Boot für den kleinen Geldbeutel

Alles was speziell Segelboote und -yachten betrifft. Technische und andere Probleme, Rat & Hilfe.
Filzstift
Pantryhilfe
Pantryhilfe
Beiträge: 5
Registriert: 4. August 2013, 18:24
Ich bin: Segler
Wohnort: Innsbruck

Boot für den kleinen Geldbeutel

Ungelesener Beitragvon Filzstift » 16. September 2013, 17:19

Servus!
Ich spiele seit ein paar Wochen mit dem Gedanken, mir irgendwann ein eigenes kleines Boot fürs Wochenende zulegen.
Ich habe aber nicht die leiseste Ahnung, wie ich aus der Masse von Angeboten was gescheites herausfiltern soll. Von dem her was ich so gelesen habe, wäre eine Feva oder eine Wayfarer etwas brauchbares, Laser gibts ja kaum mehr billig, oder kann mir da jemand bessere Tipps geben (eine schnelle unmotivierte forumssuche hat jetzt nichts gescheites ergeben). Es wäre auch wichtig, dass die Nussschale möglichst billig daherkommt, von daher bin ich aber auch darauf vorbereitet, nicht das schönste und leistungsstärkste Boot zu bekommen. Weiters wäre mir die möglichkeit es allein zu segeln lieb, ich habe kaum Freunde in der gegend die ich oft aufs boot zerren könnte. Im Internet habe ich keine gebrauchten Fevas oder Wayfarer finden können.
Vielen Dank schon einmal, und entschuldigung sollte das zu ungenau sein.
Wiederschaun! :)

Benutzeravatar
happysailing.
Kadett
Kadett
Beiträge: 109
Registriert: 14. September 2008, 10:57
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: LINZ

Re: Boot für den kleinen Geldbeutel

Ungelesener Beitragvon happysailing. » 21. September 2013, 08:15

Hallo,
Mit Freunden wäre es aber eh nicht möglich. Siehe Foto :lol: :lol: :lol:
Segeln kannst du jedes Boot alleine wenn du es kannst.

LG Andi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Filzstift
Pantryhilfe
Pantryhilfe
Beiträge: 5
Registriert: 4. August 2013, 18:24
Ich bin: Segler
Wohnort: Innsbruck

Re: Boot für den kleinen Geldbeutel

Ungelesener Beitragvon Filzstift » 24. September 2013, 12:45

Na gut, gruppenausflüge mach ich keine;) ich bin recht leicht gebaut (68 kg) und hab von daher viel gutes von der feva gehört, jedoch reden immer erwachsene tester davon wie super das ding für Kinder wäre, während lauter erwachsene Schweden videos auf YouTube stellen;).

Was wäre denn eine möglichst billige alternative, ahnlich im handling (also einhand, mit Option auf einen zweiten)? Ich hab leider kaum Ahnung wonach ich suchen sollte.

Benutzeravatar
mattus
Oberleutnant
Oberleutnant
Beiträge: 802
Registriert: 20. August 2004, 09:25
Ich bin: Segler
Wohnort: Oberösterreich, Krenglbach
Kontaktdaten:

Re: Boot für den kleinen Geldbeutel

Ungelesener Beitragvon mattus » 25. September 2013, 06:51

Schau dich doch mal in der "Laser-Familie" um. Sind zwar nicht ganz billig, dafür aber auch wertbeständig.
zB der Vago. Kannst alleine, zu zweit oder auch zu dritt segeln.

Gruß - Markus
Nur der Mittelmäßige ist ständig in Bestform!

Filzstift
Pantryhilfe
Pantryhilfe
Beiträge: 5
Registriert: 4. August 2013, 18:24
Ich bin: Segler
Wohnort: Innsbruck

Re: Boot für den kleinen Geldbeutel

Ungelesener Beitragvon Filzstift » 25. September 2013, 11:36

Da bin ich gerade dabei, aber gerade der interessante vago scheint neu einiges zu kosten, und gebraucht schauts eher flach aus. Der pico scheint mir nicht unvernünftig, wo kann man denn sowas einmal probesegeln?

Benutzeravatar
mattus
Oberleutnant
Oberleutnant
Beiträge: 802
Registriert: 20. August 2004, 09:25
Ich bin: Segler
Wohnort: Oberösterreich, Krenglbach
Kontaktdaten:

Re: Boot für den kleinen Geldbeutel

Ungelesener Beitragvon mattus » 26. September 2013, 07:19

Beim Maletschek in Weiden.
Nur der Mittelmäßige ist ständig in Bestform!

Sailing 2.0.
Pantrychef
Pantrychef
Beiträge: 11
Registriert: 29. Oktober 2013, 01:48
Ich bin: Segler

Re: Boot für den kleinen Geldbeutel

Ungelesener Beitragvon Sailing 2.0. » 29. Oktober 2013, 02:33

Billiger als der Laser ist meistens eine alte Europe. Ein kleiner Finn.

Außerdem hast du ein komplettes Boot und kein Folterinstument. Mit Segeln die nach einer Saison zum schmeißen sind.
Du möchtest mehr über den Segelsport erfahren? Dich interessiert was hinter den Kulissen passiert und worauf es ankommt um zu gewinnen? Dann schau mal auf meinem Blog vorbei! www.born2sail.at

Klappertrainer
Deckshand
Deckshand
Beiträge: 25
Registriert: 27. Mai 2013, 19:23
Ich bin: Segler

Re: Boot für den kleinen Geldbeutel

Ungelesener Beitragvon Klappertrainer » 5. Dezember 2013, 10:49

Hallo!
Wenn du meist alleine unterwegs bist kann ich dir die Kolibri empfehlen, ein nettes Booterl mit 3,6m Länge und ich bin mit Groß und Fock alleine gut zurecht gekommen. Jetzt habe ich eine Klepper-Trainer, ist 4,4m lang und mit 13 Quadratmetern Segelfläche recht üppig ausgestattet, daher segle ich sie alleine nur mit dem Groß und verkaufe meine Trainer für 500 € VB ohne Trailer. ( werde mir wieder einen Kolibri zulegen)
Die von dir genannten Boote, z.B. Laser und die neuen Polycethylen sind zwar sehr schön und robust, aber auch ganz schön happig im Preis und für ein paar Ausfahrten im Jahr zahlen sich 8 bis 10 tausend Euro nicht aus.
Zuletzt geändert von Klappertrainer am 8. Dezember 2013, 17:20, insgesamt 1-mal geändert.

Klappertrainer
Deckshand
Deckshand
Beiträge: 25
Registriert: 27. Mai 2013, 19:23
Ich bin: Segler

Re: Boot für den kleinen Geldbeutel

Ungelesener Beitragvon Klappertrainer » 5. Dezember 2013, 10:53

Ergänzung zu meinem vorigen Beitrag. Wenn du auf willhaben guckst, findest jede Menge!!
LG Werner

Seekranker Willy
Landratte
Landratte
Beiträge: 1
Registriert: 18. Dezember 2013, 22:33
Ich bin: Motorbootfahrer
Über mich: Auf hoher See seit 1978.

Re: Boot für den kleinen Geldbeutel

Ungelesener Beitragvon Seekranker Willy » 18. Dezember 2013, 22:39

Hallo zusammen, ich suche ebenfalls ein kleines Boot samt Anhänger- bei wenk anhänger bau hier in St. Gallen ( http://
www.anhaenger-ag.ch ) habe ich zumindest einen Bootstrailer gefunden, den ich mir von meiner Rente leisten könnte, aber ein kleines, bezahlbares Boot habe ich hier in der St. Gallen und Umland noch nicht finden können. Falls jemand eins für bis ca 500 € zum Verkauf hat- ich freue mich auf eine PM! Bis bald auf hoher See, euer Willy.

Benutzeravatar
defender-27
Deckshand
Deckshand
Beiträge: 48
Registriert: 22. Februar 2005, 14:27
Ich bin: Segler
Über mich: Ciovo-Insulaner
Wohnort: 1220 Wien

Re: Boot für den kleinen Geldbeutel

Ungelesener Beitragvon defender-27 » 1. Januar 2014, 10:42

Hallo zusammen!
Ich hätte einen alten Holzpiraten, mit GFK überzogen, um ca. € 400,- abzugeben, ohne Bootstrailer, eventuell mit Slipwagerl, ab Wien Alte Donau.
Leicht zu segeln, mit Motorhalterung.
Mast- und Schotbruch
und immer ein volles Glas guten dalmatinischen Rotwein in der Hand!


Zurück zu „Segelyachten, Jollen, Kats“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron

Die neuesten Artikel auf www.yachtrevue.at

Ressort Achteraus

Geschlechterfragen

Oktober 2019: Die private Monatsbilanz von Judith Duller-Mayrhofer

Ressort News

Dubai Harbour

D-Marin will Dubai zu einem maritimen Zentrum für Luxusyachten ausbauen

Ressort News

Segeln im Rhythmus

MIt der Yacht durch die griechische Inselwelt stromern und dabei ganz spezielle rhythmische Erfahrungen machen