Kooperation von MySea und ACI

Ab Ostern kann man in allen ACI-Marinas online einen Liegeplatz buchen

Kooperation von MySea und ACI

mySea - das führende Portal für Liegeplatzbuchungen in Kroatien - bietet die Möglichkeit Liegeplätze in allen offenen ACI Marinas online zu buchen. Mit Bestpreisgarantie.

Im Jahr 2016 konnten Wassersportler an der Adria über mySea bei ca. 80 Partnern Liegeplätze in Marinas, Bojenfeldern und (Restaurant-) Stegen online buchen. Für die Saison 2017 kommen noch mal mindestens 40 weitere Partner hinzu, darunter sämtliche ACI Marinas.

Der Adriatic Croatia International Club (ACI) ist eine Marina Kette mit 22 Marinas entlang der kroatischen Küste. Kristijan Pavić (ACI Direktor) und Axel Düllberg (mySea Geschäftsführer) haben auf der Austrian Boat Show in Tulln eine Zusammenarbeit über online Liegeplatzbuchungen besiegelt. mySea-Nutzer können ab Ostern 2017 sämtliche ACI Marinas über mySea online buchen. Mit Bestpreisgarantie. Dabei gibt mySea zwei Garantien für sämtliche Liegeplatzpartner ab:

1. Wer über mySea seinen Liegeplatz bucht, zahlt nie mehr als er vor Ort auch zahlen würde. Im Gegenteil: Online können die Liegeplatzinhaber viel schneller auf Auslastungsschwankungen reagieren und zu bestimmten Zeiten Rabatte gewähren, die dann nur online zu haben sind.

2. Ist der Liegeplatz über mySea erst einmal gebucht (und bezahlt), ist die Verfügbarkeit des
Liegeplatzes auch garantiert.

Für Charterkunden ist die Liegeplatzbuchung über mySea besonders einfach: Sie brauchen nur von Ihrer Agentur oder dem Flottenbetreiber den mySea-Yachtcode. Damit haben sie automatisch sämtliche Angaben zur Yacht (Modell, Länge, Breite, T iefgang, Name). Die meisten Vercharterer haben in mySea sogar die Schiffspapiere hinterlegt, so dass jede Marina schon im Vorfeld alle relevanten Informationen bekommt um den Check-in an der Marina Rezeption auf das Aushändigen der Rechnung zu reduzieren.

Wenn eine (Charter-) Yacht einen Jahresliegeplatz in einer der 22 ACI Marinas hat, gewährt ACI auf einen Tagesliegeplatz 20% Rabatt. Um in den Genuss dieses Rabattes zu kommen, muss man die ACI Mitgliedskarte an der Rezeption vorzeigen und bekommt dann die 20% Rabatt erstattet. Mit dem mySea Yacht Code für Charterer wird der Rabatt gleich vom Preis gleich abgezogen und nur der verbilligte Preis für den Liegeplatz bezahlt.

Entsprechende Funktionen für Privateigner werden mySea-Nutzern ab Mai zur Verfügung stehen.

Das Liegeplatzbuchungssystem: Wie funktioniert es?

Die Funktionsweise ist ganz einfach. Zunächst legen mySea Nutzer Ihre Bootsdaten an: Yachttyp, Länge, Breite, T iefgang u.s.w. Auf Grund dieser Parameter berechnet mySea die tagesaktuellen Liegeplatzkosten der teilnehmenden Marinas, Bojenfeldern u.s.w. Hat der mySea-Nutzer den geeigneten Liegeplatz ausgesucht, kann er diesen mit einem Klick buchen. Bezahlt wird mittels Kreditkarte. Dazu konnte mySea einen großen, internationalen Partner mit ins Boot holen, der für die sichere Zahlungsabwicklung garantiert. Die Kreditkartenangaben sind für mySea nicht sichtbar und werden auch nicht gespeichert. Das macht die Zahlung noch sicherer.

Der Liegeplatzbetreiber erhält nach der Buchung alle notwendigen Boots- und Buchungsdaten sowie die Zahlung und garantiert die Verfügbarkeit des Liegeplatzes.

Liegeplatzreservierung an (Restaurant-) Stegen oder Bojen

Nicht nur Liegeplätze in Marinas und in Bojenfeldern lassen sich online buchen. Auch Plätze an Restaurantstegen oder Bojen lassen sich über mySea reservieren. Dazu legt der Stegbetreiber fest welchen Betrag er vom Gast vorab zur Reservierung haben möchte (in der Regel zwischen 20 und 50
Euro). Dieser Betrag wird dann von der Kreditkarte gleich abgebucht und dient dem Stegbetreiber als eine Art „Pfand“ im Falle des Nichterscheinens. Kommt der Gast abends ins Restaurant, wird dieser Betrag dann von der Restaurantrechnung wieder abgezogen, sofern der Liegeplatz für Restaurantbesucher gratis ist. Somit hat der mySea-Nutzer einen sicheren Liegeplatz für den er unterm Strich nichts bezahlt und der Stegbetreiber weiß genau welcher Kunde mit welcher Yacht kommt. Neben der Liegeplatzreservierung besteht auch die Möglichkeit ein T isch in dem entsprechenden Restaurant zu reservieren. Dazu teilt der mySea-Nutzer dem Wirt mit um wieviel Uhr er mit wie vielen Personen ins Restaurant kommen will. So kann der Wirt besser planen und den gewünschten Tisch gleich herrichten.

Die Liegeplatzpreise sind bei einer online Reservierung die gleichen wie bei einer Bezahlung vor Ort auch. Die Reservierung kostet die Wassersportler keinen Cent extra.

Das ganze System funktioniert auf Deutsch und Englisch. Eine genaue Beschreibung der online Liegeplatz Buchung finden sich unter http://my-sea.com/de/articles/general/berthbooking

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Reviere & Charter

Kampf gegen Nepp in Kroatien

SeaHelp will mit einer Online-Petition gegen die umstrittene, drastische Erhöhung der Kurtaxe intervenieren

Ressort News Reviere & Charter

Rettung naht

Das Bauprojekt Mose soll mit seinen 78 Fluttoren die Lagunenstadt Venedig in Zukunft vor dem immer ...

Ressort News Reviere & Charter

Mein Haus, mein Boot

Le Boat bietet ab der Saison 2018 neue Hausboote im Eignerprogramm an

Ressort News Reviere & Charter

Lokalaugenschein

Kroatien 2017: Infos über die neusten Veränderungen in Buchten, Marinas und Häfen, die aktuellen Preise ...

Ressort News Reviere & Charter

Ziele mit Mehrwert

Ein gelungener Kroatien-Törn bietet auch abseits des Segelns Abwechslung. Wir liefern Tipps für ...

Ressort News Reviere & Charter

„Kroatische Gewässer bleiben weiterhin ...

Interview mit Karl-Heinz Beständig, Kroatien-Kenner und Autor der Revier-Bibel „888 Häfen und Buchten“