Probleme bei "Kroki Yacht Charter" Rückgabe!!!

Alle Themenbereiche rund um Charter. Erfahrungen, Tipps, Firmen, Charterkaufmodelle.
sailwest
Landratte
Landratte
Beiträge: 1
Registriert: 3. Juli 2016, 08:09
Kontaktdaten:

Probleme bei "Kroki Yacht Charter" Rückgabe!!!

Ungelesener Beitragvon sailwest » 3. Juli 2016, 08:30

wir haben vom 18. bis 25. Juni 2016 die Lagoon 450 Double Trouble II gechartert. Das Schiff wurde uns von einem freundlichen Mitarbeiter übergeben. In der Woche auf See konnten wir feststellen, dass das Boot in einem sehr gut gepflegten Zustand war und unseren Urlaub dadurch zu einem tollen Erlebnis machte.

Leider wurde dieser positive Eindruck bei der Rückgabe nicht erfüllt:
Wir haben einem Kroki Mitarbeiter auf seine Frage, ob alles in Ordnung war, mitgeteilt, dass sich die gesamte Crew über die Toiletten beschwert hat. Deshalb hat er alle Toilettentanks überprüft und festgestellt, dass 2 Tanks voll waren. Es handelte sich dabei um die Tanks des Skippers und Co Skippers (beide mit mehrjähriger Segelerfahrung) in die von uns mit ABSOLUTER Sicherheit kein Papier oder andere Verstopfungsmaterialien gegeben wurden. Trotzdem wurde uns die Behebung der Verstopfung in Rechnung gestellt. Die beiden nicht verstopften Toiletten, die auch Probleme machten, wurde vom Kroki Team nicht mehr beachtet und uns wurde dazu auch nichts mehre erklärt.

Wir haben den Eindruck, dass uns hier ein Wartungsproblem in Rechnung gestellt wurde und sind dementsprechend verärgert.

Aufgrund dieser Erfahrung werde wir bei einer Bootsrückgabe nie wieder auf Mängel hinweisen!

Hat jemand ähnliche Probleme mit diesem Charterunternehmen? Oder hat jemand einen Tipp wie wir in Zukunft solche Probleme aus dem Weg gehen können??

lg. Peter

Benutzeravatar
flo82
Matrose
Matrose
Beiträge: 233
Registriert: 12. November 2004, 21:26
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Über mich: seit 94 Prüfer
Wohnort: Innsbruck
Kontaktdaten:

Re: Probleme bei "Kroki Yacht Charter" Rückgabe!!!

Ungelesener Beitragvon flo82 » 4. Juli 2016, 11:12

:oops: Wahrscheinlich leider ein Eigentor: alle Mängel, und seien sie auch noch so klein,
bereits nach dem gründlichen Ein/Durch-Check des Bootes bekanntgeben.
Wenn etwas erst später, z.B. beim Segeln auffällt, gleich anrufen und bemängeln.
Bei meinen Charterbasen waren alle froh, über von uns mitgeteilte Mängel.
Ein voller Fäkalientank, oder wie bei Euch sogar zwei, sollte beim Eincheck
schon auffallen, bzw. vor der Rückgabe geleert werden. Insoweit verstehe ich
den Vercharterer, denn Absaugungsvorrichtung ist mir in CRO keine bekannt.
flo82
Schütze Du mich vor dem Land, .....

SkipperAlex
Trainee
Trainee
Beiträge: 78
Registriert: 9. März 2015, 22:56
Kontaktdaten:

Re: Probleme bei "Kroki Yacht Charter" Rückgabe!!!

Ungelesener Beitragvon SkipperAlex » 4. Juli 2016, 12:21

waren die toiletten verstopft oder waren lediglich die Fäkalientanks voll? Ich nehme an, dass die Fäkalientanks nur voll waren, das fühlt sich dann beim Pumpen nämlich so an, als wenn sie verstopft wären.

Wenn die tanks voll sind, muss man sie ( weil es in Kroatien keine Absaugstationen gibt) weit draussen auf hoher See entleeren ( oder besser, so weit wie möglich, gleich offenlassen) Wenn man das vergisst, darf man sich nicht wundern, wenn die Charterfirma was in Rechnung stellt.

Leider machen die Fäkalientanks aber immer wieder Ärger, meiner Meinung nach wegen mangelndem Service ( = regelmässiges Durchreinigen im Winter)




BTW: Die Überprüfung der Toiletten und die Gängigkeit der Pumphebel ist einer der wichtigsten Punkte beim Check-In.

Mängel bei der Rückgabe nicht bekannt zu geben, ist unfair gegenüber dem nächsten Kunden.

Was hilft ist, nur bei den besten qualitätsorientieren Charterfirmen zu buchen.....
www.b3-onwater.at

SkipperAlex
Trainee
Trainee
Beiträge: 78
Registriert: 9. März 2015, 22:56
Kontaktdaten:

Re: Probleme bei "Kroki Yacht Charter" Rückgabe!!!

Ungelesener Beitragvon SkipperAlex » 4. Juli 2016, 12:23

Abgesehen davon ist Kroki keine schlechte Firma mit ziemlich guten Ruf.
www.b3-onwater.at

Benutzeravatar
Lehnard
Pantrychef
Pantrychef
Beiträge: 12
Registriert: 9. August 2016, 13:24
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Probleme bei "Kroki Yacht Charter" Rückgabe!!!

Ungelesener Beitragvon Lehnard » 18. August 2016, 16:04

hast du mit der Firma geredet? in solchen Fällen muss man das erstmals vor Ort klären
Grüße,
Lehnard

selajo
Kadett
Kadett
Beiträge: 120
Registriert: 13. Februar 2004, 18:10
Ich bin: Segler
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Probleme bei "Kroki Yacht Charter" Rückgabe!!!

Ungelesener Beitragvon selajo » 24. August 2016, 19:45

Das Boot heißt ja auch "double trouble"

LG Selajo

Benutzeravatar
goeni.
Leichtmatrose
Leichtmatrose
Beiträge: 179
Registriert: 24. August 2007, 10:20
Kontaktdaten:

Re: Probleme bei "Kroki Yacht Charter" Rückgabe!!!

Ungelesener Beitragvon goeni. » 26. August 2016, 12:35

Leider ist das schon ein Problem mit dem Papier im Tank, wenn der Durchfluss der Fäkalien durch den Tank geht.
Kann leicht passiert sein, das das noch vom Vormieter her war. Aber ist natürlich nicht zu beweisen.

Das Problem habe ich leider auch immer wieder wenn ich leider ab und zu einen Mitsegler habe der sich das nicht merken kann, das da nichts reingehört außer Scheiße oder es einfach ignoriert. Problem tritt dann tw. auch erst beim nächsten Törn auf.

Beim Ablassen während der Fahrt weit draußen merkt man leider nicht immer ob was rausgegangen ist und es fällt halt erst dann auf wenn der Tank voll ist und nichts mehr geht.

Goeni
11 Wochen Segeln sind nicht schlecht - 52 wären besser....

Meines Schifferls Homepage: www.namastetwo.npage.at


Zurück zu „Charter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

Die neuesten Artikel auf www.yachtrevue.at

Ressort News Reviere & Charter

Erst prüfen, dann ablegen

Ankommen, auspacken, abfahren – schön, wenn es zu Beginn eines Chartertörns so wäre! Doch vor dem ...

Ressort Achteraus

Funfaktor

Oktober 2018: Die private Monatsbilanz von Roland Duller

Ressort Events

Hausmesse in Kirchbichl

Das Tiroler Traditionsunternehmen Trend Travel & Yachting lädt von 8.–10. November ins Stammhaus