

GPS Logge

Ungelesener Beitragvon pico » 20. Oktober 2015, 17:52

Hat hier jemand Erfahrung mit einer GPS Logge? Mich würde interessieren wie schnell diese Geräte auf Geschwindigkeitsänderungen reagieren. Ein herkömmliches Log kommt nicht in Frage, da ich nicht den doppelschaligen Rumpf durchlöchern will. Ein Schlepp Log auf Funkbasis wäre auch noch eine Alternative. Je weniger Verkabelung desto lieber. Danke im Voraus für Infos.

sunodyssey.
Deckshand
Deckshand
Beiträge: 25
Registriert: 17. Mai 2011, 13:36
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: GPS Logge

Ungelesener Beitragvon sunodyssey. » 22. Oktober 2015, 08:21

Mein GPS (Garmin) aktualisiert 12 mal pro Minute; also alle 5 Sekunden.
Damit kann ich gut leben :-D

Cpt. Honey.
Deckshand
Deckshand
Beiträge: 36
Registriert: 18. März 2015, 18:24

Re: GPS Logge

Ungelesener Beitragvon Cpt. Honey. » 22. Oktober 2015, 08:58

ähhm, iphone? :lol:

Benutzeravatar
Jugocaptan
Bootsmann
Bootsmann
Beiträge: 295
Registriert: 4. Januar 2010, 17:36
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: Wien 13

Re: GPS Logge

Ungelesener Beitragvon Jugocaptan » 22. Oktober 2015, 10:48

Das, was du eigentlich möchtest, wird mit GPS nicht funktionieren, weil die Geräte zu träge sind.
Du möchtest doch bei jedem Segelzupferl sofort die Veränderung feststellen können. Das geht nur mit Log, GPS zeigt doch überdies nur die Geschwindigkeit über Land an, jede Welle, Strömung u. dgl. wird gar nicht angezeigt.
Daher nur Yachtinstrument!!
Schöne Grüße
Peter

pico
Landratte
Landratte
Beiträge: 3
Registriert: 12. Oktober 2015, 14:37

Re: GPS Logge

Ungelesener Beitragvon pico » 22. Oktober 2015, 13:26

Danke vorerst für die Rückmeldungen. Hatte bisher auch das GPS vom Smartphone in Verwendung. Das ist aber nur mäßig gut ablesbar bei Sonneneinstrahlung. Mir ist schon klar, dass ich mit GPS nur Speed over Ground ermitteln kann. Die tatsächliche Speed durchs Wasser wäre mir aber nicht so wichtig. Da ich zu 95 % einhand unterwegs bin (Neusiedler See) wäre es mir nur wichtig den Segeltrimm mit einem Log abzugleichen. Schnelles Segeltrimmen, wie Holepunkt verändern, ist einhand sowieso nicht gerade einfach. Habe einen Microcupper und der reagiert schon auf Gewichtsverlagerung im Cockpit. Und wie gesagt, den Rumpf mag ich nicht so gerne durchlöchern, da dieser doppelschalig aufgebaut und ausgeschäumt ist.

Benutzeravatar
Rud1
Trainee
Trainee
Beiträge: 71
Registriert: 27. Oktober 2009, 17:03
Ich bin: Segler

Re: GPS Logge

Ungelesener Beitragvon Rud1 » 22. Oktober 2015, 15:13

Hallo Pico!
Es kommt darauf an was du genau brauchst.
Das GPS reagiert langsam. Es zeigt dir NUR die Geschwindigkeit über Grund, nicht durchs Wasser.
Wenn dir das reicht ist GPS ok. Wie Capt. Honey schrieb, auch über jedes Smartphone mit GPS.
Willst du die Wirksamkeit von Segeltrimm prüfen, wirst du eine herkömmliche Einbau- oder Schlepp-Logge benötigen.
Handbreit
Rud1
--------------------------------
http://sailing.czaak.at

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: GPS Logge

Ungelesener Beitragvon winnfield » 23. Oktober 2015, 10:31

anderer ansatz, weg von koppeln und segeltrimm

am dringensten benötige ich die logge bei "0" fahrt durchs wasser, ernsthaft.
im übergang zwischen vorwährts und rückwärts um nicht zu früh ruder zu legen. da hilft kein GPS.
sieht man immer wieder beim anlegen wie rudergänger in den gatsch greifen weil das booterl scheinbar dem ruderbefehl nicht gehorcht, kann es aber nicht wenn noch etwas vorwärtsfahrt im booterl ist.

chris

ps. oder sieht/fühlt jemand 0,2 kn vorwärts? ok, bei einer jolle hilft spucken, aber beim dickschiff?
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Cpt. Honey.
Deckshand
Deckshand
Beiträge: 36
Registriert: 18. März 2015, 18:24

Re: GPS Logge

Ungelesener Beitragvon Cpt. Honey. » 23. Oktober 2015, 11:40

winnfield hat geschrieben:
...

ps. oder sieht/fühlt jemand 0,2 kn vorwärts? ok, bei einer jolle hilft spucken, aber beim dickschiff?

hilft auch spucken :mrgreen:

sunodyssey.
Deckshand
Deckshand
Beiträge: 25
Registriert: 17. Mai 2011, 13:36
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: GPS Logge

Ungelesener Beitragvon sunodyssey. » 23. Oktober 2015, 12:30

... da kennt man die Profis. Das ist ernst gemeint.
Mir als relativen Anfänger reicht es wenn das GPS alle 5 Sekunden einen neuen Wert liefert.
Ich war zuletzt auf einer SO und Dufour unterwegs. Beide hatten keine Logge sondern nur GPS-Werte. Ich kam damit ganz gut zurecht.

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: GPS Logge

Ungelesener Beitragvon winnfield » 23. Oktober 2015, 13:40

Cpt. Honey. hat geschrieben:
winnfield hat geschrieben:
...

ps. oder sieht/fühlt jemand 0,2 kn vorwärts? ok, bei einer jolle hilft spucken, aber beim dickschiff?

hilft auch spucken :mrgreen:


bei den kleinen schüsseln die du fährst vielleicht! zwinker

ab 70 fuß geht da nix mehr!

lg chris
Zuletzt geändert von winnfield am 23. Oktober 2015, 13:47, insgesamt 1-mal geändert.
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: GPS Logge

Ungelesener Beitragvon winnfield » 23. Oktober 2015, 13:47

edit, doppel
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Benutzeravatar
Jugocaptan
Bootsmann
Bootsmann
Beiträge: 295
Registriert: 4. Januar 2010, 17:36
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: Wien 13

Re: GPS Logge

Ungelesener Beitragvon Jugocaptan » 23. Oktober 2015, 17:38

Spucken hilft auch bei 70 Fuß, musst dich nur weiter über die Reeling beugen :mrgreen: :mrgreen:
Schöne Grüße
Peter

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: GPS Logge

Ungelesener Beitragvon winnfield » 23. Oktober 2015, 17:55

Jugocaptan hat geschrieben:Spucken hilft auch bei 70 Fuß, musst dich nur weiter über die Reeling beugen :mrgreen: :mrgreen:


joo man, war ein witzerl, hab ja nur 38 füsschen.

aber ernst, ich mag da die logge schon, hab nur ein radl, stehe beim anlegen gern mittig und da isses zum schlatzen sehr weit wenn mans sehen will. das nur nebenbei.

lg chris

ps. könnte mir auch so ein doppelrad-rutschdingsbums kaufen, da investiere ich aber doch lieber in
logge-radl-wartung.

pps. um auf den anfangströöt zurückzukommen.

STIMMTS NICHT LOGS HALT
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Cpt. Honey.
Deckshand
Deckshand
Beiträge: 36
Registriert: 18. März 2015, 18:24

Re: GPS Logge

Ungelesener Beitragvon Cpt. Honey. » 24. Oktober 2015, 06:38

winnfield hat geschrieben:
Cpt. Honey. hat geschrieben:
winnfield hat geschrieben:
...

ps. oder sieht/fühlt jemand 0,2 kn vorwärts? ok, bei einer jolle hilft spucken, aber beim dickschiff?

hilft auch spucken :mrgreen:


bei den kleinen schüsseln die du fährst vielleicht! zwinker

ab 70 fuß geht da nix mehr!

lg chris

weil die so hoch sind das die spucke bevor sie das wasser trifft scho verdunstet :mrgreen:

Benutzeravatar
flo82
Matrose
Matrose
Beiträge: 234
Registriert: 12. November 2004, 21:26
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Über mich: seit 94 Prüfer
Wohnort: Innsbruck

Re: GPS Logge

Ungelesener Beitragvon flo82 » 29. Oktober 2015, 16:58

winnfield hat geschrieben:anderer ansatz, weg von koppeln und segeltrimm

am dringensten benötige ich die logge bei "0" fahrt durchs wasser, ernsthaft.
im übergang zwischen vorwährts und rückwärts um nicht zu früh ruder zu legen. da hilft kein GPS.
sieht man immer wieder beim anlegen wie rudergänger in den gatsch greifen weil das booterl scheinbar dem ruderbefehl nicht gehorcht, kann es aber nicht wenn noch etwas vorwärtsfahrt im booterl ist.

chris

ps. oder sieht/fühlt jemand 0,2 kn vorwärts? ok, bei einer jolle hilft spucken, aber beim dickschiff?


Ein Vorschlag meinerseits: Kopf um 90° drehen, ergibt "Querpeilung".
Wenn sich querab noch s'Land oder die Pier bewegt, ist noch Fahrt im Schiff - relativ zum Grund.
Sagt auch das GPS. Update jede Sekunde.
Und für die FdW ist das moderne Log genau genug, geht doch auf's Zehntel genau. :wink: :wink: :wink:
flo82
Schütze Du mich vor dem Land, .....


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

Die neuesten Artikel auf www.yachtrevue.at

Ressort Events

Abdrift im Doppelpack

Jürgen Preusser hat für die Yachtrevue-Leser ein spezielles Paket geschnürt und bietet seine Bücher ...

Ressort Achteraus

Aha-Erlebnisse

November 219: Die private Monatsbilanz von Roland Duller

Ressort Abdrift

Trixileaks

Damentörn I: Was ist anders, wenn Frauen auf See unter sich sind? Ja, auch wir Männer sind neugierig. Also ...