Ohne IC keine Charteryacht?

Alle Themen rund um Führerscheinwesen, Küstenpatent, Skippertrainings und Funkausbildung.
b3onWater
Pantrychef
Pantrychef
Beiträge: 11
Registriert: 21. Juli 2015, 20:07

Ohne IC keine Charteryacht?

Ungelesener Beitragvon b3onWater » 13. August 2018, 15:26

Im Regelfall war man beim Chartern einer kroatischen Charteryacht mit dem österreichischen Verbandsschein für den Fahrtbereich 2 nicht mit Problemen konfrontiert.

Doch heuer wurden bereits mehreren Personen von unterschiedlichen Charterfirmen die Bootsübernahme ohne Vorlage des International Certificate (IC) verweigert.

Hintergrund ist, dass die folgende Liste des Marineministeriums regelt, welche Nationalität welchen Schein zum Chartern vorlegen muss: http://www.mppi.hr/UserDocsImages/27.04 ... SHMoU%20(2).pdf

Österr. Staatsbürger benötigen gemäss dieser Liste das kroatische Patent ( mindestens SkipperB ) oder das IC, zumindest Fb2.

Manche Charterfirmen schauen eben genau hin (was genau genommen auch im Sinne der Kunden ist, da bei einem Unfall von den Behörden sehr genau hingeschaut wird und bei einem fehlenden Schein eventuell die Versicherung aussteigt.)

Quelle: www.sailaustria.at

Benutzeravatar
Judy
Kadett
Kadett
Beiträge: 113
Registriert: 9. Januar 2012, 17:08
Ich bin: Segler

Re: Ohne IC keine Charteryacht?

Ungelesener Beitragvon Judy » 14. August 2018, 07:23

Wenn ich mich so erinnere, waren da die beiden alten Verbände involviert. :shock:

sh.Auszug Bundesministerium und das wird in Kroatien herangezogen, wenn ich mich nicht IRRRRRE :D :

Befähigungsausweise zur Schiffsführung auf Küstengewässern

Für eine gegenseitige Anerkennung von Sportpatenten gibt es keine internationalen Abkommen oder Regelungen der Europäischen Union (EU). Sie liegt somit ausschließlich im Ermessen der Küstenstaaten. Es ist jedoch weltweit üblich, amtliche oder amtlich anerkannte Sportpatente anzuerkennen, wenn der Inhaber Angehöriger des ausstellenden Staates ist. Es kann daher - vorbehaltlich kurzfristig abweichender Entscheidung einzelner Staaten - davon ausgegangen werden, dass Ausweise, die bis 31. Dezember 2011 von den bis dahin gesetzlich genannten Verbänden, dem Motorboot-Sportverband für Österreich (MSVÖ) und dem Österreichischen Segelverband (ÖSV), ausgestellt und mit dem Vermerk der Gleichwertigkeit (mit amtlichen Ausweisen) versehen wurden, sowie Internationale Zertifikate für die Führung von Jachten (siehe Schiffsführung auf See) anerkannt werden.

Somit sind Verbandsscheine von den vielen neuen Prüfungsorganisationen in Kroatien nicht gültig. :bittelesen:
LG Andreas

Benutzeravatar
Gummiente.
Matrose
Matrose
Beiträge: 243
Registriert: 17. Juni 2004, 22:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Ohne IC keine Charteryacht?

Ungelesener Beitragvon Gummiente. » 14. August 2018, 08:55

Ich würde das so lesen:
http://www.mppi.hr/UserDocsImages/TABLI ... -12_15.pdf
Verbandsscheine des ÖSV und des MSVÖ welche BIS zum 31.12.2011 ausgestellt wurden OHNE IC.
Danach ALLE nur mit IC.
Liebe Grüße
Willi

Benutzeravatar
lex_1610
Leichtmatrose
Leichtmatrose
Beiträge: 199
Registriert: 5. Mai 2008, 15:12
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Ohne IC keine Charteryacht?

Ungelesener Beitragvon lex_1610 » 14. August 2018, 09:15

Judy, in Kroatien wird AUSSCHLIESSLICH die u.a. Liste des kroatischen Ministeriums herangezogen.

Richtig Gummiente;-)

Zur Erklärung:

Bis 31.12.2011 waren die Scheine von ÖSV und MSVÖ "staatliche" Scheine.

DANACH bis Juni 2015: Prüfung ( zb FB2 ) gemäss Prüfungsordnung der Prüfungsorganisation führt zum Verbandsschein, mit diesem konnte das IC beantragt werden. Dh seit 31.12.2011 sind auch Verbanddschein von MSVÖ, ÖSV keine staatlichen Scheine mehr.

Seit Juni 2015: Prüfung gemäss Jacht Pro führt zum Verbandsschein, mit diesem kann das IC beantragt werden.

Benutzeravatar
Judy
Kadett
Kadett
Beiträge: 113
Registriert: 9. Januar 2012, 17:08
Ich bin: Segler

Re: Ohne IC keine Charteryacht?

Ungelesener Beitragvon Judy » 14. August 2018, 10:07

lex_1610 hat geschrieben:Judy, in Kroatien wird AUSSCHLIESSLICH die u.a. Liste des kroatischen Ministeriums herangezogen.

Richtig Gummiente;-)

Zur Erklärung:

Bis 31.12.2011 waren die Scheine von ÖSV und MSVÖ "staatliche" Scheine.

DANACH bis Juni 2015: Prüfung ( zb FB2 ) gemäss Prüfungsordnung der Prüfungsorganisation führt zum Verbandsschein, mit diesem konnte das IC beantragt werden. Dh seit 31.12.2011 sind auch Verbanddschein von MSVÖ, ÖSV keine staatlichen Scheine mehr.

Seit Juni 2015: Prüfung gemäss Jacht Pro führt zum Verbandsschein, mit diesem kann das IC beantragt werden.


und somit sind keine Verbandsscheine von den neuen PO gültig !! sh. oben :mrgreen:
LG Andreas

Benutzeravatar
Gummiente.
Matrose
Matrose
Beiträge: 243
Registriert: 17. Juni 2004, 22:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Ohne IC keine Charteryacht?

Ungelesener Beitragvon Gummiente. » 14. August 2018, 10:39

Und da der Funk auch noch notwendig ist zusätzlich SRC oder LRC.
Oder einfach das Kroatische Patent
Liebe Grüße

Willi

Benutzeravatar
Judy
Kadett
Kadett
Beiträge: 113
Registriert: 9. Januar 2012, 17:08
Ich bin: Segler

Re: Ohne IC keine Charteryacht?

Ungelesener Beitragvon Judy » 14. August 2018, 10:53

Gummiente. hat geschrieben:Und da der Funk auch noch notwendig ist zusätzlich SRC oder LRC.
Oder einfach das Kroatische Patent


und da die meisten das kroatische Patent(ich für Funk) besitzen, ist das Interesse an einem österreichischen Schein sehr gering. Mein FB3 hat keinen Interessiert und das bei Pitter in Biograd.
LG Andreas

Benutzeravatar
lex_1610
Leichtmatrose
Leichtmatrose
Beiträge: 199
Registriert: 5. Mai 2008, 15:12
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Ohne IC keine Charteryacht?

Ungelesener Beitragvon lex_1610 » 14. August 2018, 20:41

Der gesetzliche Weg zum IC ( und darüber hinaus zu einer sinnvollen Ausbildung) heisst: 1. Fb2(3,4) - Prüfung gemäss JachtPro, 2. Verbandsschein erhalten; 3. damit international ( und nicht nur in Kroatien) gültiges Certificate-IC lösen.

In diesem Thread wollte ich diejenigen, die Kosten und Mühen nicht gescheut haben, eine seriöse Ausbildung zum österreichischen Fb2 gemacht haben, aber das IC noch nicht beantragt haben, informieren, dies unbedingt nachzuholen.

Benutzeravatar
w-sailingteam
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 642
Registriert: 25. Februar 2011, 17:04
Ich bin: Segler
Kontaktdaten:

Re: Ohne IC keine Charteryacht?

Ungelesener Beitragvon w-sailingteam » 14. August 2018, 21:31

Angesichts der Liste vom Ministerium scheint es mir schon sinnvoll das IC zu beantragen. Der Aufwand ist ja minimal und man ist damit auf der sicheren Seite.

freundliche Seglergrüße
Hermann
live the dream between sky and sea

Benutzeravatar
Judy
Kadett
Kadett
Beiträge: 113
Registriert: 9. Januar 2012, 17:08
Ich bin: Segler

Re: Ohne IC keine Charteryacht?

Ungelesener Beitragvon Judy » 16. August 2018, 05:57

Genau so ist es :daumen:
LG Andreas

Stewi
Pantryhilfe
Pantryhilfe
Beiträge: 6
Registriert: 13. Februar 2005, 18:45
Ich bin: Segler

Re: Ohne IC keine Charteryacht?

Ungelesener Beitragvon Stewi » 26. August 2018, 08:41

Ich besitze seit dem Verlust meines ÖSV B-Scheines das IC schon viele Jahre, das umschreiben ging schnell und unbürokratisch vonstatten.
Stewi
Skipper

Benutzeravatar
Erich.
1. Offizier
1. Offizier
Beiträge: 561
Registriert: 3. Dezember 2007, 16:22
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: Bei den Yrr
Kontaktdaten:

Re: Ohne IC keine Charteryacht?

Ungelesener Beitragvon Erich. » 30. August 2018, 12:53

Judy hat geschrieben:Genau so ist es :daumen:


:klatschen:
die-yachtschule.at
--
Soave sia il vento
Tranquilla sia l'onda
Ed ogni elemento
Benigno risponda
Ai vostri desir.

Benutzeravatar
Judy
Kadett
Kadett
Beiträge: 113
Registriert: 9. Januar 2012, 17:08
Ich bin: Segler

Re: Ohne IC keine Charteryacht?

Ungelesener Beitragvon Judy » 20. September 2018, 09:19

Habe heute den Chartervertrag von Pitter für 2019 mit folgender Beilage bekommen:
Gesetzlich erforderliche Befähigungsnachweise:
Der Skipper muss eine gültige Skipperlizenz und eine gültige Funklizenz im ORIGINAL beim Check-in vorweisen. Nur kroatische Küstennavigationszertifikate, B-Lizenzen oder internationale Lizenzen, die vom kroatischen Ministerium für Meer, Tourismus, Verkehr und Entwicklung anerkannt sind, werden akzeptiert. Anerkannte Lizenzen sind unter folgendem Link aufgeführt: http://www.mppi.hr/UserDocsImages/27.04 ... SHMoU%20(2).pdf
:bittelesen:
LG Andreas

b3onWater
Pantrychef
Pantrychef
Beiträge: 11
Registriert: 21. Juli 2015, 20:07

Re: Ohne IC keine Charteryacht?

Ungelesener Beitragvon b3onWater » 20. September 2018, 14:15

Judy, welche Information willst Du uns damit geben?

Aufgrund Deiner vorangegangenen Kommentare willst Du offenbar darauf hinaus, dass es sinnvoller wäre, einen kroatischen Schein zu machen ( statt einem österreichischen)

Der kroatische Skipper B ist jedoch eine ausschliesslich theoretische Prüfung, die keinerlei Praxis voraussetzt. Man muss das Meer nicht einmal gesehen haben(!) um zu diesem Schein zu gelangen.

Der österreichische Fb2 ist eine umfassende theoretische UND praktische Ausbildung, die mit einer theoretischen UND praktischen Prüfung endet und somit WESENTLICH besser die Skipper auf ihre Tätigkeit vorbereitet, als 3 stundenkurse, die mit dem kroatischen "patent" abschliessen.

Der aktuelle Weg zu einem international (und auch in Kroatien) gültigen Schein schaut so aus:

1. Prüfung bei einer österreichischen Prüfungsorganisation gemäss JachtPro, damit
2. Beantragung des International Certificate.

Somit habe ich einen Schein, der nicht nur in Kroatien gültig ist, sondern weltweit.

Du versuchst offenbar den österreichischen Ausbildungsweg schlechtzureden.

Im Gegensatz zu deinem Kommentar "das Interesse an einem österreichischen Schein ist sehr gering" ( woher hast Du diese Information?) kann ich dir mitteilen, dass dem nicht so ist.

Immer mehr (junge!) Österreicherinnen sind an der Seefahrt und einer guten und umfassenden Ausbildung und an einem anerkannten Schein interessiert und machen den Fb2 und in weiterer Folge den Fb3.

Bei unserer Seefahrtsschule b3onwater zb haben wir laufend immer jüngere SchülerInnen und laufend stark steigende Buchungszahlen.

Ich kann jedem nur empfehlen, diesen Ausbildungsweg zu beschreiten.

Benutzeravatar
Judy
Kadett
Kadett
Beiträge: 113
Registriert: 9. Januar 2012, 17:08
Ich bin: Segler

Re: Ohne IC keine Charteryacht?

Ungelesener Beitragvon Judy » 20. September 2018, 19:26

b3onWater hat geschrieben:Judy, welche Information willst Du uns damit geben?

Aufgrund Deiner vorangegangenen Kommentare willst Du offenbar darauf hinaus, dass es sinnvoller wäre, einen kroatischen Schein zu machen ( statt einem österreichischen)

Der kroatische Skipper B ist jedoch eine ausschliesslich theoretische Prüfung, die keinerlei Praxis voraussetzt. Man muss das Meer nicht einmal gesehen haben(!) um zu diesem Schein zu gelangen.

Der österreichische Fb2 ist eine umfassende theoretische UND praktische Ausbildung, die mit einer theoretischen UND praktischen Prüfung endet und somit WESENTLICH besser die Skipper auf ihre Tätigkeit vorbereitet, als 3 stundenkurse, die mit dem kroatischen "patent" abschliessen.

Der aktuelle Weg zu einem international (und auch in Kroatien) gültigen Schein schaut so aus:

1. Prüfung bei einer österreichischen Prüfungsorganisation gemäss JachtPro, damit
2. Beantragung des International Certificate.

Somit habe ich einen Schein, der nicht nur in Kroatien gültig ist, sondern weltweit.

Du versuchst offenbar den österreichischen Ausbildungsweg schlechtzureden.

Im Gegensatz zu deinem Kommentar "das Interesse an einem österreichischen Schein ist sehr gering" ( woher hast Du diese Information?) kann ich dir mitteilen, dass dem nicht so ist.

Immer mehr (junge!) Österreicherinnen sind an der Seefahrt und einer guten und umfassenden Ausbildung und an einem anerkannten Schein interessiert und machen den Fb2 und in weiterer Folge den Fb3.

Bei unserer Seefahrtsschule b3onwater zb haben wir laufend immer jüngere SchülerInnen und laufend stark steigende Buchungszahlen.

Ich kann jedem nur empfehlen, diesen Ausbildungsweg zu beschreiten.


Sorry, aber deinen Zeilen kann ich nicht folgen :cry:
Ich will nur eines vermitteln, dass Verbandsscheine der vielen neuen PO in Kroatien keine Gültigkeit haben. :daumen:
Mein Ausbildungsweg führte über den A-Schein am Mattsee(Segelschule Steiner) und dann zum amtlichen FB 2 und in weiterer Folge zum FB 3. Diesen Ausbildungsweg empfehle ich zukünftigen Seglern :D :daumen: und sonst nichts, OK :mrgreen:
Für mich ist dieses Thema jetzt zu Ende !!!!
LG Andreas


Zurück zu „Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron

Die neuesten Artikel auf www.yachtrevue.at

Ressort Achteraus

Fast frisch verliebt

Juni 2019. Die private Monatsbilanz von Judith Duller-Mayrhofer

Ressort Abdrift

Wir raunzen nicht, wir evaluieren

Sommerferien XI.* Alte Logbücher sind oft hilfreich. Unschätzbar wertvoll werden sie aber erst, wenn man ...

Ressort News

50 Jahre Yachten Meltl

Die Leitung des erfolgreichen Unternehmens wurde heuer in junge Hände übergeben. Judith Duller-Mayrhofer ...