Seite 1 von 1

Fahrtbereich 2 und seine Vorraussetzungen

Verfasst: 4. August 2013, 18:36
von Filzstift
Guten abend, miteinander und Hallo im Forum, ich bin neu:)
Ich fange gleich einmal mit einer Frage an:
Wie schaut es mit dem 16 stündigen Erste Hilfe Kurs aus, wenn man sich an den Fahrbereich 2 heranwagen will?
Um zu präzisieren: Ich bin junger Student, habe meinen A-schein mit 14 Jahren beim Hofbauer gemacht, und danach nur sehr sporadisch zum segeln auf der alten Donau und ein paar mal zum Neusiedlersee gegangen. Mittlerweile wohne ich auch in Tirol, also mit wenig naher Wasserfläche. Ich habe auch vor urzeiten als Pfadfinder bei den Maltesern einen 16 stündigen EH-kurs abgelegt, jedoch hat das dortige Archiv keine Kopie mehr. Da ich jedoch Humanmedizin im mittlerweile letzten Abschnitt studiere wollte ich fragen, ob jemand weiß, ob ich Praktika und Prüfungen wie Erste-Hilfe mit Basic Life support und Notfallmedizin mit Advanced Life support als äquivalent anrechnen lassen kann? Ein erneuter Kurs wäre sowohl zeitlich lästig, als auch inhaltlich wohl redundant. beim hofbauer antwortet man mir nicht auf mails und im büro verweist man eben auf die emailadresse auf der Homepage.

vielen lieben dank, und hallo nochmals!

Re: Fahrtbereich 2 und seine Vorraussetzungen

Verfasst: 5. August 2013, 10:21
von thomas1509710.
hallo filzstift,
normalerweise sind die beim hofbauer sehr bemüht...aber du kannst dich sicher auch an den öesv http://www.segelverband.at/de/segelverband/kontakt wenden, die können dir sicher helfen.

lg thomas

Re: Fahrtbereich 2 und seine Vorraussetzungen

Verfasst: 5. August 2013, 12:03
von Gummiente.
Einfach die Austellende Stelle (Via Donau) befragen http://www.via-donau.org/unternehmen/ic ... sstellung/
Wenn du nach unten schaust sind die Ausnahmen angeführt.
Wie nachstehend:
das Doktorat der gesamten Heilkunde,
eine Bescheinigung eines Sozialversicherungsträgers über die Teilnahme an einem Kurs zur Ausbildung in Erster Hilfe,
eine Bescheinigung einer öffentlichen Dienststelle, die gemäß § 120 KFG 1967 zur Ausbildung von Kraftfahrern berechtigt ist, über die Teilnahme an einem Kurs in Erster Hilfe,
ein Diplom in einem gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege oder ein Zeugnis über die Abschlussprüfung in der Pflegehilfe,
ein Diplom in einem gehobenen medizinisch-technischen Dienst oder einem medizinisch-technischen Fachdienst oder ein Zeugnis in einem Sanitätshilfsdienst oder eine Bescheinigung über die Unterweisung in Erster Hilfe im Rahmen der Ausbildung in diesen Berufen,
den Nachweis der abgeschlossenen Sanitätsgrundausbildung beim Bundesheer,
eine Bescheinigung des österreichischen Zivilschutzverbandes über die Teilnahme an einem Lehrgang für Selbstschutz-Grundunterweisung,
den Nachweis über die Absolvierung der Vorlesung "Erste Hilfe" des 1. Studienabschnittes der Studienrichtung Medizin,
den Nachweis über die Absolvierung des Lehrganges "Erste Hilfe im Feuerwehrdienst" eines Landesfeuerwehrverbandes,
den Nachweis über die Absolvierung der Vorlesung "Erste Hilfe" der Studienrichtung Pharmazie,
den Nachweis über die Absolvierung des Lehrganges "Erste Hilfe" an den Bundesanstalten für Leibeserziehung,
eine Bescheinigung über die Absolvierung des nach den Richtlinien des Österreichischen Roten Kreuzes geführten Kurses für Erste Hilfe des Österreichischen Bundesheeres oder eine Bescheinigung über die Teilnahme an einem Grundlehrgang für Zivildienstleistende. [Auszug aus der FSG-DVO]

Re: Fahrtbereich 2 und seine Vorraussetzungen

Verfasst: 5. August 2013, 14:18
von Filzstift
Dann bin ich ja erleichtert dass diese Hürde wegfällt :) vielen Dank für die Mühe!