Seite 3 von 3

Re: Arbeiten als Segellehrer / Skipper

Verfasst: 2. November 2016, 17:17
von Jugocaptan
Ich halt das für nicht mehr nur peinlich. Es ist einfach die fortgesetzte, offensichtlich gewünschte Verwirrung und Vergeheimnissung

Re: Arbeiten als Segellehrer / Skipper

Verfasst: 2. November 2016, 17:22
von winnfield
Jugocaptan hat geschrieben:Ich halt das für nicht mehr nur peinlich. Es ist einfach die fortgesetzte, offensichtlich gewünschte Verwirrung und Vergeheimnissung


nein, es ist einfach nur ungesetzlich.

aber so sinds, die aushecker!

lg chris

Re: Arbeiten als Segellehrer / Skipper

Verfasst: 3. November 2016, 14:01
von martin.kempf.
w-sailingteam hat geschrieben:also hast du (Martin - edit.) im Prinzip die letzten Jahre ohne einen gewerblichen Schein gewerbliche Fahrten durchgeführt.
Aber bei ANDEREN, die alle Gesetze und behördlichen Auflagen erfüllen sagt der geschätzte Martin "Uiii" und suggeriert dem geneigten Leser, diese ANDEREN würden es evtl. nicht so genau nehmen. :roll:

freundliche Seglergrüße
Hermann

P.S.: Peinlich, peinlich ...


Na muss Dir nicht peinlich sein.

Ich hätte nämlich im Fall des Falles ein kroatisches Papierl.
Hab ich mir vor Jahren mal gekauft aber noch nie, nie, nie wem gezeigt.
Wär mir peinlich aber Ihr verratet mich ja eh nicht ;-)

Schon interssant was es hier als Rechtfertigung für Steuer- und Abgabenhinterziehung gibt.
Ich hoffe die kroatische Steuerbehörde liest mit. :-)

Eigentilch war das Thema ja dafür gedacht Infos für den Einstieg in als professioneller Ausbilder zu bieten.
Es gibt zu wenige wirklich brauchbare Ausbildungsskipper und Segellehrer, aber hier will sich eh kaum ein "Neuer" Infos holen.
Hier posten fast nur meine altbekannten lieben Freunde.
Schade ...

Re: Arbeiten als Segellehrer / Skipper

Verfasst: 3. November 2016, 14:14
von martin.kempf.
Jugocaptan hat geschrieben:Ich halt das für nicht mehr nur peinlich. Es ist einfach die fortgesetzte, offensichtlich gewünschte Verwirrung und Vergeheimnissung


Hallo Kapetan, wo ist da eine Vergeheimnisung.
Ganz im Gegenteil!!

Fast jeder kann als Ausbilder fahren. Zumindest in Kroatien darf man das mit einer Lizenz die man für ein paar Euros einfach kaufen kann.
Es gibt IMHO nur 2 Möglichkeiten in der Branche zu arbeiten:

Du bist "gut", dann findest Du sicher auch eine gute Firma die dich beschäftigt. Dann ist die Abwicklung von steuerlichen Fragen ein Problem des Arbeitgebers. Mit einem guten Steuerberater lassen sich gute legale Lösunge finden.

Oder Du entscheidest Dich als selbständiger Unternehmer zu arbeiten. Dann musst Du selbst für alles sorgen sonst wirds dich irgendwann ganz fürchterlich aufstellen. Also SELBST und STÄNDIG. Mit Steuerberater kann man den ganzen Papierkrieg aber ganz gut wegdelegieren. Das ist aber jetzt nicht nur im schönen Kroatien so.

Eine dritte legale Möglichkeit fällt mir nicht ein.

Schau, ganz einfach und gar kein Geheimnis!

Re: Arbeiten als Segellehrer / Skipper

Verfasst: 3. November 2016, 15:12
von w-sailingteam
martin.kempf. hat geschrieben:
w-sailingteam hat geschrieben:also hast du (Martin - edit.) im Prinzip die letzten Jahre ohne einen gewerblichen Schein gewerbliche Fahrten durchgeführt.
Aber bei ANDEREN, die alle Gesetze und behördlichen Auflagen erfüllen sagt der geschätzte Martin "Uiii" und suggeriert dem geneigten Leser, diese ANDEREN würden es evtl. nicht so genau nehmen. :roll:

freundliche Seglergrüße
Hermann

P.S.: Peinlich, peinlich ...


Na muss Dir nicht peinlich sein.

Ich hätte nämlich im Fall des Falles ein kroatisches Papierl.
Hab ich mir vor Jahren mal gekauft aber noch nie, nie, nie wem gezeigt.
Wär mir peinlich aber Ihr verratet mich ja eh nicht ;-)

Schon interssant was es hier als Rechtfertigung für Steuer- und Abgabenhinterziehung gibt.
Ich hoffe die kroatische Steuerbehörde liest mit. :-)


Hast Du das nötig Zitate zu fälschen? Die mir hier untergeschobene Aussage (rot) kam nicht von mir sondern von Alex.

Du unterstellst mir (ebenfalls rot hervorgehoben) Steuer- und Abgabenhinterziehung?
Zu Deiner Info: Steuern- und Abgaben werden bei rein privaten Segeltörns ohne geldwerten Vorteil für den Skipper/Organisator nicht fällig.
Mag ja sein, dass es Dir stinkt, dass bei mir somit die Koje die Hälfte kostet: inkl. Endreinigung, Outboard, Bettwäsche, Crewhaftpflichtversicherung, Reiserücktrittsversicherung, Kautionsversicherung etc (Dinge die bei Dir teilweise NICHT inkludiert sind). Das ist aber so weil ich zum Vergnügen und nicht zum Geldverdienen segle. Und genau deswegen bin ich auch kein Konkurrent über den Du Dich ärgern musst, da ich nämlich keine Ausbildung mache - nur reines Vergnügen!

freundliche Seglergrüße
Hermann

Re: Arbeiten als Segellehrer / Skipper

Verfasst: 3. November 2016, 19:07
von Knurrhahn.
Hier posten fast nur meine altbekannten lieben Freunde.
Schade ...


Freunde grüßt man, wenn man sie trifft! :mrgreen: :mrgreen:
Mit Wegschauen schafft man sich keine Freunde! :klatschen:
:amor:

Re: Arbeiten als Segellehrer / Skipper

Verfasst: 4. November 2016, 11:35
von winnfield
martin.kempf. hat geschrieben:
Ich hätte nämlich im Fall des Falles ein kroatisches Papierl.
Hab ich mir vor Jahren mal gekauft aber noch nie, nie, nie wem gezeigt.



damit unterstellst du einem kroatischen beamten eine straftat!

Ich hoffe die kroatische Steuerbehörde liest mit. :-)


ich hoffe die kroatische justiz liest mit

Re: Arbeiten als Segellehrer / Skipper

Verfasst: 4. November 2016, 17:49
von Jugocaptan
Der saloppe Umgang mit ausländischen Schiffszeugnissen sagt auch wieder einiges aus..

Obwohl natürlich vor 30 Jahren die G'schichteln mit 1/2 Kilo Kaffee und einem Geldschein schon stimmen.

Hat sich in der Zwischenzeit sehr stark geändert.

Re: Arbeiten als Segellehrer / Skipper

Verfasst: 6. November 2016, 22:31
von Edwin
martin.kempf. hat geschrieben:Fast jeder kann als Ausbilder fahren. Zumindest in Kroatien darf man das mit einer Lizenz die man für ein paar Euros einfach kaufen kann.


Und welche Lizenz wäre das?

L.G.

Edwin

Re: Arbeiten als Segellehrer / Skipper

Verfasst: 10. November 2016, 09:47
von Sunbeam77
herrlich, endlich wird wieder mal sinnvoll diskutiert, informiert und unterhalten..... :klatschen:

Re: Arbeiten als Segellehrer / Skipper

Verfasst: 17. November 2016, 13:18
von winnfield
Edwin hat geschrieben:
martin.kempf. hat geschrieben:Fast jeder kann als Ausbilder fahren. Zumindest in Kroatien darf man das mit einer Lizenz die man für ein paar Euros einfach kaufen kann.


Und welche Lizenz wäre das?

L.G.

Edwin


schmähstad, martin?

Re: Arbeiten als Segellehrer / Skipper

Verfasst: 21. November 2016, 12:08
von w-sailingteam
In Österreich hat sich die Taktik des "Aussitzens" bewährt.

Mir persönlich liegt das nicht, aber jeder wie er mag. :D

freundliche Seglergrüße
Hermann