scheinfrage aber ernsthaft

Alle Themen rund um Führerscheinwesen, Küstenpatent, Skippertrainings und Funkausbildung.
winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

scheinfrage aber ernsthaft

Ungelesener Beitragvon winnfield » 4. Juli 2013, 14:39

im yacht Forum wird gerade diskutiert ob ein Niederländer in Deutschland einen schein braucht wo doch in den Niederlanden scheinfreiheit in dieser bootskonfiguration herrscht.

http://forum.yacht.de/showthread.php?14 ... nen-Schein


interessante frage, wie verhält sich das bei einem Österreicher in Deutschland oder Kroatien das ja jetzt bei der eu ist?

lg chris
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Benutzeravatar
karl-otto
Admiral
Admiral
Beiträge: 1273
Registriert: 17. November 2004, 10:35
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: derzeit Sizilien

Re: scheinfrage aber ernsthaft

Ungelesener Beitragvon karl-otto » 4. Juli 2013, 17:13

innerhalb der hoheitsgewässer gilt nationales recht.
wenn die deutschen oder die kroaten einen schein bei einer kontrolle innerhalb ihrer hoheitsgewässer sehen wollen, dann musst du ihnen den deutschen oder kroatischen schein vorweisen.
oder einen amtlichen schein deines heimatlandes (=österreich), oder eine bestätigung deiner schifffahrtsbehörde, dass du keinen brauchst (natürlich auch in der jeweiligen landessprache).
wenn du es schaffst, eine derartige bestätigung der OSB zu bekommen, lass es mich wissen.
du wärst der erste... :twisted:
...Diskutiere nie mit Idioten! Sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...

winnfield
Admiral
Admiral
Beiträge: 2010
Registriert: 14. November 2008, 15:43
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer

Re: scheinfrage aber ernsthaft

Ungelesener Beitragvon winnfield » 5. Juli 2013, 10:30

so wie ich das verstanden habe kann ein holländer in Deutschland fürerscheinfrei ein booterl bewegen.

ist das so, KO?
Das Schwein, das in dem Koben grunzt,
Gibt Proben einer groben Kunst.

Benutzeravatar
Erich.
1. Offizier
1. Offizier
Beiträge: 561
Registriert: 3. Dezember 2007, 16:22
Ich bin: Segler & Motorbootfahrer
Wohnort: Bei den Yrr
Kontaktdaten:

Re: scheinfrage aber ernsthaft

Ungelesener Beitragvon Erich. » 6. Juli 2013, 21:49

winnfield hat geschrieben:so wie ich das verstanden habe kann ein holländer in Deutschland fürerscheinfrei ein booterl bewegen.
ist das so, KO?

KO wurde anscheined falsch verstanden.
In der Praxis muß auch der Holländer in Deutschland einen Schein (zumindest eine kurzfristige 'Ermächtigung') vorweisen.
Dies ist abhängig von den in Aussicht genommenen Gewässern und kann sehr leicht online z.B. bei diversen Binnen-Charter-Firmen erfahren werden.
die-yachtschule.at
--
Soave sia il vento
Tranquilla sia l'onda
Ed ogni elemento
Benigno risponda
Ai vostri desir.

Lurzifer.
Leichtmatrose
Leichtmatrose
Beiträge: 167
Registriert: 14. Dezember 2009, 22:51
Ich bin: Segler

Re: scheinfrage aber ernsthaft

Ungelesener Beitragvon Lurzifer. » 24. August 2013, 13:31

Meines wissenes ist es so:

wenn du als holländer oder engländer (bzw. Wohnsitz dort)mit deiner holländischen oder englischen Yacht nach deutschland kommst, brauchst du nur die befähigung, die du im heimatland brauchst. in diesen fällen eben keinen schein. du kannst nicht als engländer oder holländer in deutschland ohne einen schein eine yacht chartern. da wäre dann der Deutsche von Nöten.
Das ganze basiert auf einem internationalen abkommen und hat nichts mit eu zu tun. in der eu werden die seescheine gegenseitig nicht umgeschrieben oder so - wie beim auto. so darf man mit einem englischen kommerziellen schein auch nicht mit einem deutschen boot komm. fahren. auch wenn das voll gegen eu recht ist.
Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dort mit Erfahrung.

berny.
Kadett
Kadett
Beiträge: 105
Registriert: 26. März 2012, 12:03
Ich bin: Motorbootfahrer

Re: scheinfrage aber ernsthaft

Ungelesener Beitragvon berny. » 15. September 2013, 11:02

winnfield hat geschrieben:im yacht Forum wird gerade diskutiert ob ein Niederländer in Deutschland einen schein braucht wo doch in den Niederlanden scheinfreiheit in dieser bootskonfiguration herrscht.

http://forum.yacht.de/showthread.php?14 ... nen-Schein


interessante frage, wie verhält sich das bei einem Österreicher in Deutschland oder Kroatien das ja jetzt bei der eu ist?

lg chris

In Kroatien brauchst du einen kroatischen Schein, wenn du keinen Schein deines Heimatlandes hast (also Österreichischer Schein). Punkt fertig aus.
In Deutschland brauchst du einen Schein, egal ob deutsch oder österreichisch.
Wie das genau bei Booten unter 15 PS ist, weiß ich jetzt auch nicht.
kannst aber hier nachlesen: https://www.elwis.de/Schifffahrtsrecht/index.html
https://www.elwis.de/Schifffahrtsrecht/ ... index.html
Über die Anerkenntung österreichischer Patente hier:
http://www.bmvit.gv.at/verkehr/schifffa ... nnung.html


Zurück zu „Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

Die neuesten Artikel auf www.yachtrevue.at

Ressort Segelboottests

Dehler 30 od

Die sportliche Einheitsklassenyacht könnte das wichtigste Modell in der jüngeren Werftgeschichte werden, ...

Ressort News

Sagenhafte Treue

Der Drachen feiert heuer seinen 90. Geburtstag. Bei Olympia wird er nicht mehr gesegelt, eine weit ...

Ressort Events

Abdrift im Doppelpack

Jürgen Preusser hat für die Yachtrevue-Leser ein spezielles Paket geschnürt und bietet seine Bücher ...