In eigener Sache

Alle Themen rund um Führerscheinwesen, Küstenpatent, Skippertrainings und Funkausbildung.
Benutzeravatar
Judith Duller-Mayrhofer.
YR-Moderator
Beiträge: 59
Registriert: 3. Februar 2004, 15:21
Kontaktdaten:

In eigener Sache

Ungelesener Beitragvon Judith Duller-Mayrhofer. » 29. Januar 2016, 11:25

Liebe Leute,
das Forum der Yachtrevue dient dem Meinungsaustausch. Die Mitglieder sollen (gerne auch kontrovers) diskutieren, Knowhow und Informationen weitergeben. NICHT im Forum Platz haben persönliche Kreuzzüge und Anschuldigungen, die nicht bewiesen sind; Letzteres kann auch juristische Konsequenzen haben (Verleumdung, üble Nachrede, Rufschädigung).
Speziell zum Thema Ausbildung sind Threads in den letzten Wochen immer wieder "außer Kontrolle" geraten. Ich habe mehrfach gesperrt, nun erstmals auch einen ganzen Thread gelöscht. Ich bitte darum, dass ihr euch in Zukunft mäßigt.

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: In eigener Sache

Ungelesener Beitragvon winnfield » 29. Januar 2016, 12:12

liebe tante judith

dieses dauerthema existiert leider, vielen wäre es, aus verschiedenen intentionen, lieber das thema wäre nach den unzähligen versuchen der "verschlimmbesserung" erledigt.

ist es aber nicht.

auch die YR muß zugestehen das dieser problemfall eigentlich schon mit der "erfindung" des segelscheins in den 70ern des vorigen jahrhunderts begonnen hat und mit der einführung des duopols "scheinbar" gelöst wurde.

seit dieser zeit wird nur noch gestritten, geklagt, interveniert, verändert, verworfen und dem bootssportler immer mehr knüppel zwischen die beine geworfen.

österreichs größtem jachtmagazin würde es gut zu gesicht stehen einen fairen artikel zu recherchieren und damit die basis für eine offene und ehrliche diskusion hier im forum zu bieten.

das könnte eine richtige knallerstory werden. ich helfe gerne mit!

lg chris
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Benutzeravatar
Knurrhahn.
Leichtmatrose
Leichtmatrose
Beiträge: 160
Registriert: 31. Dezember 2009, 16:02
Ich bin: Segler
Über mich: Ich knurre ab und zu
Wohnort: Tiefsee, Neusiedlersee, Hochsee

Re: In eigener Sache

Ungelesener Beitragvon Knurrhahn. » 29. Januar 2016, 14:26

ich helfe gerne mit!
:mrgreen: :klatschen: :mrgreen:

Adriani
Pantrychef
Pantrychef
Beiträge: 16
Registriert: 9. November 2015, 09:41

Re: In eigener Sache

Ungelesener Beitragvon Adriani » 29. Januar 2016, 15:21

Liebe Judith,

in dem Thread den du gelöscht hast ist nichts gestanden das nicht bewiesen und beweisbar ist. Auch von einem "persönlichen Kreuzzug" zu sprechen ist falsch. Die genannten Herren haben (beweisbar) etwas gemacht und müssen das entweder erklären oder zulassen dass man drüber schreibt. Jeder von uns sollte doch für seine Taten Rede und Antwort stehen, dazu haben wir doch ein Forum?
Ich bitte dich daher den irrtümlich gelöschten Thread wieder online zu stellen.

Du hast sicher auch mitgekriegt dass der österreichische Yachtsport eine für die Yachtsportler nachteilige Entwicklung nimmt, aufgrund der Taten von zwei Personen. Du als Journalistin könntest eine wesentliche Rolle für den österreichischen Yachtsport spielen wenn du dieses Thema objektiv in der Yachtrevue aufgreifen würdest.
Auch ich würde dich dabei unterstützen mit bisher nicht veröffentlichten Tatsachen.
Wenn du es nicht machst, dann werden das andere Medien tun.

Ich bin überzeugt dass du in dieser Sache journalistisch objektiv denkst,
mit besten Grüßen
Adriani

Bagradian
Kadett
Kadett
Beiträge: 116
Registriert: 13. Oktober 2004, 12:42

Re: In eigener Sache

Ungelesener Beitragvon Bagradian » 29. Januar 2016, 16:19

Adriani, du machst genau so weiter, wie du im letzten Threat aufgehört hast: es werden von dir anschuldigende, pauschaliernde Äußerungen gemacht ("zwei Leute..."), für die du bislang jeden Beleg schuldig geblieben bist - du postulierst, dass zwei Segelschuleigentümer "die Verordnung selbst geschrieben hätten und damit auch die Beamten und den Bundesminister düpiert hätten".
Bitte lege einen Beweis für deine Behauptungen vor, damit sinnvoll und ersthaft darüber disktuiert werden kann, ansonsten würde ich dich bitten, dass du solche Anschuldigungen lässt.

ein enervierter Forumsmitleser.

CS81559408872
Landratte
Landratte
Beiträge: 1
Registriert: 10. April 2015, 10:39

Re: In eigener Sache

Ungelesener Beitragvon CS81559408872 » 29. Januar 2016, 19:14

Bagradian hat geschrieben:Bitte lege einen Beweis für deine Behauptungen vor, damit sinnvoll und ersthaft darüber disktuiert werden kann, ansonsten würde ich dich bitten, dass du solche Anschuldigungen lässt.
ein enervierter Forumsmitleser.

Ich hatte knapp vor dem (IMHO völlig berechtigten) 'Abdrehen' des Threads seitens Judith an Adriani ein PN geschickt.
Er war anscheinend bis jetzt zu feig, mir zu antworten :mrgreen:
Bagradian hat geschrieben:ein enervierter Forumsmitleser.

So what.
Genaugenommen ist es eigentlich lustig (sprich: Kabarett)

Adriani
Pantrychef
Pantrychef
Beiträge: 16
Registriert: 9. November 2015, 09:41

Re: In eigener Sache

Ungelesener Beitragvon Adriani » 31. Januar 2016, 08:51

Hallo enervierter Bagradian,

wenn du meine Bemerkungen aufmerksam gelesen hättest, dann wäre dir nicht entgangen welche fundierten Informationsquellen ich habe. Du hättest dann auch mitgekriegt dass die beiden Segelschuleigentümer die JachtPrO nicht zur Gänze selbst geschrieben haben, aber kanalisiert (es gibt da übrigens einen "Co-Autor" der besonders ins Fettnäpfchen getreten ist, das wird alles noch veröffentlicht).
Was ich nicht an dir verstehe ist, dass du "enerviert" bist beim Mitlesen. Als rechtschaffener Seekadett müsstest du doch erleichtert sein wenn die Verursacher sovieler grober Fehler in der JachtPrO zur Verantwortung gezogen werden?
Wenn du aber Zweifel hast an der Schuld der beiden Segelschuleigentümer, dann teile uns das mit und begründe es!

Beste Grüsse
Adriani

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: In eigener Sache

Ungelesener Beitragvon winnfield » 31. Januar 2016, 11:00

pikant auch das tante judith bald ihren eigenen trööt löschen wird müssen.

wobei es ja gar nicht um den ösv geht, und wenn da wirklich was dran ist müsste die YR über eventuelle vorkommnisse berichten!

lg chris
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Bagradian
Kadett
Kadett
Beiträge: 116
Registriert: 13. Oktober 2004, 12:42

Re: In eigener Sache

Ungelesener Beitragvon Bagradian » 31. Januar 2016, 12:25

ich finde spannend, dass Adriani in bestem Boulevardstil eine Täter-Opfer-Umkehr vornimmt.
Er schreibt, welch fundierten Informationsquellen er hat, lässt uns weiter im Unklaren, um welche Informationen es sich handelt und wer ihm diese Informationen zu spielt.
Damit nicht genug, er verlangt, dass man einen Beweis für die Unschuld der von ihm angegriffen Personen liefern soll.

also, einmal noch:

bitte, Adriani, sei so nett, lass uns wissen, was die von dir angegriffenen Herrn Griessler und Schnabel (ach ja, jetzt gibt es noch einen Dritten) getan haben und wer deine qualitativ hochstehende Informationsquelle ist. Dann können die interessierten LeserInnen entscheiden, inwiefern jemand schuld und wie wahr deine Angriffe sind. Falls du das nicht kannst oder willst, sind deine Angriffe in einem öffentlichen Medium nicht zulässig.


Zurück zu „Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

Die neuesten Artikel auf www.yachtrevue.at

Ressort Achteraus

Kindliches Gemüt

September 2019: Die private Monatsbilanz von Verena Diethelm

Ressort Abdrift

Rote Laterne statt Blaues Band

Kleiner Fehler, kostspielige Wirkung und ein Freund fürs Leben

Ressort Segelboottests

X4/6

Die Neue von X-Yachts vereint zwei Welten: Der dänische Performance-Cruiser überzeugt mit agilen ...