JIDZO hat einen neuen Besitzer...

Alles was speziell Segelboote und -yachten betrifft. Technische und andere Probleme, Rat & Hilfe.
Benutzeravatar
kia-freak
3. Offizier
3. Offizier
Beiträge: 398
Registriert: 8. Juni 2004, 17:09
Ich bin: Segler
Wohnort: Linz/ Donau
Kontaktdaten:

JIDZO hat einen neuen Besitzer...

Ungelesener Beitragvon kia-freak » 20. Februar 2007, 18:06

Hi Forumsmitglieder!

Seit heute bin ich stolzer "Kleinkreuzerkönig"... Hab mir eine JIDZO gekauft. Für 3000.- inkl. Unterwasserschiffsanierung, aufpolieren der Plicht und des Decks, erneuerung sämtlicher Leinen, inkl. 2er Großsegel, 1 Genua und eine Fock.
Zudem wede ich mir eine Boje legen lassen am Attersee. Spätestens Ostern schwimmt das Teil :wink: .

Dabei ist zudem noch ein Mercury 4.5 4takt- Motor und ein Lagerbock sowie eine Badeleiter.

Jetzt bin ich dabei, noch Daten im Internet zu suchen über die JIDZO. suche nämlich noch Daten wie Segelfläche Tiefgang und Gewicht, nur das Internet ist da nicht ziemlich aufschlußreich. Ausser ein paar Bilder gibt es nicht viele Info´s.
Wer kann weiterhelfen und hat Daten???
Zuletzt geändert von kia-freak am 22. April 2007, 17:53, insgesamt 1-mal geändert.
Wer offen für alles ist, kann nicht ganz dicht sein

Benutzeravatar
radi´s voice
2. Offizier
2. Offizier
Beiträge: 448
Registriert: 18. Mai 2005, 12:51
Ich bin: Segler

Ungelesener Beitragvon radi´s voice » 20. Februar 2007, 19:14

ist zwar nur eine verkausanzeige, dafür aber mit einigen daten:
http://www.etap-onlineclub.de/yachthand ... /jidzo.htm
Bild
Allgemeine Daten:
Hersteller/Typ Jidzo/ CNBO Segelyachten Frankreich
Länge ü.a./m 6,20 incl. Pinne
Breite 2,25
Masthöhe 8,10
Tiefgang 0,80
Großsegel 9,00 qm
Genua 9,20
Schlafplätze 4

viel spass

Benutzeravatar
kia-freak
3. Offizier
3. Offizier
Beiträge: 398
Registriert: 8. Juni 2004, 17:09
Ich bin: Segler
Wohnort: Linz/ Donau
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon kia-freak » 20. Februar 2007, 19:59

Danke mal für die Info´s, besonders die Segelflächendaten...... Die benötige ich für die Bootshaftpflicht.

Zur Boje.....
Ist eine eigene Haftpflicht für die Boje von Nöten (wenn die Kette mal reissen sollte und mein Boot einen Schaden an einem anderen Boot anrichtet) oder nicht??
Und was kostet so eine Versicherung im Schnitt??

Da ich dann auch noch ein Schlaucherl benötige, würde ich noch einen Rat von den "erfahrenen" Schlaucherlfahrern hier benötigen.

Preislich würde mir ein "SEATEC" vom Versender SVB (ist Werbung hier erlaubt :?: :?: ) in der Größe 2,4 m zusagen. Hat jemand hier langzeiterfahrungen mit dem Hersteller?? Wie ist die Verarbeitung? Wie klein lässt sich das SEATEC zusammenlegen?

Qualitätsmäsig weiß ich von einem ehem. Forumsteilnehmer hier, das das Bombard AX 2 on Top ist und sich auch kleinstmöglich zusammenlegen lässt. Nur der Preis................schreckt mich eher ab.


PS: werde mich nächste Woche auch auf der Messe in Tulln "herumtreiben" und Info´s einholen..
Wer offen für alles ist, kann nicht ganz dicht sein

Benutzeravatar
shorebreaker
Deckshand
Deckshand
Beiträge: 26
Registriert: 6. März 2007, 10:15
Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensium

Ungelesener Beitragvon shorebreaker » 8. März 2007, 19:40

"Und die See wird allen neue Hoffnung bringen, so wie der Schlaf die Träume bringt daheim." - Christoph Kolumbus

bavarika.
Deckshand
Deckshand
Beiträge: 38
Registriert: 13. September 2004, 18:19
Ich bin: Segler
Wohnort: Chiemgau

Ungelesener Beitragvon bavarika. » 8. März 2007, 21:22

Hallo Kia-freak,

schau mal unter http://www.marinestore.de nach, habe mir das 230er Solidmarine Schlauchboot angesehen, macht einen hervorragenden Eindruck, und ist billiger als Seatec. Ich trage mich mit dem Gedanken das Modell mit ViB (Luftboden) zu kaufen.

Gruß

Bavarika

Benutzeravatar
kia-freak
3. Offizier
3. Offizier
Beiträge: 398
Registriert: 8. Juni 2004, 17:09
Ich bin: Segler
Wohnort: Linz/ Donau
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon kia-freak » 9. März 2007, 13:06

Hab mir schon ein Bombard AX 2 gekauft. Ist am leichtesten zu handeln... Nur 18 kg und ein Packmaß von ca. 75x45x30 cm.
Wer offen für alles ist, kann nicht ganz dicht sein

Benutzeravatar
kia-freak
3. Offizier
3. Offizier
Beiträge: 398
Registriert: 8. Juni 2004, 17:09
Ich bin: Segler
Wohnort: Linz/ Donau
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon kia-freak » 22. April 2007, 17:52

So, seit Dienstag schwimmt das Schifferl wieder im Attersee.....

Frisch gereinigt, Fenster neu eingedichtet, ein paar Schäkel neu, Wasserpass neu, liegt es zur zur Zeit in der Bucht von Parschallen, übernächste Woche kommt es an eine Boje in Weyregg. Leider nur gemietet, da die Bundesforste (schei.. Beamte.....) mal wieder mehr am schlafen, denn am Arbeiten sind... :cry:
Die genehmigung einer Boje kann sich verdammt lange hinziehen..... :evil:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer offen für alles ist, kann nicht ganz dicht sein


Zurück zu „Segelyachten, Jollen, Kats“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron

Die neuesten Artikel auf www.yachtrevue.at

Ressort Achteraus

Geschlechterfragen

Oktober 2019: Die private Monatsbilanz von Judith Duller-Mayrhofer

Ressort News

Dubai Harbour

D-Marin will Dubai zu einem maritimen Zentrum für Luxusyachten ausbauen

Ressort News

Segeln im Rhythmus

MIt der Yacht durch die griechische Inselwelt stromern und dabei ganz spezielle rhythmische Erfahrungen machen