suche leistungsfähigeren Elektromotor (Flautenschieber)

Alle Themen rund ums Segeln, Motorbootfahren, Surfen, Kitesurfen, Tipps und Tricks ...
BlueMarlin.
Pantrychef
Pantrychef
Beiträge: 18
Registriert: 7. März 2014, 10:22
Ich bin: Segler

suche leistungsfähigeren Elektromotor (Flautenschieber)

Ungelesener Beitragvon BlueMarlin. » 29. Oktober 2018, 13:26

Suche einen leistungsfähigeren 24V Elektromotor da mein Minn Kota 74t zwar grundlegend noch läuft aber mir viel zu schwach ist, das ist tatsächlich nur ein Flautenschieber. Mein Problem ist dabei, dass bei aufkommendem Wind am Neusiedler See wenn ich dann "rasch" reffen will und gegen den Wind (ca. ab 4) drehen möchte, der Minn Kota das nicht schafft weil zu schwach. Solche Situationen sind zwar nur 2-3 Mal pro Saison aber enorm nervig. Und dann stehe ich schräg zum Wind mit "Vollgas" und warte bis der Wind etwas nachlässt und entweder schaffe ich es dann aus dem Cockpit oder ich spinge schnell aufs Deck und ziehe runter...

Nun habe ich mich schon die letzten Jahre immer wieder umgesehen, also recherchiert und da sind für mich 2 Probleme:
1) der Großteil ist zu schwach, also die stärksten Motoren sind etwa so wie mein 74T zB Minn Kota, Motorguide, usw
2) zu teuer: Torqueedo (und fürchterliches Geräusch mit dem ich nicht leben kann :( )

Ich bin also auf der Suche nach Alternativen, Leistung sollte etwa so 120-140 lbs sein. Nun habe ich einen Elektromotor entdeckt der laut Beschreibung perfekt wäre und auch der Preis passt und wollte mal wissen was ihr davon haltet:
https://boot-elektromotor-flautenschieber.at/ecopower-1-32.html

Für Alternativen bin ich natürlich auch dankbar, bitte aber auch dazuschreiben warum ihr empfehlt.

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron

Die neuesten Artikel auf www.yachtrevue.at

Ressort Events

Probesegeln am Attersee

Master Yachting lädt zum Testsegeln mit First 14 und First 18 nach Nußdorf

Ressort Events

Tag der offenen Türe

HanseNautic & nv charts laden Groß und Klein nach Eckernförde ein

Ressort Achteraus

Nachlese Tulln

März 2019: Die private Monatsbilanz von Judith Duller-Mayrhofer