ÖSV: Warum werden Prüfungsfragen nicht veröffentlicht?

Alle Themen rund um Führerscheinwesen, Küstenpatent, Skippertrainings und Funkausbildung.
Benutzeravatar
Hylas
Deckshand
Deckshand
Beiträge: 30
Registriert: 11. Mai 2009, 19:50
Ich bin: Segler

Re: ÖSV: Warum werden Prüfungsfragen nicht veröffentlicht?

Ungelesener Beitragvon Hylas » 27. November 2009, 13:45

Bumm. Volle Breitseite, ganz wie die „USS Iowa“....

Edit Admin: Wegen möglicher Rufschädigung gelöscht.


Bei allem Respekt, der Referent kann, darf, soll und wird die Beschwerde des VKSÖ beim Verfassungsgerichtshof nicht lösen (?!?!?!) – ABER HALLO (!!!!) – dafür ist ausschließlich der Verfassungsgerichtshof zuständig!!!! Allenfalls Szenarien und Vorgehensweisen je nach Art der Entscheidung können zum derzeitigen Zeitpunkt vorbereitet und entwickelt werden, deren breite Diskussion man hier im Forum hoffentlich tunlichst vermeiden wird.

Edit Admin: Wegen möglicher Rufschädigung gelöscht.


Bumm. Noch eine Breitseite, .... da fällt mir gleich wieder die „USS Iowa“ mit Ihren 406 mm Drillingstürmen ein und das, was auf ihr am 19. April 1989 passierte – auf das Forum umgelegt will ich damit sagen, wenn Du weiter Angriffe reitest, die einer persönlichen Diffamierung gleichkommen, wird dem Admin nichts anderes übrig bleiben, als die „Löschtaste“ zu betätigen.

Wäre doch schade .... und steht in krassem Gegensatz zu dem:

Man darf verschiedener Meinung sein. Man darf heftig diskutieren. Man darf sogar leidenschaftlich streiten. Im Rahmen einer kultivierten Streitkultur.


Ich hoffe, es geht genau in diesem Sinne wieder weiter.

L. G.
ἔπρησεν δ᾽ ἄνεμος μέσον ἱστίον, ἀμφὶ δὲ κῦμα
στείρῃ πορφύρεον μεγάλ᾽ ἴαχε νηὸς ἰούσης·

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: ÖSV: Warum werden Prüfungsfragen nicht veröffentlicht?

Ungelesener Beitragvon winnfield » 28. November 2009, 00:47

ich kann deinen worten keinen sinn entlocken

wie auch immer

donk bleibt donk

winnfield
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Benutzeravatar
Hylas
Deckshand
Deckshand
Beiträge: 30
Registriert: 11. Mai 2009, 19:50
Ich bin: Segler

Re: ÖSV: Warum werden Prüfungsfragen nicht veröffentlicht?

Ungelesener Beitragvon Hylas » 28. November 2009, 01:58

Na ja, wie denn auch, wenn die von mir zitierten persönlichen Anschuldigungen sowie die etwas zu deftig geratene Wortwahl von Nautiker aus dem Quote-Frame gelöscht wurden, aber diesen Braten hat man sehr wohl riechen können, daher auch mein Kommentar: „volle Breitseite“.... – das verstehst Du aber, oder?

So long .....

L. G.
Hylas
ἔπρησεν δ᾽ ἄνεμος μέσον ἱστίον, ἀμφὶ δὲ κῦμα
στείρῃ πορφύρεον μεγάλ᾽ ἴαχε νηὸς ἰούσης·

Benutzeravatar
Hobbysegler
Landratte
Landratte
Beiträge: 4
Registriert: 24. November 2009, 14:13
Ich bin: Segler

Re: ÖSV: Warum werden Prüfungsfragen nicht veröffentlicht?

Ungelesener Beitragvon Hobbysegler » 28. November 2009, 16:11

Seit Kurzem versuche ich meine Ausbildung zu planen. Klar hatte ich zuerst die Idee, den österreichischen B-Schein zu machen. Dann habe ich hier die diversen Beiträge gelesen und mich vorerst für die Yachtmastervariante entschieden. Wenn ich schon Zeit und Geld investiere, dann will ich z.B. auch wissen, was wie geprüft wird. Das ist hier alles so nebulos, da gibt es zumindest für die Anwärter keine Richtlinien zu lesen und schon gar keine Prüfungsfragen u.s.w. Auf der Segelverbandsseite ist das alles auch sehr wenig hilfreich.

Für das Geld, das das alles kosten wird, möchte ich bei Beginn meiner Ausbildung alles auf dem Tisch haben und nicht darauf vertrauen müssen, dass irgendeine Segelschule schon wissen wird, wie das vielleicht geht. Diese komische Geheimniskrämerei verstehe ich nicht. Auch in Deutschland gibt es amtliche Fragenkataloge, habe ich gesehen, nur bei uns gibt es anscheinend gar nichts Fertiges. Das nach Jahrzehnten mit den Führerscheinen. Bitte, wie ist denn bisher geprüft worden? Es hat doch bis jetzt auch schon Prüfungsordnungen und Prüfungen gegeben. Oder wird das in jedem Jahr komplett neu gemacht? Für mich als Anwärter völlig inakzeptabel. Aber erfreulicherweise gibt es ja die Wahlmöglichkeit!

Benutzeravatar
Imco
Bootsmann
Bootsmann
Beiträge: 292
Registriert: 5. August 2008, 08:25
Ich bin: Segler

Re: ÖSV: Warum werden Prüfungsfragen nicht veröffentlicht?

Ungelesener Beitragvon Imco » 28. November 2009, 17:07

Hobbysegler hat geschrieben:Seit Kurzem versuche ich meine Ausbildung zu planen.
B-Schein .. Yachtmastervariante ..Wenn ich schon Zeit und Geld ..Anwärter.. keine Richtlinien ..Prüfungsfragen..Segelverbandsseite ..amtliche Fragenkataloge ..Jahrzehnten mit den Führerscheinen.. Prüfungsordnungen.. Prüfungen.. Anwärter.. völlig inakzeptabel.
Aber erfreulicherweise gibt es ja die Wahlmöglichkeit!

Hallo Hobbysegler mit dem treuen Blick!
Würdest Du hier bei Deinen Hundeaugen schwören, daß Du wirklich ein - wie nennst Du das - "Anwärter" bist, der bis vor wenigen Tagen von nichts eine Ahnung hatte und sich nur ein Bissi informieren will, wohin er sich wenden kann?

Falls ja bekommst Du vermutlich den :mrgreen: Schein Deiner Wahl - hc.

Benutzeravatar
Sealady
Trainee
Trainee
Beiträge: 64
Registriert: 7. Dezember 2007, 10:24

Re: ÖSV: Warum werden Prüfungsfragen nicht veröffentlicht?

Ungelesener Beitragvon Sealady » 28. November 2009, 17:28

Vielleicht macht die Runde einen Blick auf die Homepage des MSVÖ - http://www.msvoe.at

Da gibt es außer der Prüfungsordnung auch die Durchführungsbestimmungen und komplette Fragenkataloge! für alle Fahrtbereiche und die Technikprüfung.

Ist doch schon eine lobenswerte Leistung, dass der viel, viel kleinere MSVÖ das so gut schafft. Oder nicht? :klatschen: :klatschen: :klatschen:

Vieleicht sollte sich der OeSV dort ein wenig Hilfe holen... :mrgreen:

Benutzeravatar
Nautiker
Matrose
Matrose
Beiträge: 231
Registriert: 29. November 2007, 18:37
Ich bin: Segler
Über mich: 8010 Graz

Re: ÖSV: Warum werden Prüfungsfragen nicht veröffentlicht?

Ungelesener Beitragvon Nautiker » 28. November 2009, 17:46

Sealady hat geschrieben:Vielleicht macht die Runde einen Blick auf die Homepage des MSVÖ - http://www.msvoe.at

Da gibt es außer der Prüfungsordnung auch die Durchführungsbestimmungen und komplette Fragenkataloge! für alle Fahrtbereiche und die Technikprüfung.

Ist doch schon eine lobenswerte Leistung, dass der viel, viel kleinere MSVÖ das so gut schafft. Oder nicht? :klatschen: :klatschen: :klatschen:

Vieleicht sollte sich der OeSV dort ein wenig Hilfe holen... :mrgreen:


Wäre doch zu wünschen, das OeSV und MSVÖ in Zukunft sehr eng zusammenarbeiten. Allein bei den Prüfungsfragen gibt es doch erhebliche Überdeckungen. Etwa den Themen Navigation, Recht, Wetter, Sicherheit, Technik.

Aber vielleicht braucht es noch ein wenig Druck von außen, bis verstanden wird, dass ein vereintes Vorgehen letztlich alle Beteiligten stärkt. Man müsste sich auch von Vorurteilen trennen, eine Bootsfahrergruppe sei besser als die andere. Gute Seemannschaft gibt es bei Motorbootfahrern und Seglern. Schlechte natürlich auch.

Benutzeravatar
AtterseeFan
2. Offizier
2. Offizier
Beiträge: 412
Registriert: 19. Dezember 2004, 20:39

Re: ÖSV: Warum werden Prüfungsfragen nicht veröffentlicht?

Ungelesener Beitragvon AtterseeFan » 28. November 2009, 17:52

Ich glaube auch nicht, dass das so schwer ist.

Zuerst muss man den Virus Eteliensis und den Virus Selbstmacherensis ermorden.

Dann brauchts halt einen Axel Bark Austriensis, der das Wissen zusammenschreibt, am besten gleich in FB1,FB2,FB3 und FB4 Blöcken. Man muss sich auf die Wissensbereiche EINIGEN und die dann 10 Jahre nicht mehr ändern. Ca. 15 unterschiedliche Prüfungskatalaoge aus einem einheitlichen Fragenkatalog erstellen (wie KFZ FS).

Und dann ist man fertig.

Es ist nicht schwer, nur a bisserl a Oabeit!

LG
Immer1HandBreitWasserUntermKiel
"ceterum censeo segelverbandem esse sanescendam"

AtterseeFan

Benutzeravatar
U31
Deckshand
Deckshand
Beiträge: 38
Registriert: 27. November 2009, 23:04
Ich bin: Motorbootfahrer

Re: ÖSV: Warum werden Prüfungsfragen nicht veröffentlicht?

Ungelesener Beitragvon U31 » 28. November 2009, 17:57

Hallo Sealady!

Ist ja klar, die beim MSVÖ haben den Rücken frei für die Sacharbeit. Das ist ja beim ÖSV zur Zeit ein bisserl schwieriger...
Grüße aus 31m Tiefe

Benutzeravatar
Offshore
Deckshand
Deckshand
Beiträge: 23
Registriert: 14. November 2009, 09:01
Ich bin: Segler

Re: ÖSV: Warum werden Prüfungsfragen nicht veröffentlicht?

Ungelesener Beitragvon Offshore » 28. November 2009, 18:10

Sealady hat geschrieben:Vielleicht macht die Runde einen Blick auf die Homepage des MSVÖ - http://www.msvoe.at

Da gibt es außer der Prüfungsordnung auch die Durchführungsbestimmungen und komplette Fragenkataloge! für alle Fahrtbereiche und die Technikprüfung.

Ist doch schon eine lobenswerte Leistung, dass der viel, viel kleinere MSVÖ das so gut schafft. Oder nicht? :klatschen: :klatschen: :klatschen:

Vieleicht sollte sich der OeSV dort ein wenig Hilfe holen... :mrgreen:


Vorsicht, Vorsicht! Da könnte schon wieder eine rufschädigende, wenn nicht gar strafrechtlich relevante Aussage drinstecken. Und schon ist dein Beitrag gelöscht.

Es kann nur Einen geben! :wink:

Benutzeravatar
Jimmy The One
Pantrychef
Pantrychef
Beiträge: 13
Registriert: 28. November 2009, 08:25
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: ÖSV: Warum werden Prüfungsfragen nicht veröffentlicht?

Ungelesener Beitragvon Jimmy The One » 28. November 2009, 18:56

Wenn man die vielen Beiträge hier liest, dann sollten doch nach irgendwelchen Konferenzen alle Fragen geklärt sein und alle wieder mit voller Kraft voraus auf Arbeitskurs gehen. Gibt sicher genug Arbeit für alle.

Wieso haben eigentlich die beiden Verbände das ganze Programm eigentlich nicht gemeinsam gemacht? Wenn ich das richtig sehe, wurden die beiden Prüfungsordnungen doch auch sehr eng miteinander abgestimmt. Da wäre es zu einem gemeinsamen Fragenkatalog doch nur ein kleiner Schritt gewesen.

Benutzeravatar
FletcherChristian
Pantrychef
Pantrychef
Beiträge: 10
Registriert: 26. November 2009, 22:50
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: ÖSV: Warum werden Prüfungsfragen nicht veröffentlicht?

Ungelesener Beitragvon FletcherChristian » 28. November 2009, 19:12

Lieber Jimmy!

Das ist wahrscheinlich ein erfolgreicher Fall von Teamwork.
(TEAM=Toll, Ein Anderer Machts) :-P

Benutzeravatar
Sealady
Trainee
Trainee
Beiträge: 64
Registriert: 7. Dezember 2007, 10:24

Re: ÖSV: Warum werden Prüfungsfragen nicht veröffentlicht?

Ungelesener Beitragvon Sealady » 28. November 2009, 20:03

Jedenfalls ist dem MSVÖ zu wünschen, dass seine Bootsfahrer die gute Leistung auch anerkennen. Schließlich geht es ja um die Bootsfahrer.

Benutzeravatar
Nautiker
Matrose
Matrose
Beiträge: 231
Registriert: 29. November 2007, 18:37
Ich bin: Segler
Über mich: 8010 Graz

Re: ÖSV: Warum werden Prüfungsfragen nicht veröffentlicht?

Ungelesener Beitragvon Nautiker » 28. November 2009, 20:55

Hier hat der kleine MSVÖ wirklich einmal Maßstäbe gesetzt. Schön für diesen Verband. Es ist wirklich nicht zu verstehen, weshalb der eine das schafft und der andere nicht. Das, obwohl beide Verbände im Wesentlichen gleiche Prüfungsinhalte haben. Darüber wäre einmal nachzudenken.

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: ÖSV: Warum werden Prüfungsfragen nicht veröffentlicht?

Ungelesener Beitragvon winnfield » 28. November 2009, 21:12

ich wundere mich nur wieviele neue user mit geringsten beiträgen und frisch angemeldet auf den ösv hinprügeln und sich dann gegenseitig den ball zuspielen

würde mich interessieren wieviele unterschiedliche personen das wirklich sind?????

gruss

winnfield
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.


Zurück zu „Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

Die neuesten Artikel auf www.yachtrevue.at

Ressort Abdrift

Winni Puuh van der Wasserbomb

Bei Traumwetter ist es kein Kunststück, Kinder bei Laune zu halten. Richtig bärig wird das Wunder ...

Ressort News

Sterne des Südens

Der Kärntner Traditionsbetrieb Boote Schmalzl wurde vor 60 Jahren gegründet und steht für eine ...

Ressort Motorboottests

Frauscher Fantom electric

Wolfgang und Paul Schmalzl tragen dem Trend zur Elektromobilität Rechnung und rüsteten ein Frauscher ...