Seite 30 von 34

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 27. Februar 2015, 16:37
von w-sailingteam
Und wie geht es nun weiter? :ertrink:

freundliche Seglergrüße
Hermann

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 28. Februar 2015, 20:22
von Judy
w-sailingteam hat geschrieben:Und wie geht es nun weiter? :ertrink:

freundliche Seglergrüße
Hermann


Ganz einfach, ich hab mich auf "Judy" umgetauft . :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 1. März 2015, 11:04
von Jugocaptan
Na prima, jetzt heißt jeder jeden Tag anders. Gut, kann man eventuelle Resentiments nicht mehr ohne gröbere Nachverfolgung ausleben :mrgreen: :boese2:

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 4. März 2015, 17:06
von kaphornier
Da rauchen jetzt wohl die Köpfe der "Schriftgelehrten" im Ministerium! :hoelle: :hoelle: :hoelle:

Man sichtet wohl noch immer die zahlreichen Stellungnahmen.

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 18. März 2015, 17:05
von SkipperAlex.
so, ich bin wieder da! Hatte doch länger mit dem Zugang zum Forum zu kämpfe und Messe und Vorbereitung der Saison haben mich auch vom längeren Probieren abgehalten.

Hab jetzt auch die Nachrichten beantwortet!

Was gibt's neues zur unendlichen österreichischen Scheindiskussion???

:bittelesen:

Der Gesetzgeber hat es nicht geschafft, rechtzeitig zur Messe oder überhaupt zum Saisonbeginn die neue Prüfungsordnung zu lancieren.

Einerseits gab es offenbar wirklich über 2000 Eingaben in der Begutachtungsphase, andererseits gab es auch - unverbindliche - Gespräche mit der Arge PRO ( die 6 von 9 Prüfungsorganisationen und die Mehrheit der ICs stellt) und natürlich gab es auch Gespräche mit den anderen POs.

Es ist aber nicht damit zu rechnen, dass, nur weil es jetzt länger dauert, was Gescheites rauskommen wird, eher im Gegenteil, die neue PO ist immer noch ein "Worst of"

Ich rate allen, die noch keinen Fb3, Fb4 haben, aber beabsichtigen, einen zumachen, diesen raschest zu machen, bevor es mühsam bis unmöglich wird.

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 18. März 2015, 17:26
von SkipperAlex.
Eine Übergangsfrist von den jeweiligen POs der Prüfungsorganisationen auf die generelle PO wird es geben, wie lange diese sein wird - Schweigen im Walde.

Wann die Verordnung in Kraft tritt - Schweigen im Walde.

beim f3 bleibt offenbar die 50 stunden Nonstop Fahrt ( wie sinnvoll!), gefallen ist die regelung mit der Ansteuerung von 4 tidenhäfen -angeblich.

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 18. März 2015, 19:55
von w-sailingteam
Danke für die Info. NIcht ganz überraschend wie das läuft. Einziger Vorteil: Wegen zukünftiger Seltenheit bin ich mit meinem FB3 bald ein toller Hecht. :lol:

freundliche Seglergrüße
Hermann

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 18. März 2015, 20:17
von winnfield
w-sailingteam hat geschrieben:Danke für die Info. NIcht ganz überraschend wie das läuft. Einziger Vorteil: Wegen zukünftiger Seltenheit bin ich mit meinem FB3 bald ein toller Hecht. :lol:

freundliche Seglergrüße
Hermann


aber nicht ungefährlich, lieber hermann

die aushecker kommen vielleicht noch auf die idee dir die fähigkeit, auch unter motor zu fahren, abzusprechen!

oba is eh wurscht, wer hat den zettel schon mal herzeigen müssen?

lg chris

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 18. März 2015, 20:20
von flo82
SkipperAlex. hat geschrieben:beim f3 bleibt offenbar die 50 stunden Nonstop Fahrt ( wie sinnvoll!),
gefallen ist die regelung mit der Ansteuerung von 4 tidenhäfen -angeblich.


Wie schön für die Motorbootfahrer: Endlich 50 h mit 400 PS und 30 L/h durchfahren!
... wenn man einen 1500 L Tank hat!? :gutenacht:

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 18. März 2015, 20:22
von Edwin
flo82 hat geschrieben:Wie schön für die Motorbootfahrer: Endlich 50 h mit 400 PS und 30 L/h durchfahren!
... wenn man einen 1500 L Tank hat!? :gutenacht:


Für den Motorbootschein soll das ja angeblich vom Tisch sein.

L.G.

Edwin

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 18. März 2015, 20:33
von flo82
Edwin hat geschrieben:
flo82 hat geschrieben:Wie schön für die Motorbootfahrer: Endlich 50 h mit 400 PS und 30 L/h durchfahren!
... wenn man einen 1500 L Tank hat!? :gutenacht:

Für den Motorbootschein soll das ja angeblich vom Tisch sein.
L.G.
Edwin

Mag sein - dafür habn's die Geräusch/Kraft/Begrenzerung am Hals!
Wem kann so ein Quatsch nur einfallen? :boese2:

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 18. März 2015, 20:51
von winnfield
da könnte dann ja nur mehr eine handvoll idioten übrig sein, die diese vorgehensweise vielleicht unterstützen, oder?

ist aber nur eine bescheidene frage von mir.

chris

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 18. März 2015, 21:20
von kaphornier
flo82 hat geschrieben:Wie schön für die Motorbootfahrer: Endlich 50 h mit 400 PS und 30 L/h durchfahren!
... wenn man einen 1500 L Tank hat!? :gutenacht:


In Schleichfahrt - wohlgemerkt!!
Will man es etwas schneller haben, ist der Tank bald leer.

Gleiches gilt für die zweckentfremdete Abgasformel.
Wozu man in der OSB studierte Schiffsbauer hat, frag ich mich schon, wenn ein solcher Blödsinn dabei rauskommt.
Lernt man solch einfache Dinge nicht mehr? :erstaunt:

Oder liegt es an der Bildungspolitik? Aber das ist wohl eine andere Front.

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 18. März 2015, 22:02
von winnfield
das monopol des klingelbeutels gibts einfach noch.

habe auf der messe hervorragende ausbilder kennengelernt, welche wirklich noch die grundfreude an vernünftiger seefahrtsausbildung verfolgen.

leider aber auch die klingelbeutelfraktion des vorigen jahrtausends, ausbeckern allein bringt aber noch keine gute ausbildung, da kamen einige trotz kühler themperaturen ins schwitzen.

ich kann nur den ausbildern, die eine gute, moderne ausbildung leben und nicht nur ihre eigene kasse im blick haben, viel erfolg und bestens ausgebildete kandidaten wünschen.

handbreit, irgendwann beckert und grießlert sich alles aus.

chris

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 18. März 2015, 22:07
von SkipperAlex.
Chris, im Prinzip sind das 3 Hanseln mit guten politischen Kontakten.