Museumsschiff Wasa in Gefahr

Problematische Konservierungsmethode – das legendäre Schwedenschiff zerfällt

Eine unerwartete chemische Reaktion bedroht die Vasa, das bekannteste Museumsschiff Schwedens

Eine unerwartete chemische Reaktion bedroht die Vasa, das bekannteste Museumsschiff Schwedens

Die 1628 gebaute schwedische Wasa, das einst mächtigste Kriegsschiff der Welt, zählt seit seiner Bergung 1961 zu den Publikumsmagneten in Stockholm und lockt rund 800.000 Besucher pro Jahr an. Doch jetzt droht es zu zerfallen – die Zellwände der Eichenbretter, aus denen die Wasa gefertigt wurde, zersetzen sich, die so genannte Zugfestigkeit ist bereits um 80 Prozent verringert. Schuld dürfte die Behandlung des Holzes mit Polyethylenglykol sein, das dieses eigentlich hätte konservieren sollen. Tatsächlich kam es zu einer Reaktion, die die Wasa zerfallen lässt. Wissenschafter arbeiten nun daran, diesen Prozess so erforschen und möglichst rasch ein Gegenmittel zu finden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Dubai Harbour

D-Marin will Dubai zu einem maritimen Zentrum für Luxusyachten ausbauen

Ressort News

Segeln im Rhythmus

MIt der Yacht durch die griechische Inselwelt stromern und dabei ganz spezielle rhythmische Erfahrungen machen

Ressort News
PDF-Download

Wille zum Wahnsinn

Der Österreicher Michael Niederer gestaltete für einen Berliner Multimillionär das Innenleben einer 48 ...

Ressort News
PDF-Download

Alterslose Schönheit

Vor hundert Jahren kamen die ersten Sonderklassen an den Wolfgangsee, seither haben sie an Flair und ...

Ressort News
PDF-Download

Vijonara

Das Truly-Classic-Design kombiniert gekonnt klassische Linien mit moderner Technologie sowie heutigem ...

Ressort News
PDF-Download

Inbegriff der Eleganz

Die 1931 gebaute Sea Cloud war einmal die größte private Segelyacht der Welt und bietet heute maximal 64 ...