kleidung der prüfer

Alle Themen rund um Führerscheinwesen, Küstenpatent, Skippertrainings und Funkausbildung.
winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

kleidung der prüfer

Ungelesener Beitragvon winnfield » 14. Oktober 2013, 21:39

weils so fad is derzeit:

bei den cro prüfungen sind die hafen-kapos vorbildlich gekleidet.

weißes hemd und goldstreifen!

ist das nicht eine anregung!!!!

lg chris
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Benutzeravatar
Gummiente.
Matrose
Matrose
Beiträge: 243
Registriert: 17. Juni 2004, 22:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: kleidung der prüfer

Ungelesener Beitragvon Gummiente. » 15. Oktober 2013, 20:03

Bei denen ist es auch eine Dienstkleidung (amtliche Uniform) Bei diversen heimischen Goldknopfträgern reicht es maximal zu Villacherfasching
Zuletzt geändert von Gummiente. am 16. Oktober 2013, 19:32, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße
Willi

Andreas
Leichtmatrose
Leichtmatrose
Beiträge: 166
Registriert: 7. Februar 2005, 19:42

Re: kleidung der prüfer

Ungelesener Beitragvon Andreas » 16. Oktober 2013, 08:36

.... sie sind nicht nur vorbildlich gekleidet , sondern auch zu "Scherzen" aufgelegt.
Bei meiner CRO-Prüfung machte ich den Fehler mir eine Ausdruck statt in Deutsch nur in Englisch einfallen zu lassen. Darauf kam mit breitem Grinser ein überaus nettes "Well, let´s do in English" ! ... Mein inneres Barometer schnellte auf "boah!" und meine innere Suchmaschine lief in der zweiten Prüfungshälfte auf Hochtouren nach Englisch. Ging dann, für mich überraschenderweise, halbwegs gut. Und der überaus gut gekleidete und sehr höfliche Mann war recht zufrieden. (Und ich leicht geschafft). So geschehen 1998 in Rijeka.

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: kleidung der prüfer

Ungelesener Beitragvon winnfield » 16. Oktober 2013, 19:57

ja, die haben schon humor, andreas

und me wissen die auch in 5 min. ob ein kandidat befähigt ist.

da brauchts keine seemeilenbestätigung oder höhenwinkelmessung, gut sie sind auch nicht der schutzpatron der geldverteilung richtung ausbildungsstätten.

die kapos in cro haben es auch nicht notwendig ihre prüfungsfragen nur an zahlende ausbildungsstättenbesucher weiterzugeben.

die haben einfach stil!

will aber damit keinen ähnlichkeit dieser vorgehensweise zu anderen po`s andeuten!!!!!!!!

lg chris

ps. über mich können jetzt alle ausbildungsstättenmitverdiener oder po verantwortlicher herfallen, alle habdenscheinschonlängst würde ich bitten ihre meldungen im sinne der neueinsteiger auf gute ausbildung zu beschränken.

eine praxisfremde prüfung bedeutet aber auch eine entsprechende praxisfremde ausbildung.
ist ja logisch. punkt
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

martin.kempf.
Kadett
Kadett
Beiträge: 130
Registriert: 11. Juli 2013, 10:55
Ich bin: Segler
Über mich: Skippertrainer & Segellehrer
Wohnort: Meistens am Wasser
Kontaktdaten:

Re: kleidung der prüfer

Ungelesener Beitragvon martin.kempf. » 17. Oktober 2013, 09:25

winnfield hat geschrieben:und me wissen die auch in 5 min. ob ein kandidat befähigt ist.


Klar, ist ganz einfach:
NULL Praxis
100% Durchkommensgarantie.
Hat schon irgendewer gehört dass da jemand durchfallen konnte?
Dafür sind 5 min noch zu viel.

[quote="winnfield"]
da brauchts keine seemeilenbestätigung oder höhenwinkelmessung, gut sie sind auch nicht der schutzpatron der geldverteilung richtung ausbildungsstätten.
[quote="winnfield"]

Lieber Chris!

Ich mache meinen Job als Ausbilder seit vielen Jahren hauptberuflich.
Also sollte ich zumindest halbwegs von meinem Job leben zu können.
Es klingt ein bissl so als ob Du glaubst dass Segellehrer/Trainer unverschämt reich werden.
Du hast keine Ahnung!!!

Weisst Du was Wucher ist: Ein paar Hunderter für ein Papierl zu verlangen und die Leute haben grossteils nicht einmal ein Boot betreten. Damit kann man "reich" werden.

Weiso gehst Du immer auf seriöse Ausbildung los?
Da muss man halt auch einmal ein bissl praxis haben.
Es ist doch nichts böses wenn man von einem Kandidaten auch Praxis verlangt.
Bist einmal wo durchgefallen und fühltes Dich ungerecht behandelt?

Dass Prüfer nicht mit Anzug und Krawatte kommen ist aber bitte schon klar:
Man schläft meist 2 Nächte auf der Salonbank hat eh 1 -2 Nachtfahrten und manchmal auch Mistwetter.
Ich finde den Yachtprüfern steht Ölzeug und Seestiefel einfach besser als Anzug mit Goldknöpfen und Krawatte.
Manchmal bist durch Deine Ahnungslosigkeit fast lustig.

LG von der SY Blue C

PS: Nochmal ganz langsam für Dich:
Die Frage der Höhenwinkelmessung GIBT ES bei den meisten Verbänden NICHT.
www.segeln.co.at
office@segeln.co.at

Benutzeravatar
w-sailingteam
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 642
Registriert: 25. Februar 2011, 17:04
Ich bin: Segler
Kontaktdaten:

Re: kleidung der prüfer

Ungelesener Beitragvon w-sailingteam » 17. Oktober 2013, 10:53

martin.kempf hat geschrieben:Weiso gehst Du immer auf seriöse Ausbildung los?


Vielleicht hat er einfach eine falsche Vorstellung davon. Es wird nicht gesehen wie gut die Ausbildung in Österreich eigentlich ist, weil man immer nur nach Argumenten für die eigene (negative) Argumentation sucht und das Gesamtbild (den Wald vor lauter Bäumen) nicht mehr sieht. Man müßte halt mal eine Ausbildung (so wie sie heute ist) machen um wirklich urteilen zu können (anstatt sich nur etwas zusammenspekulieren und den Zeigefinger heben).
Manch einer lebt aber halt in seiner eigenen kleinen Welt. Bild

freundlche Seglergrüße
Hermann

P.S.: Ich hab selbst vor ein paar Jahren den FB3 gemacht (ÖSV) und meine Lebensgefährtin dieses Jahr den FB2 (WSVO) und ich maße mir an zu sagen, daß die Ausbildung im Großen und Ganzen gut ist :daumen: - Verbesserungswürdiges gibts immer und überall (nicht nur bei der Seefahrtausbildung).
live the dream between sky and sea

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: kleidung der prüfer

Ungelesener Beitragvon winnfield » 17. Oktober 2013, 12:13

martin.kempf hat geschrieben:


Weiso gehst Du immer auf seriöse Ausbildung los?
Da muss man halt auch einmal ein bissl praxis haben.
Es ist doch nichts böses wenn man von einem Kandidaten auch Praxis verlangt.
Bist einmal wo durchgefallen und fühltes Dich ungerecht behandelt?


hallo martin

ganz im gegenteil, ich bin für gute ausbildung die auch gut bezahlt werden soll. ich denke nur das schlechte prüfungsfragen die ausbildung behindern. du als ausbilder sollst doch deine leistung auch definieren können und dich damit vom wettbewerb abheben können, oder?
funzt aber nicht solange du praxisfremd unterrichten musst weil die prüfung praxisfremd ist. ich denke auch du würdest lieber sinnvolles wissen weitergeben.


und die kritik das man nur mit bezahlung der kursgebür an die prüfungsfragen kommt, wirst du dir gefallen lassen müssen.

die mehrleistung der ausbilder sollte doch nicht darin bestehen, daß der kandidat die fragen zum auswendiglernen bekommt.

ich kenne die fragen leider nicht, würde aber gerne wertfrei meine meinung zu jeder frage, ob sinnvoll und praxisrelevant oder nicht, abgeben, nicht umbedingt im forum sondern in einem persönlichem umfeld.

und zumindest die 13 bft schritte und die höhenwinkelmessung habe ich hinterfragt, diese fragen wurden dann gestrichen.

lass uns doch mal die frage zum MOB (ich bleibe bei mensch über bord) diskutieren, siehst du da nicht auch handlungsbedarf?

lg chris

ps, bin nicht sauer wg. durchgefallen, habe meinen FB 2 seit 92 nebst a-schein und schiffsführerpatent C und D, SRC.

pps. und mit der kleidung an bord hast ja recht, andererseits bei der theoretischen prüfung sind die hafenkapos schon schmuck gekleidet!
Zuletzt geändert von winnfield am 17. Oktober 2013, 12:21, insgesamt 1-mal geändert.
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Benutzeravatar
radi´s voice
2. Offizier
2. Offizier
Beiträge: 448
Registriert: 18. Mai 2005, 12:51
Ich bin: Segler

Re: kleidung der prüfer

Ungelesener Beitragvon radi´s voice » 17. Oktober 2013, 12:16

Bild

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: kleidung der prüfer

Ungelesener Beitragvon winnfield » 17. Oktober 2013, 12:30

ja ja radi

aber es bewegt sich doch was wenn man aufzeigt, da kannst du untergriffig werden soviel du willst.

die SKIPPER MEDIC Ausbildung des hochseeverbandes habe ich seinerzeit dem Hrn. Becker vorgeschlagen. es hilf ja doch eine idee anzusprechen.

wer alles als gegeben hinnimmt, veraltet schneller als er denkt!

chris
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Benutzeravatar
karl-otto
Admiral
Admiral
Beiträge: 1273
Registriert: 17. November 2004, 10:35
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: derzeit Sizilien

Re: kleidung der prüfer

Ungelesener Beitragvon karl-otto » 17. Oktober 2013, 13:17

...der MSVÖ hat alle prüfungsfragen veröffentlicht.

er ist wahrscheinlich auch der einzige verband, der keine ausbildung macht, sondern nur prüft...
...Diskutiere nie mit Idioten! Sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...

Benutzeravatar
Jugocaptan
Bootsmann
Bootsmann
Beiträge: 295
Registriert: 4. Januar 2010, 17:36
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: Wien 13

Re: kleidung der prüfer

Ungelesener Beitragvon Jugocaptan » 22. Oktober 2013, 16:14

[quote="martin.kempf"
Klar, ist ganz einfach:
NULL Praxis
100% Durchkommensgarantie.
Hat schon irgendewer gehört dass da jemand durchfallen konnte?
Dafür sind 5 min noch zu viel.
[/quote]

Etwas besser informieren wäre aber auch für dich kein Fehler!
Schöne Grüße
Peter

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: kleidung der prüfer

Ungelesener Beitragvon winnfield » 22. Oktober 2013, 16:29

Jugocaptan hat geschrieben:
martin.kempf hat geschrieben:Klar, ist ganz einfach:
NULL Praxis
100% Durchkommensgarantie.
Hat schon irgendewer gehört dass da jemand durchfallen konnte?
Dafür sind 5 min noch zu viel.


Etwas besser informieren wäre aber auch für dich kein Fehler!


richtig kaptan, die wissen schon wer an schein verdient und wer nicht.

eine statistik über die unfallverursacher und die herkunft ihrer scheine währe sicher interessant, bin mir auch sicher sollte die zu ungunsten der cro-schein inhaber ausfallen würden die kroaten da nachbessern!!!!!


lg chris

und kommts ma net wieder mit anpatzen, des könnts selbst am besten
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Benutzeravatar
SkipperAlex.
3. Offizier
3. Offizier
Beiträge: 371
Registriert: 19. September 2013, 07:57
Ich bin: Segler
Über mich: Profiskipper, Segellehrer
Wohnort: Wien und Sukosan

Re: kleidung der prüfer

Ungelesener Beitragvon SkipperAlex. » 22. Oktober 2013, 20:18

Also nicht bös sein, winnfield, aber die " ausbildung" bzw. Die wertigkeit des kroat. Patentes mit der österr. Ausbildung zu vergleichen, ist wohl lächerlich.
geht auch nicht. 4 stunden theoretische ausbildung reichen. Keine praxis.

Btw:
Was heisst, die wissen, wer den Schein verdient oder nicht? Jeder, der auf der seekarte weiss, wo Norden Ist, kommt durch:-)
www.b3-onWater.at
www.sailaustria.at

sail fast.live slow.

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: kleidung der prüfer

Ungelesener Beitragvon winnfield » 22. Oktober 2013, 20:33

SkipperAlex hat geschrieben:Also nicht bös sein, winnfield, aber die " ausbildung" bzw. Die wertigkeit des kroat. Patentes mit der österr. Ausbildung zu vergleichen, ist wohl lächerlich.


lächerlich, kann man so oder so sehen, andererseits prüfung und ausbildung zu vergleichen hat nicht wirklich sinn.

und zu behaupten die prüfung ist bestanden wenn man auf der karte norden findet ist mehr als lächerlich.

du alex wirst es ja wissen!!!!


chris
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Benutzeravatar
w-sailingteam
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 642
Registriert: 25. Februar 2011, 17:04
Ich bin: Segler
Kontaktdaten:

Re: kleidung der prüfer

Ungelesener Beitragvon w-sailingteam » 22. Oktober 2013, 20:37

Und da galoppiert er dahin ... Bild

freundliche Seglergrüße
Hermann
live the dream between sky and sea


Zurück zu „Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

Die neuesten Artikel auf www.yachtrevue.at

Ressort Achteraus

Geschlechterfragen

Oktober 2019: Die private Monatsbilanz von Judith Duller-Mayrhofer

Ressort News

Dubai Harbour

D-Marin will Dubai zu einem maritimen Zentrum für Luxusyachten ausbauen

Ressort News

Segeln im Rhythmus

MIt der Yacht durch die griechische Inselwelt stromern und dabei ganz spezielle rhythmische Erfahrungen machen