Welle stoppen oder mitdrehen lassen

Alles rund um Spitzen- und Breitensport, Fahrtenseglerregatten, Clubregatten etc. Ankündigungen und Resultate von Regatten.
wannge
Trainee
Trainee
Beiträge: 55
Registriert: 17. August 2005, 11:12
Ich bin: Segler
Wohnort: Guntramsdorf, NÖ
Kontaktdaten:

Welle stoppen oder mitdrehen lassen

Ungelesener Beitragvon wannge » 4. November 2013, 16:32

Hallo liebe Foristi,

komme gerade von einer Regatta zurück wo wir über Vor- und Nachteile des blockierten Propellers beim Segeln gesprochen haben.

Wann segelt ein Boot (kein Saildrive, kein Faltpropeller) schneller?
A, mit blockiertem Propeller, also mit eingelegtem Retourgang wenn der Motor steht
dafür sprechen weniger Verwirbelungen am Ruder
B, mit freilaufendem Propeller, also Getriebe im Leerlauf
dafür spricht weniger Widerstand unter Wasser

Leider ließ sich das nicht wirklich aussagekräftig testen da der Wind zu schwach und nicht konstant war.
Bestimmt gibt es Spezialisten die das fundiert beantworten und erklären können - danke!

Die technischen Nachteile bei drehender Welle (Stopfbuchste, Lager) liegen auf der Hand, aber das ist für mich in der Wettfahrt zweitrangig.

ciao
Gerhard

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2007
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Kontaktdaten:

Re: Welle stoppen oder mitdrehen lassen

Ungelesener Beitragvon winnfield » 4. November 2013, 20:58

wannge hat geschrieben:Die technischen Nachteile bei drehender Welle (Stopfbuchste, Lager) liegen auf der Hand, aber das ist für mich in der Wettfahrt zweitrangig.

ciao
Gerhard


charterboot?
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Benutzeravatar
Lois Katz.
Oberbootsmann
Oberbootsmann
Beiträge: 334
Registriert: 6. März 2004, 23:31
Wohnort: in einer anderen welt
Kontaktdaten:

Re: Welle stoppen oder mitdrehen lassen

Ungelesener Beitragvon Lois Katz. » 5. November 2013, 06:59

Ich bin kein Techniker und konnte es empirisch nicht ermitteln. Ein Freund hat mir das mal so erklärt: Wenn sie der Propeller mitdreht, wird er ab einer gewissen Geschwindigkeit zur Scheibe und erzeugt dadurch mehr Widerstand als ein starres Flügelteil.

Das ist für mich die bis dato schlüssigste Aussage. In der Praxis konnte ich keinen Unterschied feststellen und lasse mitlaufen, weil das mein naives Gehirn beruhigt. Vielleicht sind aber auch die gesegelten Geschwindigkeiten zu gering, um den Propeller zur Scheibe werden zu lassen.

:nachdenk:
Ich bin der schönste Mann in uns'rer Mietskaserne...

wannge
Trainee
Trainee
Beiträge: 55
Registriert: 17. August 2005, 11:12
Ich bin: Segler
Wohnort: Guntramsdorf, NÖ
Kontaktdaten:

Re: Welle stoppen oder mitdrehen lassen

Ungelesener Beitragvon wannge » 5. November 2013, 07:51

winnfield hat geschrieben:charterboot?

Lieber winnfield,
sollte das für die Beantwortung meiner Frage eine Relevanz haben, wäre es nett wenn du sowohl für Charter- als auch Eignerboote erklärst ob Variante A oder B die schnellere ist. Ich persönlich bin schon auf beiden gesegelt und im Forum sind sicherlich Charter und Eigner vertreten.

Benutzeravatar
SkipperAlex.
3. Offizier
3. Offizier
Beiträge: 371
Registriert: 19. September 2013, 07:57
Ich bin: Segler
Über mich: Profiskipper, Segellehrer
Wohnort: Wien und Sukosan
Kontaktdaten:

Re: Welle stoppen oder mitdrehen lassen

Ungelesener Beitragvon SkipperAlex. » 5. November 2013, 13:57

also, ich hab auch allen möglichen Schiffen auf denen ich gesegelt bin, von Bav 33 bis Swan 55, probiert, was schneller ist, meines Erachtens kein Unterschied im Speed, wenn dann wirklich minimal schneller, wenn die Welle blockiert ist.

Bobby Schenk empfiehlt auf seiner Website, beim Segeln den Retourgang einzulegen.

Ich persönlich lege Leerlauf ein, da ich im Fall des Falles ( Person über Bord;-)) den Motor rascher anwerfen kann.
www.b3-onWater.at
www.sailaustria.at

sail fast.live slow.

wannge
Trainee
Trainee
Beiträge: 55
Registriert: 17. August 2005, 11:12
Ich bin: Segler
Wohnort: Guntramsdorf, NÖ
Kontaktdaten:

Re: Welle stoppen oder mitdrehen lassen

Ungelesener Beitragvon wannge » 6. November 2013, 09:58

Danke an Lois und Alex! :klatschen:
Auch bei den Profis heißt es also Bauchgefühl und Probieren. Damit kann ich gut leben.
ciao
Gerhard

Benutzeravatar
flo82
Matrose
Matrose
Beiträge: 233
Registriert: 12. November 2004, 21:26
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Über mich: seit 94 Prüfer
Wohnort: Innsbruck
Kontaktdaten:

Re: Welle stoppen oder mitdrehen lassen

Ungelesener Beitragvon flo82 » 7. November 2013, 17:53

Habe, im "palstek" glaube ich, weis nicht mehr wann, einen Schlepptank-Versuch gesehen:
Da wurde bei drehender Schraube, ab ca. 3,5 kn, die Wirbelschleppe so lang,
dass sie mehr bremste, als bei blockierter Schraube.
War allerdings ein 3-Blatt-Propeller.
Die "cracks" fahren deswegen sowieso alle einen Faltpropeller. :wink:
flo82
Schütze Du mich vor dem Land, .....

Benutzeravatar
Jugocaptan
Bootsmann
Bootsmann
Beiträge: 290
Registriert: 4. Januar 2010, 17:36
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: Wien 13
Kontaktdaten:

Re: Welle stoppen oder mitdrehen lassen

Ungelesener Beitragvon Jugocaptan » 9. November 2013, 14:30

Mich stören vor allem die meist auftretenden Getriebegeräusche, daher Retourgang.
Der Motor springt aber im Retourgang genau so schnell an wie im Leerlauf, läuft er mal, ist schalten auch kein Problem.
Schöne Grüße
Peter

wannge
Trainee
Trainee
Beiträge: 55
Registriert: 17. August 2005, 11:12
Ich bin: Segler
Wohnort: Guntramsdorf, NÖ
Kontaktdaten:

Re: Welle stoppen oder mitdrehen lassen

Ungelesener Beitragvon wannge » 20. November 2013, 08:14

Hallo Zusammen!
Ich bin nun auf der Suche nach einem Palsteck Heft, Ausgabe 05-09, leider gibt's die nicht mehr beim Verlag zu kaufen und meine Bitte mir den Artikel zu mailen ist auch im Nirwana verhallt.
Also, hat jemand diese Ausgabe von Palsteck verfügbar und kann mir den Artikel "Einkuppeln oder Mitdrehen lassen" zusenden?
Danke & ciao
Gerhard

Benutzeravatar
Cpt. Honey
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 922
Registriert: 7. Mai 2004, 11:40
Ich bin: Segler
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Welle stoppen oder mitdrehen lassen

Ungelesener Beitragvon Cpt. Honey » 20. November 2013, 08:48

frag mal den fetzenfliaga, der hat mal eine super abhandlung darüber verfasst...
Ahoi!

Cpt. Honey
To live on the land we must learn from the sea!
"Wer später refft ist länger schräg!"

wannge
Trainee
Trainee
Beiträge: 55
Registriert: 17. August 2005, 11:12
Ich bin: Segler
Wohnort: Guntramsdorf, NÖ
Kontaktdaten:

Re: Welle stoppen oder mitdrehen lassen

Ungelesener Beitragvon wannge » 20. November 2013, 12:02

Cpt. Honey hat geschrieben:frag mal den fetzenfliaga, der hat mal eine super abhandlung darüber verfasst...

soeben getan, per PN

wannge
Trainee
Trainee
Beiträge: 55
Registriert: 17. August 2005, 11:12
Ich bin: Segler
Wohnort: Guntramsdorf, NÖ
Kontaktdaten:

Re: Welle stoppen oder mitdrehen lassen

Ungelesener Beitragvon wannge » 20. November 2013, 12:25

...und da trudelt auch schon der Palsteck Artikel in meiner Mailbox ein. :klatschen1:
Überschrift "Mitläufer bremsen weniger", das ist auch die Kernaussage. Je schneller das Schiff desto größer der Vorteil des Mitlaufens. :gut:
Bin dennoch gespannt auf weitere Diskussionen zum Thema.

Benutzeravatar
kaphornier
Bootsmann
Bootsmann
Beiträge: 277
Registriert: 4. Dezember 2007, 16:17
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: ... und gerne in der Adria
Kontaktdaten:

Re: Welle stoppen oder mitdrehen lassen

Ungelesener Beitragvon kaphornier » 20. November 2013, 12:43

Würde mich auch brennend interessieren.
Wäre es möglich, mir den Artikel per PN weiterzuleiten?
Danke im Voraus.
I sag gar nix.
Dös wird man doch noch sagen dürfen!

Benutzeravatar
karl-otto
Admiral
Admiral
Beiträge: 1273
Registriert: 17. November 2004, 10:35
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: derzeit Sizilien
Kontaktdaten:

Re: Welle stoppen oder mitdrehen lassen

Ungelesener Beitragvon karl-otto » 20. November 2013, 13:26

...ich hab gottseidank einen verstellpropeller (nicht faltpropeller).
da stellt sich die frage erst gar nicht, ausserdem hab ich im rückwärtsgang genausoviel "schmalz" wie im vorwärtsgang...
...Diskutiere nie mit Idioten! Sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...

Benutzeravatar
Lois Katz.
Oberbootsmann
Oberbootsmann
Beiträge: 334
Registriert: 6. März 2004, 23:31
Wohnort: in einer anderen welt
Kontaktdaten:

Re: Welle stoppen oder mitdrehen lassen

Ungelesener Beitragvon Lois Katz. » 20. November 2013, 13:39

könnt ich ihn bitte auch bekommen?

danke
Ich bin der schönste Mann in uns'rer Mietskaserne...


Zurück zu „Regatta“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

Die neuesten Artikel auf www.yachtrevue.at

Ressort Abdrift

Das Leben ist ein Wunschkonzert

Sommerferien X*. Egal ob an Muring, Boje oder Anker: Nachbarkinder entfachen nur selten ein Feuer der ...

Ressort News

Auf einer Linie

Welche Parameter bei der Auswahl eines Ladegeräts zu berücksichtigen sind und wie sich mit Ladegeräten mit ...

Ressort Motorboottests

Nostalgie Mare

Nostalgia Yachts erschließt sich mit elektromotorisierten GfK-Booten im Mahagonilook eine interessante ...