Was ist:"Edit Admin: Wegen möglicher Rufschädigung gelöscht"

Fragen und Antworten rund ums Forum und die YR-Webseite. Vorschläge, Lob und Tadel
Benutzeravatar
FletcherChristian
Pantrychef
Pantrychef
Beiträge: 10
Registriert: 26. November 2009, 22:50
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Was ist:"Edit Admin: Wegen möglicher Rufschädigung gelöscht"

Ungelesener Beitragvon FletcherChristian » 27. November 2009, 18:28

Heißt das, dass der Administrator eigenmächtig Bemerkungen aus Beiträgen löscht?

Wenn ja, stellen sich folgende Fragen:
- Warum ist eine Zensur überhaupt notwendig?
- Aus welchem Grund ist der Administrator eine neutrale Person und dessen Zensur objektiv gerechtfertigt?
- Wer zensiert die Administratoren?

Benutzeravatar
Luis Gazzari
Trainee
Trainee
Beiträge: 88
Registriert: 3. Februar 2004, 15:18
Ich bin: Segler

Re: Was ist:"Edit Admin: Wegen möglicher Rufschädigung gelöscht"

Ungelesener Beitragvon Luis Gazzari » 27. November 2009, 21:49

Der Betreiber eines Forums ist verpflichtet Textpassagen zu löschen, wenn diese gegen das Strafrecht verstoßen oder verstoßen könnten und dies nach allgemeinem Empfinden erkennbar ist. Hier geht es nicht um Zensur, sondern um mögliches strafbares Verhalten des Forumsbetreibers – also zusätzlich zur strafrechtlichen Relevanz eines Postings.

Benutzeravatar
AtterseeFan
2. Offizier
2. Offizier
Beiträge: 412
Registriert: 19. Dezember 2004, 20:39

Re: Was ist:"Edit Admin: Wegen möglicher Rufschädigung gelöscht"

Ungelesener Beitragvon AtterseeFan » 27. November 2009, 23:54

Sehr geehrter Herr Gazarri! So ganz stimmt das nicht, denn:

Zur Haftung des Forum-Betreibers kann man im Internet folgendes nachlesen:

"Den Betreiber eines Chatforums trifft keine Verhinderungspflicht(!). Er muss also nicht ständig die Diskussion überwachen und darauf achten, ob sich eine Diskussion zuspitzt. (Was in diesem Forum ja laufend passiert).

Wenn einmal strafrechtlich relevante Inhalte im Forum stehen, kommt es darauf an: Wird der Chatinhalt nach kurzer Zeit gelöscht, kann der Betreiber nicht mehr belangt werden; wird allerdings der Inhalt gespeichert und ist er längere Zeit frei zugänglich (vor allem bei Diskussionsforen von Belang), stellt sich die Frage, ob der Betreiber regelmäßig die Inhalte kontrollieren muss.

Analog der Haftung von Providern wird man davon ausgehen müssen, dass der Betreiber erst tätig werden muss, wenn er von dritter Seite auf die bedenklichen Inhalte hingewiesen wird.(Und nicht, wenn der Administrator es überwacht!)

Insofern nehme ich Sie strenger wahr, als Sie es rein juristisch sein müssten!

LG
Immer1HandBreitWasserUntermKiel
"ceterum censeo segelverbandem esse sanescendam"

AtterseeFan

Benutzeravatar
Hylas
Deckshand
Deckshand
Beiträge: 30
Registriert: 11. Mai 2009, 19:50
Ich bin: Segler

Re: Was ist:"Edit Admin: Wegen möglicher Rufschädigung gelöscht"

Ungelesener Beitragvon Hylas » 28. November 2009, 01:42

Lieber AtterseeFan!

Zur Haftung des Forum-Betreibers kann man im Internet folgendes nachlesen:


Also sei mir bitte nicht böse, aber im I N T E R N E T kann man ja wohl alles nachlesen, ganz wie es einem gefallen mag, inklusive Deiner und unser aller geposteten Weisheiten, und unter Bezugnahme auf das (allgemeine) I N T E R N E T eine herrschende Rechtsmeinung abzuleiten ..... na gute Nacht!!!!

Ich habe mir zu später Stunde auch kurz die Mühe (leider!!) gemacht .... alles findet man diesbezüglich da, aber

erstens bin ich kein Jurist (und so wie Du argumentierst wohl auch nicht?), daher sollte man ein Urteil, eine Kritik oder gar eine Schelte schon seriöser vorbringen, sofern man ernst genommen werden möchte,

zweitens ist die YR und dieses YR-Forum das täglich Brot des Luis Gazarri, ich kann mir daher beim besten Willen nicht vorstellen, dass er (inkl. Rechtsberater) so daneben liegen sollte,

drittens wird in anderen Foren (ich meine damit keine Maturaball- und Faschingsgschnasforen sondern ernst zunehmende) wesentlich strikter vorgegangen, ich bin z. B. schon wegen Nichtigkeiten in der Wortwahl im Standard-Forum gelöscht worden, so gesehen lässt man hier ohnehin sehr viel „durchgehen“,

und viertens hat doch obendrein ein jeder – jenseits von Gesetzen und Rechtssprechung – einen gesunden Menschenverstand, und so sehr man einerseits die fachlich hervorragenden Wortmeldungen in diesem Forum nur schätzen kann (bitte weiter so!!), so heißt das andererseits nicht automatisch, dass man damit jemanden persönlich beleidigt und angreift, sei es nun aus der Hitze des Gefechts oder aus sonstigen Gründen heraus, das vermag ich nicht zu beurteilen, aber das Eingreifen des Admins/Moderators liegt doch – zumindest für jene, die das Posting noch lesen konnten – eindeutig auf der Hand.

So what????

Sollen wir uns hier, lieber AtterseeFan (apropos, ich bin auch ein Atterseefan, wer weiß, vielleicht kennen wir uns sogar vom Segeln?) gegenseitig die Hackeln ins Kreuz schmeißen und allesamt frei nach Barawitzka „Kazunga“ brüllen???? Ist es das, was Du willst und was Dir die „scheinbare“ Zensur verleidet?

Selbst beim Twittern kann es Dir – rechtlich gesehen – schon an den Kragen gehen, hier ein Link zu einem Artikel des Standards vom 26. Oktober 2009 –
http://derstandard.at/1254312039805/Myt ... rs-Poebeln

Ein weiterer Link zu einer Rechtsanwaltskanzlei: http://www.h-i-p.at/publikationen.html
Unter „Vorsicht bei heißen Web-Debatten“ (2008) findest Du einen interessanten Artikel von RA Dr. Thomas Höhne, hier ein Auszug: „„Heiße Themen“ muss der Betreiber eines Diskussionsforums unter Kontrolle halten. Wenn das aber so weit gehen soll, dass auch noch am Sonntag um 3.00 Uhr früh ein Kontrollor vor dem Bildschirm sitzen muss – dann gute Nacht, freier Meinungsaustausch im Internet.“

Luis Gazarri wird um diese Uhrzeit wohl kaum mehr auf Deine Kritik antworten, der Admin wahrscheinlich auch nicht, aber eigentlich müssen sie das ja auch gar nicht.

Übrigens dachte ich mir bei der Wortmeldung von FletcherChristian, der alte William Bligh würde seine Freude mit ihm haben, jetzt denke ich, er hätte wohl mit Euch beiden seinen Spaß. :lol:

Mast- und Schotbruch wünscht

Hylas.
ἔπρησεν δ᾽ ἄνεμος μέσον ἱστίον, ἀμφὶ δὲ κῦμα
στείρῃ πορφύρεον μεγάλ᾽ ἴαχε νηὸς ἰούσης·

Andreas
Leichtmatrose
Leichtmatrose
Beiträge: 166
Registriert: 7. Februar 2005, 19:42

Re: Was ist:"Edit Admin: Wegen möglicher Rufschädigung gelöscht"

Ungelesener Beitragvon Andreas » 28. November 2009, 09:15

FletcherChristian hat geschrieben:Heißt das, dass der Administrator eigenmächtig Bemerkungen aus Beiträgen löscht?

Wenn ja, stellen sich folgende Fragen:
- Warum ist eine Zensur überhaupt notwendig?
- Aus welchem Grund ist der Administrator eine neutrale Person und dessen Zensur objektiv gerechtfertigt?
- Wer zensiert die Administratoren?


Wenn Du in ein Lokal gehst und Dich da blöd aufführst, wird Dich der "Betreiber" des Lokals unsanft entfernen ! Oder ???
mit Gruß Andreas

Benutzeravatar
Offshore
Deckshand
Deckshand
Beiträge: 23
Registriert: 14. November 2009, 09:01
Ich bin: Segler

Re: Was ist:"Edit Admin: Wegen möglicher Rufschädigung gelöscht"

Ungelesener Beitragvon Offshore » 28. November 2009, 09:33

In letzter Zeit hat ganz offensichtlich vor allem die Kritik am Führerscheinwesen des OeSV massiv zugenommen. Sehr oft mit konkreten Fakten untermauert. Das ist hier offensichtlich nicht erwünscht und dieser Wunsch des Forumsbetreibers muss wohl auch akzeptiert werden. Die Yachtrevue ist das offizielle Verbandsorgan des OeSV und kein Medium für investigativen Journalismus oder kritische Berichterstattung.

Kritik in einem solchen Forum macht auch wenig Sinn. Es ist doch anzunehmen, dass die Verantwortlichen die Probleme ohnedies kennen und sie werden diese Probleme auch lösen müssen. Geht auch ohne Kritik.

Schreiben wir doch lieber über gute Inselwirte in Kroatien oder Tipps für die Bordküche. Schließlich kommt bald Weihnachten, die Zeit des Friedens und der Stille.

Benutzeravatar
AtterseeFan
2. Offizier
2. Offizier
Beiträge: 412
Registriert: 19. Dezember 2004, 20:39

Re: Was ist:"Edit Admin: Wegen möglicher Rufschädigung gelöscht"

Ungelesener Beitragvon AtterseeFan » 28. November 2009, 12:21

Offshore meinte: "Kritik in einem solchen Forum macht auch wenig Sinn. Es ist doch anzunehmen, dass die Verantwortlichen die Probleme ohnedies kennen und sie werden diese Probleme auch lösen müssen. Geht auch ohne Kritik."

Ich teile Deine Meinung nicht. In größeren Organisationen ist es gerade in kritischen Situation oft sinnvoll, wenn es einen externen Zwang zum Handeln gibt, ansonsten ist in vielen Fällen der Veränderungswille nicht ausreichend, um gute Ergebnisse zu erzielen. Weiters gibt es auch Fälle, in denen es in der subjektiven Wahrnehmung der Beteiligten nicht sinnvoll ist, die Probleme zu lösen, wenn äußerst unangenehme Folgen damit verbunden sind.

LG
Immer1HandBreitWasserUntermKiel
"ceterum censeo segelverbandem esse sanescendam"

AtterseeFan

Benutzeravatar
segeljunkie.
3. Offizier
3. Offizier
Beiträge: 387
Registriert: 17. Januar 2004, 18:21
Wohnort: 6800

Re: Was ist:"Edit Admin: Wegen möglicher Rufschädigung gelöscht"

Ungelesener Beitragvon segeljunkie. » 28. November 2009, 12:49

Offshore hat geschrieben:... Schreiben wir doch lieber über gute Inselwirte in Kroatien ...

au ja, hab e ich euch eigentlich schon erzählt, wie ich diesen sommer wieder einmal abgezockt wurde ? :mrgreen:

Benutzeravatar
Offshore
Deckshand
Deckshand
Beiträge: 23
Registriert: 14. November 2009, 09:01
Ich bin: Segler

Re: Was ist:"Edit Admin: Wegen möglicher Rufschädigung gelöscht"

Ungelesener Beitragvon Offshore » 28. November 2009, 13:11

segeljunkie hat geschrieben:
Offshore hat geschrieben:... Schreiben wir doch lieber über gute Inselwirte in Kroatien ...

au ja, hab e ich euch eigentlich schon erzählt, wie ich diesen sommer wieder einmal abgezockt wurde ? :mrgreen:


Pass bloß auf, was du schreibst! Sonst wirst du gleich gelöscht. Kritik könnte als strafrechtlich relevant gelten... :erstaunt:

Benutzeravatar
administrator
Forum-Chef
Beiträge: 713
Registriert: 24. Dezember 2003, 11:50
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Kontaktdaten:

Re: Was ist:"Edit Admin: Wegen möglicher Rufschädigung gelöscht"

Ungelesener Beitragvon administrator » 28. November 2009, 20:19

danke an alle, die die sache (nur mit hausverstand!) richtig einschätzen und auch unseren standpunkt verstehen! und nochmal: es geht nicht um zensur, sondern darum ausufernde diskussionen wieder in richtige bahnen zu lenken. dazu gehört auch das löschen grenzfälliger beiträge.

Benutzeravatar
Jimmy The One
Pantrychef
Pantrychef
Beiträge: 13
Registriert: 28. November 2009, 08:25
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: Was ist:"Edit Admin: Wegen möglicher Rufschädigung gelöscht"

Ungelesener Beitragvon Jimmy The One » 29. November 2009, 13:40

Als Journalist, und ein solcher scheint ja hier zu moderieren, lernt man im Rahmen seiner Ausbildung - oder sollte zumindest gelernt haben - auch ein wenig über Medienrecht und relevante Gesetze.

Der Vorwurf einer mit Strafe bedrohten Handlung ist eine Sache, eine mögliche Kreditschädigung ist eine andere Sache. Beide Sachen dürften hier aber kaum vorkommen. Was hier vorkommt, ist allenfalls der Vorwurf, dass jemand seinen Job nicht gut macht oder eine Organisation ihre Aufgaben nicht zufriedenstellend löst. Das ist aber weder strafrechtlich relevant, noch kreditschädigend. Das ist ein Vorwurf, den sich mitunter jeder Politiker oder Wirtschaftsboss oder auch ein (ehrenamtlicher) Sportfunktionär gefallen lassen muss. Solange die Wortwahl ein erträgliches Maß nicht übersteigt und persönliche Beleidigungen vorkommen.

Daher scheint Augenmaß bei Löschungen und Sperrungen angebracht zu sein. Dieses Forum ist kein Forum des OeSV, sondern einer nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten geführten Zeitschrift eines großen Verlagsunternehmens. Ein hohes Maß an Meinungsfreiheit darf daher erwartet werden.

Benutzeravatar
administrator
Forum-Chef
Beiträge: 713
Registriert: 24. Dezember 2003, 11:50
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Kontaktdaten:

Re: Was ist:"Edit Admin: Wegen möglicher Rufschädigung gelöscht"

Ungelesener Beitragvon administrator » 29. November 2009, 13:46

Jimmy The One hat geschrieben:Solange die Wortwahl ein erträgliches Maß nicht übersteigt und persönliche Beleidigungen vorkommen.

Daher scheint Augenmaß bei Löschungen und Sperrungen angebracht zu sein. Dieses Forum ist kein Forum des OeSV, sondern einer nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten geführten Zeitschrift eines großen Verlagsunternehmens. Ein hohes Maß an Meinungsfreiheit darf daher erwartet werden.


du triffst es auf den punkt! aber bei manchen beiträgen ist das erträgliche maß längst überschritten und persönliche beleidigungen mehr als offensichtlich --> Löschung

man kann auch kritik üben ohne verbale untergriffe!

nachdem der x-te aufruf zu mehr sachlichkeit ohne persönliche beleidigungen offensichtlich nicht hilft bleibt nur löschung und "entschärfung" - oder gibts dazu bessere vorschläge?

Benutzeravatar
Jimmy The One
Pantrychef
Pantrychef
Beiträge: 13
Registriert: 28. November 2009, 08:25
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: Was ist:"Edit Admin: Wegen möglicher Rufschädigung gelöscht"

Ungelesener Beitragvon Jimmy The One » 29. November 2009, 13:50

administrator hat geschrieben:
Jimmy The One hat geschrieben:Solange die Wortwahl ein erträgliches Maß nicht übersteigt und persönliche Beleidigungen vorkommen.

Daher scheint Augenmaß bei Löschungen und Sperrungen angebracht zu sein. Dieses Forum ist kein Forum des OeSV, sondern einer nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten geführten Zeitschrift eines großen Verlagsunternehmens. Ein hohes Maß an Meinungsfreiheit darf daher erwartet werden.


du triffst es auf den punkt! aber bei manchen beiträgen ist das erträgliche maß längst überschritten und persönliche beleidigungen mehr als offensichtlich --> Löschung

man kann auch kritik üben ohne verbale untergriffe!

nachdem der x-te aufruf zu mehr sachlichkeit ohne persönliche beleidigungen offensichtlich nicht hilft bleibt nur löschung und "entschärfung" - oder gibts dazu bessere vorschläge?


Übereinstimmung! Doch muss auch gesagt werden dürfen, wenn eine Organisation oder Person ihre Aufgaben nicht zufriedenstellend erfüllt. Vor allem, wenn das mit konkreten Argumenten und Fakten untermauert wird. Daher noch einmal die Anregung: Mit Augenmaß löschen und sperren!


Zurück zu „Fragen und Antworten zum Forum und der YR-Webseite“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron

Die neuesten Artikel auf www.yachtrevue.at

Ressort Achteraus

Geschlechterfragen

Oktober 2019: Die private Monatsbilanz von Judith Duller-Mayrhofer

Ressort News

Dubai Harbour

D-Marin will Dubai zu einem maritimen Zentrum für Luxusyachten ausbauen

Ressort News

Segeln im Rhythmus

MIt der Yacht durch die griechische Inselwelt stromern und dabei ganz spezielle rhythmische Erfahrungen machen