Seite 31 von 34

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 18. März 2015, 22:28
von w-sailingteam
winnfield hat geschrieben:irgendwann beckert und grießlert sich alles aus

Ich könnte mir das gut als Titel für einen Artikel in der nächsten Yacht-Revue vorstellen - nur mal als Anregung. :boese2:

freundliche Seglergrüße
Hermann

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 18. März 2015, 22:34
von abcdef
.

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 18. März 2015, 22:57
von w-sailingteam
DirtyHarry. hat geschrieben:du glaubst auch an warme Eislutscher...

Ich hab doch keinen Becker.

freundliche Seglergrüße
Hermann

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 19. März 2015, 15:01
von Jugocaptan
SkipperAlex. hat geschrieben:Chris, im Prinzip sind das 3 Hanseln mit guten politischen Kontakten.


Und genau das scheint aber ein Machtverständnis auszulösen, über das man nur den Kopf schütteln kann.

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 26. März 2015, 16:21
von onewaywind
Ist zwar jetzt ein wenig OffTopic... aber auf jeden Fall vergleichbar, interessant und wichtig:

Der holländische Schifahrer-Bund hat gestern beschlossen dass Holländer nur mit einem amtlichen, niederländischen Schi-Schein auf die Piste dürfen. Dabei gibt es folgende Kategorien:

Pistenschein1: Berechtigt zum Schifahren auf Kinderpisten
Pistenschein2: Berechtigt zum Schifahren auf Kinderpisten und blauen Pisten
Pistenschein3: Berechtigt zum Schifahren auf Kinderpisten, blauen und roten Pisten
Pistenschein4: ... darf man dann überall fahren und in der Schihütte selbst einen Jagatee trinken.

Natürlich bedarf es für Carving Ski und Snowboard einer extra Berechtigung.

Außerdem steht fest, dass alle holländischen Pistenscheinprüfungen auf dem niederländischen Vaalserberg (mit 322,7 Metern die höchste Erhebung der Niederlande) absolviert werden müssen. Mit der Prüfung wurden im Übrigen verschiedene, private Prüfungsorganisationen betraut... der holländische Verfassungsgerichtshof ist auch schon beschäftigt.

Over & Out & :D

LG Georg

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 26. März 2015, 16:57
von Knurrhahn.
Is der lustige Spaß jetzt over oder out? :klatschen:

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 26. März 2015, 22:28
von winnfield
na ja knurrhahn

so weit hergeholt ist georgs vergleich mit dem ö. scheinunwesens nicht.

leider!

chris

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 27. März 2015, 07:03
von Knurrhahn.
Also ehrlich! Mir wärs auch lieber, man entrümpelt das österreichische Ausbildungssystem, macht es überschauberer, straffer, praxisorientierter, lust- und spaßbetonter! Ich denke, die angestrebte Verkomplizierung durch eine selbstherrliche, selbsternannte "Segelgöttertruppe" wird irgendwann ohnehin ad absurdum geführt werden. Aber der sinnlose und an dieser Stelle völlig unangebrachet Don Quijote- Kampf nervt eigentlich ungemein und hilft der Sache überhaupt nicht. Es bestärkt nur Starrsinnigkeit, Trotz und Sturheit! Die von uns.....zumindest von mir....immer wieder geforderte Leichtigkeit des Fahrtenseglerlebens leidet darunter gewaltig und verkrampft sich immer mehr. Durch die andauernde immer wieder sich wiederholende Scheindiskussionen werden andere Nutzer hier abgeschreckt und mögliche interessante Beiträge verdrängt oder verhindert.
Knurrhahn- out!

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 29. März 2015, 21:10
von winnfield
Knurrhahn. hat geschrieben:Also ehrlich!,,,,,,,

Es bestärkt nur Starrsinnigkeit, Trotz und Sturheit! ....

immer wieder geforderte Leichtigkeit des Fahrtenseglerlebens ...........

werden andere Nutzer hier abgeschreckt ........



wo sollen sich denn andere nutzer über den status quo des ö-scheinunwesens informieren wenn nicht hier?

ist hier nicht die richtige plattform um seine meinung zum ö-scheinunwesen kundzutun?

ist hier nicht die richtige plattform um den zugang zur "leichtigkeit des fahrtensegelns" zu fordern?

ist hier nicht die richtige plattform um starrsinn, trotz und sturheit anzuprangern?


oder soll alles mit dem deckmantel des schweigens unter den teppich gekehrt werden?

chris

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 8. Juni 2015, 07:43
von Schurkerl
Aus der Homepage des Hochseeverbandes - Thema Prüfungswesen, gleich der erste Satz:

Wir führen keinen Glaubensstreit über den einzig wahren Weg zum Skipper ....


Hmmmmm...

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 17. Juni 2015, 19:33
von Judy
Hallo Erich,

seit März steht alles. was hinter den Kulissen "gearbeitet" wird, weiss ich nicht, aber ich habe vorige Woche mit anderen Obleuten gesprochen und die wissen auch nicht mehr.

Ich weiss nicht, ob das jetzt gut oder schlecht, dass man nichts erfährt. ( ich würde aber eher sagen, eher schlecht)

Tatsache bleibt aber, dass ÖSV, HSV und WSVo weiter nicht an einer Zusammenarbeit mit den anderen POs interessiert sind, und auch seitens des Ministerium offenbar kein Input gewünscht ist.


Hallo Alex,

wenn ein Vorstandsmitglied dir diese Frage stellt, dann verarscht dich einer !!! :erstaunt:

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 17. Juni 2015, 20:23
von Erich.
Judy hat geschrieben:Hallo Erich,

Servus Judy,
Was kann ich für Dich tun? :?

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 19. August 2015, 18:56
von Judy
Judy hat geschrieben:Liebe Forumsmitglieder,

hab mal wieder die Homepage von http://www.bmvit.gv.at/verkehr/schifffa ... hrung.html
durchgesehen und siehe da, der Initiator der Monopolauflösung scheint nicht mehr auf.
Auf seiner Homepage wird jedoch auf die Seite des Bundesministeriums hingewiesen. Wie soll sich da ein Interessent auskennen :erstaunt: :erstaunt:

Gruß Andreas


Wenn man sich jetzt die Homepage ansieht, dann wird es immer lustiger. :D Zwei neue Po scheinen da auf, toll :erstaunt:
Die eine schaut nach einer Kopie des Yachtsportverbandes aus und die andere vielleicht eine PO eines Kaptiänes aus der gleichen Ortschaft. :mrgreen: Der Initiator der Monopolauflösung arbeitet ja jetzt mit der ISSA - International Sailing Schools Association zusammen(Annahme Homepage).

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 30. September 2015, 19:28
von StefanSch99
Hallo,

einem Kollegen wurde vom VKSÖ ein Fb 3 angedreht. Es wurde ihm auch ein IC ausgestellt und ihm versichert, dass dieses Zertifikat international gültig sei.
Insider wissen, dass der genannte Verband nicht im Minsterium gelistet ist, was heißt, dass er mit diesem Schein kein IC von der Via Donau ausgestellt bekommt, geschweige, dass er selber eines ausstellen darf.

Hier handelt es sich meiner Meinung doch ganz klar um Betrug!?!? :twisted:
Hat hier jemand Erfahrung, kann man rechtlich dagegen vorgehen und die entstandenen Kosten einklagen?

Danke!

Ps.: Nach dem Törn ist vor dem Törn :D

Re: Prüfungsorganisationen

Verfasst: 30. September 2015, 19:58
von Judy
Judy hat geschrieben:
Judy hat geschrieben:Liebe Forumsmitglieder,

hab mal wieder die Homepage von http://www.bmvit.gv.at/verkehr/schifffa ... hrung.html
durchgesehen und siehe da, der Initiator der Monopolauflösung scheint nicht mehr auf.
Auf seiner Homepage wird jedoch auf die Seite des Bundesministeriums hingewiesen. Wie soll sich da ein Interessent auskennen :erstaunt: :erstaunt:

Gruß Andreas


Der Initiator der Monopolauflösung arbeitet ja jetzt mit der ISSA - International Sailing Schools Association zusammen(Annahme Homepage).


sh. oben !!!! es gibt einige anbieter die nicht mit der via donau zusammenarbeiten und ein ic anbieten und dieses ist auch gültig.