Standardvorgabe des ÖSV

Alle Themen rund um Führerscheinwesen, Küstenpatent, Skippertrainings und Funkausbildung.
Benutzeravatar
Erich.
1. Offizier
1. Offizier
Beiträge: 561
Registriert: 3. Dezember 2007, 16:22
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: Bei den Yrr
Kontaktdaten:

Re: Standardvorgabe des ÖSV

Ungelesener Beitragvon Erich. » 8. März 2016, 15:42

winnfield hat geschrieben:wenn der herr pohle nicht bereit ist öffentlich zu antworten, soll er es eben lassen.
eben.
winnfield hat geschrieben:ich werde ihm da sicher nicht nachlaufen
eben.

Ich frage mich immer wieder: wo sitzt eigentlich der Kern Deines Problems? (oder Mehrzahl)
*kopfschüttel*
die-yachtschule.at
--
Soave sia il vento
Tranquilla sia l'onda
Ed ogni elemento
Benigno risponda
Ai vostri desir.

Benutzeravatar
SkipperAlex.
3. Offizier
3. Offizier
Beiträge: 371
Registriert: 19. September 2013, 07:57
Ich bin: Segler
Über mich: Profiskipper, Segellehrer
Wohnort: Wien und Sukosan

Re: Standardvorgabe des ÖSV

Ungelesener Beitragvon SkipperAlex. » 8. März 2016, 15:56

naja so ist es auch wieder nicht. Es ist vieles im Argen.

Die neue Prüfungsordnung aber ist eine Missgeburt und bürokratischer Schwachsinn 1. Klasse und defacto in vielen Bereichen nicht mehr durchführbar, aber ich weiss schon, dass du es so darstellen willst, als ob alles in bester Ordnung wäre.

Freund Winnfield meint im Prinzip genau das, aber verrennt sich oft in Details.....
www.b3-onWater.at
www.sailaustria.at

sail fast.live slow.

Benutzeravatar
Erich.
1. Offizier
1. Offizier
Beiträge: 561
Registriert: 3. Dezember 2007, 16:22
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: Bei den Yrr
Kontaktdaten:

Re: Standardvorgabe des ÖSV

Ungelesener Beitragvon Erich. » 8. März 2016, 16:20

SkipperAlex. hat geschrieben: Es ist vieles im Argen.

Ja genau. Bin auch ganz und gar nicht zufrieden.
SkipperAlex. hat geschrieben:...aber ich weiss schon, dass du es so darstellen willst, als ob alles in bester Ordnung wäre.
Da bist Du aber ganz falsch gewickelt... (Du kennst ja meine Meinung garnicht :?: )
SkipperAlex. hat geschrieben:Freund Winnfield meint im Prinzip genau das, aber verrennt sich oft in Details.....

Mag sein, aber mit seiner Art macht er viel kaputt. Winnfried hat keine ernstzunehmende Diskussions-Kultur.
Er kann und will nicht akzeptieren, daß in dieser Branche sehr viele unterschiedliche Interessenslagen vorliegen.
Jeder gegen jeden (zeigt auch die Menschheitsgeschichte) ist erfahrungsgemäß der falsche Weg.
Mit Winnfried kann man (zumindest ich) nicht zielführend diskutieren. Da er immer gleich schreit (zumindest so nach aussen kommuniziert) ER HAT ULTIMATIV IMMER RECHT -> wie soll man mit so einem Menschen konstruktiv kommunizieren?
Ich hatte mich ohnehien schon gewundert, warum er heuer nicht zu meinem Messestand in Tulln gekommen ist und mich wieder einmal zugeschüttet hat wie letztens.
die-yachtschule.at
--
Soave sia il vento
Tranquilla sia l'onda
Ed ogni elemento
Benigno risponda
Ai vostri desir.

Benutzeravatar
w-sailingteam
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 642
Registriert: 25. Februar 2011, 17:04
Ich bin: Segler
Kontaktdaten:

Re: Standardvorgabe des ÖSV

Ungelesener Beitragvon w-sailingteam » 8. März 2016, 16:26

Erich. hat geschrieben:... daß in dieser Branche sehr viele unterschiedliche Interessenslagen vorliegen.
Jeder gegen jeden (zeigt auch die Menschheitsgeschichte) ist erfahrungsgemäß der falsche Weg.


Der Zug, alle Interessen unter einen Hut zu bringen (sprich: sich mit allen zusammenzusetzen und zu verhandeln bis es ein Ergebnis gibt) ist aber wohl längst abgefahren. Wenn ein paar einen Alleingang machen, ist doch klar, dass dann jemand anderer unzufrieden ist.

freundliche Seglergrüße
Hermann
live the dream between sky and sea

Benutzeravatar
SkipperAlex.
3. Offizier
3. Offizier
Beiträge: 371
Registriert: 19. September 2013, 07:57
Ich bin: Segler
Über mich: Profiskipper, Segellehrer
Wohnort: Wien und Sukosan

Re: Standardvorgabe des ÖSV

Ungelesener Beitragvon SkipperAlex. » 8. März 2016, 19:23

erich, wenn dem nicht so ist, entschuldige ich mich. Deine Meinung zu dem allen würd mich interessieren....
www.b3-onWater.at
www.sailaustria.at

sail fast.live slow.

Benutzeravatar
Erich.
1. Offizier
1. Offizier
Beiträge: 561
Registriert: 3. Dezember 2007, 16:22
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: Bei den Yrr
Kontaktdaten:

Re: Standardvorgabe des ÖSV

Ungelesener Beitragvon Erich. » 8. März 2016, 19:41

w-sailingteam hat geschrieben:Der Zug, alle Interessen unter einen Hut zu bringen (sprich: sich mit allen zusammenzusetzen und zu verhandeln bis es ein Ergebnis gibt) ist aber wohl längst abgefahren.

Ja leider vor 2009. (ich rede immer als Ausbildungsstätte).
w-sailingteam hat geschrieben: Wenn ein paar einen Alleingang machen, ist doch klar, dass dann jemand anderer unzufrieden ist.

So ist es. Die, die den Alleingang 2009 gemacht haben, haben sich damit ins Knie geschossen.
Die sind jetzt weg vom Fenster. Wäre gescheiter gewesen, zusammenzuarbeiten.
Was solls.....
die-yachtschule.at
--
Soave sia il vento
Tranquilla sia l'onda
Ed ogni elemento
Benigno risponda
Ai vostri desir.

Benutzeravatar
Erich.
1. Offizier
1. Offizier
Beiträge: 561
Registriert: 3. Dezember 2007, 16:22
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: Bei den Yrr
Kontaktdaten:

Re: Standardvorgabe des ÖSV

Ungelesener Beitragvon Erich. » 8. März 2016, 19:55

SkipperAlex. hat geschrieben:erich, wenn dem nicht so ist, entschuldige ich mich.

brauchst Du nicht, so empfindlich bin ich nicht. 8)
SkipperAlex. hat geschrieben:Deine Meinung zu dem allen würd mich interessieren....

Nun. Hast' mich in Tulln auf meinen beiden Ständen nicht besucht. Dort hätten wir gemütlich plaudern können.
Jetzt geh' ich mal wieder Skifahren in Südtirol und dann Hausbootfahren in Mecklenburg :mrgreen:
die-yachtschule.at
--
Soave sia il vento
Tranquilla sia l'onda
Ed ogni elemento
Benigno risponda
Ai vostri desir.

Benutzeravatar
SkipperAlex.
3. Offizier
3. Offizier
Beiträge: 371
Registriert: 19. September 2013, 07:57
Ich bin: Segler
Über mich: Profiskipper, Segellehrer
Wohnort: Wien und Sukosan

Re: Standardvorgabe des ÖSV

Ungelesener Beitragvon SkipperAlex. » 8. März 2016, 20:14

ja, für gemütlich plaudern hab ich auf der messe leider nie zeit. wir wurden defacto permanent belagert am b3onwater messestand.

ein andermal:-)

schiheil!!!
www.b3-onWater.at
www.sailaustria.at

sail fast.live slow.

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: Standardvorgabe des ÖSV

Ungelesener Beitragvon winnfield » 8. März 2016, 21:32

Erich. hat geschrieben:Ich hatte mich ohnehien schon gewundert, warum er heuer nicht zu meinem Messestand in Tulln gekommen ist und mich wieder einmal zugeschüttet hat wie letztens.


wenn ein einfaches "hallo erich" so einschüchtern wirkt, bin ich mir der größe meiner person nicht bewusst!
aber das nur nebenbei

Erich. hat geschrieben:
Er kann und will nicht akzeptieren, daß in dieser Branche sehr viele unterschiedliche Interessenslagen vorliegen.


das sehe ich immer schon, das ist die wurzel alles übels, interessen der ausbilder, nicht der kunden!
die neuen monopolisten (nicht die "freien" ausbildungsstätten) beklagen sich über ihre eigenen, veschiedenen interessen,

vergessen aber dabei die interessen ihrer kunden,

was natürlich in einem uneingeschränktem staatlich geschützten monopol einfach wirkt, monopol das scheinbar allmacht gewährt, aber zum sicheren untergang führt!

ihr seid priwatwirtschaftliche unternehmen, einige wissen das, der rest wird untergehen.
da hilft keine schützende verordnung, keine verordnung kann euch kunden garantiern.

chris
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Adriani
Pantrychef
Pantrychef
Beiträge: 16
Registriert: 9. November 2015, 09:41

Re: Standardvorgabe des ÖSV

Ungelesener Beitragvon Adriani » 9. April 2016, 14:14

Hallo Winnfield, hallo Mitdiskutierer,

dieser Teil des Forums hat leider das Thema verlassen, das du eingebracht hast.
Das Thema ist aber berechtigt, und sollte doch zu einer Lösung führen.

Der ÖSV ist der wichtigste Segelverband Österreichs und trägt auch die dazugehörige Verantwortung. Wenn der ÖSV eine Zielsetzung veröffentlicht, dann sollte diese Hand und Fuß haben, und wenn nicht, dann muss er sie richtig stellen.

Mir erscheint ein Zweifel an der Sinnhaftigkeit der genannten Zielsetzung des ÖSV doch angebracht.
Stellen wir uns einmal vor, eine Fahrschule für den Autoführerschein würde sich zum Ziel setzen, dass seine Kandidaten gleich nach der Führerscheinprüfung eine Autofahrt durch die Sahara (bei Tag und bei Nacht), sowie eine Fahrt durchs eisige Alaska (bei Tag und bei Nacht) meistern können.
Wäre das überhaupt zu schaffen? Und wenn ja, wäre es sinnvoll das zu machen?

Benita

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: Standardvorgabe des ÖSV

Ungelesener Beitragvon winnfield » 10. April 2016, 12:19

Adriani hat geschrieben:Wäre das überhaupt zu schaffen? Und wenn ja, wäre es sinnvoll das zu machen?

Benita


hi benita

diese frage sollte erlaubt und sogar gewünscht sein. leider wird dieses thema von den meisten hier mitschreibenden foristen anders gesehen. das sie durch ihr verhalten das gesamte österreichische booterlzetterlwesen gefährdet, ja sogar ad absurdum führen, ist ihnen egal. sie verfolgen einfach ihre eigenen kleinkarierten interessen.

wir beide wissen das, der rest sollte darüber nachdenken!

lg chris
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.


Zurück zu „Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

Die neuesten Artikel auf www.yachtrevue.at

Ressort Achteraus

Geschlechterfragen

Oktober 2019: Die private Monatsbilanz von Judith Duller-Mayrhofer

Ressort News

Dubai Harbour

D-Marin will Dubai zu einem maritimen Zentrum für Luxusyachten ausbauen

Ressort News

Segeln im Rhythmus

MIt der Yacht durch die griechische Inselwelt stromern und dabei ganz spezielle rhythmische Erfahrungen machen