höhenwinkelmessung noch zeitgemäß?

Alle Themen rund um Führerscheinwesen, Küstenpatent, Skippertrainings und Funkausbildung.
martin.kempf.
Kadett
Kadett
Beiträge: 130
Registriert: 11. Juli 2013, 10:55
Ich bin: Segler
Über mich: Skippertrainer & Segellehrer
Wohnort: Meistens am Wasser
Kontaktdaten:

Re: höhenwinkelmessung noch zeitgemäß?

Ungelesener Beitragvon martin.kempf. » 8. Oktober 2013, 13:15

winnfield hat geschrieben:interessant hermann

was da wohl die Spezialisten der prüfungsorganisationen sagen?
die höhenwinkelmessung ist ja doch nur eine Spielerei, für wen auch immer.


Das kann ich Dir sagen.
Die Spezialisten der Prüfungsorganisationen (zumindest weiss ich das von WSVO und ÖSV und ich glaub auch HSV) haben sich folgendes gedacht:
Das wird NICHT GEFRAGT und zwar seit vielen Jahren.
Also nochmal ganz deutlich. Diese Frage gibt es bei den allermeisten Prüfungspganisationen nicht!

Ich frag mich woher dieses dauernde undifferenzierte Hinhacken auf alles was mit guter Ausbildung und Prüfung zu tun hat her kommt.
www.segeln.co.at
office@segeln.co.at

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: höhenwinkelmessung noch zeitgemäß?

Ungelesener Beitragvon winnfield » 8. Oktober 2013, 14:29

war ein übungsbeispiel des veröffentlichten fragenkatalogs des msvö, wurde aber vielleicht schon entfernt.

wenn alle POs, wie zb. der staat österreich bei der pkw prüfung, ihre fragen veröffentlichen würden könnte man die richtigkeit der aussagen "deiner funktionäre" auch überprüfen!

werden sie aber aus 2 gründen nicht machen:

# 1 weil der kandidat ohne "fahrschule" auskommen könnte

# 2 weil andere POs die fragen abschreiben könnten

frag dich doch mal: warum die fragen so gestellt sind (und nicht veröffentlich werden) das man sie ohne kurs nicht beantworten kann?

lg chris
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: höhenwinkelmessung noch zeitgemäß?

Ungelesener Beitragvon winnfield » 8. Oktober 2013, 14:30

sorry doppelt
Zuletzt geändert von winnfield am 8. Oktober 2013, 14:41, insgesamt 1-mal geändert.
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: höhenwinkelmessung noch zeitgemäß?

Ungelesener Beitragvon winnfield » 8. Oktober 2013, 14:40

martin.kempf hat geschrieben:
Ich frag mich woher dieses dauernde undifferenzierte Hinhacken auf alles was mit guter Ausbildung und Prüfung zu tun hat her kommt.


und das will ich dir auch noch erklären.

ich habe seit 91/92 a-schein Ö - c und d, fb2 msvö, das war noch die zeit wo man kurz vorher sein yugo patent gegen eine kleine geldleistung bei den 2 monopolisten ümschreiben lassen konnte!

irgendwann mitte 2000 wollte ich auch das segel fb2 und stieß auf unüberbrückbare hürden.

gut, seitdem hat sich dankl dem koller und auch dem becker einiges getan in Ö.

jedoch solange ein segler mit einigen 1000 sm die prüfung ohne kurs nicht bestehen kann, gebe ich keine ruhe!

ich bin für gute, praxisnahe ausbildung, aber diese fragen kannst du kübeln ( wie viele stufen hat die bft scala. antwort 13!!!!!!, leider ist das formal korrect wurde aber von ko schon aus dem fragebogen ausgeschieden)

bleibt doch fair, fragensteller!

lg chris

ps zu deiner info, da wurde der kurs der 1 kabellänge an einer untiefe vobeiführt mit einer höhenwinkelmessung eines 37m hohen hügel in einer entfernung von 9 sm überprüft. das ist in der praxis grob fahrlässig, oder?

pps, sorry msvö ihr veröffentlicht ja als einer der wenigen POs die fragen
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Benutzeravatar
Erich.
1. Offizier
1. Offizier
Beiträge: 561
Registriert: 3. Dezember 2007, 16:22
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: Bei den Yrr
Kontaktdaten:

Re: höhenwinkelmessung noch zeitgemäß?

Ungelesener Beitragvon Erich. » 8. Oktober 2013, 20:24

winnfield hat geschrieben: pps, sorry msvö ihr veröffentlicht ja als einer der wenigen POs die fragen

Die WSVO auch. Bitte informiere Dich bevor Du andauernd keppelst.
Dein unqualifiziertes Geraunze geht mir schön langsam auf den Nerv.
die-yachtschule.at
--
Soave sia il vento
Tranquilla sia l'onda
Ed ogni elemento
Benigno risponda
Ai vostri desir.

Benutzeravatar
w-sailingteam
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 642
Registriert: 25. Februar 2011, 17:04
Ich bin: Segler
Kontaktdaten:

Re: höhenwinkelmessung noch zeitgemäß?

Ungelesener Beitragvon w-sailingteam » 8. Oktober 2013, 22:36

Erich hat geschrieben:
winnfield hat geschrieben: pps, sorry msvö ihr veröffentlicht ja als einer der wenigen POs die fragen

Die WSVO auch. Bitte informiere Dich bevor Du andauernd keppelst.
Dein unqualifiziertes Geraunze geht mir schön langsam auf den Nerv.


Erich, es sind zwar auf der WSVO Homepage ein paar Sachen neu aber Prüfungsfragen habe ich keine gefunden. Wo sind die denn veröffentlicht?

freundliche Seglergrüße
Hermann
live the dream between sky and sea

Benutzeravatar
w-sailingteam
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 642
Registriert: 25. Februar 2011, 17:04
Ich bin: Segler
Kontaktdaten:

Re: höhenwinkelmessung noch zeitgemäß?

Ungelesener Beitragvon w-sailingteam » 10. Oktober 2013, 22:25

Erich hat geschrieben:
Andy hat geschrieben:Sollte mein kurzer INPUT als "Geraunze" dargestellt werden, dann gute Nacht !!
Gruß Andy


[ ] Du hast mich verstanden
[ ] Du hast mich nicht verstanden


Für solche "Späße" ist es Dir also wert ins Forum einzusteigen. :klatschen:

Wenn Du hingegen eine Behauptung aufstellst und ich (weil ich diese nicht nachvollziehen kann) konkret nachfrage, ziehst Du es vor nicht zu antworten:
Blackpearl1 hat geschrieben:
Erich hat geschrieben:
winnfield hat geschrieben: pps, sorry msvö ihr veröffentlicht ja als einer der wenigen POs die fragen

Die WSVO auch. Bitte informiere Dich bevor Du andauernd keppelst.
Dein unqualifiziertes Geraunze geht mir schön langsam auf den Nerv.


Erich, es sind zwar auf der WSVO Homepage ein paar Sachen neu aber Prüfungsfragen habe ich keine gefunden. Wo sind die denn veröffentlicht?


Dabei wäre das wirklich interessant.

freundliche Seglergrüße
Hermann
live the dream between sky and sea

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: höhenwinkelmessung noch zeitgemäß?

Ungelesener Beitragvon winnfield » 10. Oktober 2013, 23:07

jungs mal ehrlich, wir sind doch alle profesionelle

wer prüfungsfragen veröffentlich sagt ja jedem kandidaten, machs dir selbst

das bringt aber kein geld.

ausbildung soll aber wert haben.

wertige ausbildung, wobei wert für praxiswertig steht, nicht für umsatzwertig.

lg chris

zwang ist out

ps, warum veröffetlichen nicht alle ihre fragen, selbst bei der pkw prüfung macht der staat das, und es währe fair.
Zuletzt geändert von winnfield am 10. Oktober 2013, 23:22, insgesamt 1-mal geändert.
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Benutzeravatar
w-sailingteam
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 642
Registriert: 25. Februar 2011, 17:04
Ich bin: Segler
Kontaktdaten:

Re: höhenwinkelmessung noch zeitgemäß?

Ungelesener Beitragvon w-sailingteam » 10. Oktober 2013, 23:16

Chris, ich glaube nicht, daß man den Link zu den Prüfungsfragen nur erfährt wenn der Kursbeitrag bei Erich eingegangen ist. Wenn Erich sagt die Fragen sind veröffentlicht, dann glaube ich ihm das. Vielleicht hat er meine Frage einfach nur übersehen.

freundliche Seglergrüße
Hermann
live the dream between sky and sea

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: höhenwinkelmessung noch zeitgemäß?

Ungelesener Beitragvon winnfield » 10. Oktober 2013, 23:25

eher gefriert die hölle, als das alle (alle) fragen veröffentlich werden, hermann. :mrgreen:

wenn erich nicht mal antwortet!!!!!!!!!
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Benutzeravatar
Erich.
1. Offizier
1. Offizier
Beiträge: 561
Registriert: 3. Dezember 2007, 16:22
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: Bei den Yrr
Kontaktdaten:

Re: höhenwinkelmessung noch zeitgemäß?

Ungelesener Beitragvon Erich. » 11. Oktober 2013, 00:39

Blackpearl1 hat geschrieben:Chris, ich glaube nicht, daß man den Link zu den Prüfungsfragen nur erfährt wenn der Kursbeitrag bei Erich eingegangen ist. Wenn Erich sagt die Fragen sind veröffentlicht, dann glaube ich ihm das. Vielleicht hat er meine Frage einfach nur übersehen.freundliche Seglergrüße
Hermann

Servus Hermann, und servus an alle, speziell auch an Chris!
Sorry.
Es waren seit 2009 100+ Leute (nicht nur nautische 'Nudlaugen') damit beschäftigt, die OSB zu überzeugen, das Seeschifffahrtsgesetz nicht ganz zu kippen. Es war sehr knapp.
Die derzeitige Lösung (per Gesetz festgelegt) ist IMHO leider für nautische Azubis (vorsichtig ausgedrückt) suboptimal.
Auch für die Ausbildungsstätten, die keine Scheine verkaufen (das gibt es woanders schneller und billiger) sondern KnowHow anbieten suboptimal. Desinformation ist leider nachwievor Tür und Tor geöffnet. Siehe Tullner Messe.

Ich akzeptiere die Kritik von Hermann, daß ich den Link zur Fragensammlung der WSVO nicht gepostet habe.
Versteht mich bitte nicht falsch: es war eine 'Schweine-Arbeit' das Ganze bislang einigermaßen hinzukriegen.
Und das Ganze ist absolut noch nicht perfekt. Kann es auch nie sein.
Wenn ich das aber jetzt hier veröffentliche, fallen alle inkompetenten Raunzer wieder darüber her. No. Niente!
Allerdings ist Input sehrwohl sehr willkommen (funktioniert - erfahrungsgemäß - aber leider nicht in einem wie diesem Forum).
Allen Ausbildungsstätten der WSVO und des ÖSV (und deren Schülern !) ist der Fragenkatalog zugänglich.
Ist also nicht 'geheim'.
Wie das andere Prüfungsorganisationen handhaben entzieht sich meiner Kenntnis.

@ Theorie-Allergikern
Die Upgrade-Prüfung auf FB3 (wozu auch immer man die braucht) beinhaltet großteils mündlich eine praktische Vorbereitung einer Fahhrt im Solent (Gezeitenrevier)
Also alles praxisorientiert!

Hermann, Du hast PN
die-yachtschule.at
--
Soave sia il vento
Tranquilla sia l'onda
Ed ogni elemento
Benigno risponda
Ai vostri desir.

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: höhenwinkelmessung noch zeitgemäß?

Ungelesener Beitragvon winnfield » 11. Oktober 2013, 14:10

erich ist ja ok

jeder muss sehen wo er bleibt.

meine kritik betrifft ja nur die prüfungsfragen, müsste man sich bei der ausbildung nicht auf die prüfung konzentrieren, könnte man die ausbildung anders gestalten.

gestalten nach praxisrelevanten problemstellungen.

solange aber so ein schmarrn geprüft wird, muss man den auch "leeren".

also will ich die behauptung "nur bei uns hochwertige ausbildung" nicht gelten lassen. geht ja nur um die kohle, ohne kursbeitrag keine prüfungsfragen!!!!

unterscheidet euch doch in der ausbildung, vermittelt praxisrelevante inhalte, die prüfung sollte ja dann nur mehr formalität sein.

lg chris

ps. solange erfahrene skipper, ja jungs ohne zugehörigkeit zu den verbänden oder ausbildungsstätten frei heraus würdet ihr heute die prüfung ohne lernen noch schaffen, durchfallen würden ist die prüfung fürn ..........
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Benutzeravatar
w-sailingteam
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 642
Registriert: 25. Februar 2011, 17:04
Ich bin: Segler
Kontaktdaten:

Re: höhenwinkelmessung noch zeitgemäß?

Ungelesener Beitragvon w-sailingteam » 11. Oktober 2013, 14:24

Chris, ich weiß nicht was Du eigentlich von Erich willst. Er ist einer derjenigen, der seinen Schülern wirklich was Gscheites für die Praxis vermittelt. :daumen: Weil ihm es als einem der wenigen nicht zu blöd ist sich der Diskussion zu stellen, bekommt er immer das ab, was eigentlich für die "Feigen", die sich lieber bedeckt halten, bestimmt ist. Wer außer Erich, KO und zuletzt auch Martin Kempf, schreibt denn hier? Diejenigen, (die Du meinst) die nur kassieren wollen, jedenfalls nicht. Also hör auf ausgerechnet diejenigen zu provozieren, denen genau das was Du forderst auch ein Anliegen ist. Die Herrschaften, die nur auf den Säckel schauen lachen sich inzwischen ins Fäustchen. :party1:

freundliche Seglergrüße
Hermann

P.S.: Wie die Großen pinkeln wollen aber das Bein nicht hochbekommen ... :boese2:
Zuletzt geändert von w-sailingteam am 11. Oktober 2013, 14:27, insgesamt 1-mal geändert.
live the dream between sky and sea

Benutzeravatar
w-sailingteam
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 642
Registriert: 25. Februar 2011, 17:04
Ich bin: Segler
Kontaktdaten:

Re: höhenwinkelmessung noch zeitgemäß?

Ungelesener Beitragvon w-sailingteam » 11. Oktober 2013, 14:26

doppelt
live the dream between sky and sea

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: höhenwinkelmessung noch zeitgemäß?

Ungelesener Beitragvon winnfield » 11. Oktober 2013, 15:00

richtig hermann

großes sorry erich, ko und andy, ehrlich und ernsthaft!!!!

lg chris
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.


Zurück zu „Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron

Die neuesten Artikel auf www.yachtrevue.at

Ressort Achteraus

Fast frisch verliebt

Juni 2019. Die private Monatsbilanz von Judith Duller-Mayrhofer

Ressort Abdrift

Wir raunzen nicht, wir evaluieren

Sommerferien XI.* Alte Logbücher sind oft hilfreich. Unschätzbar wertvoll werden sie aber erst, wenn man ...

Ressort News

50 Jahre Yachten Meltl

Die Leitung des erfolgreichen Unternehmens wurde heuer in junge Hände übergeben. Judith Duller-Mayrhofer ...