Große Schritte

Die Bootswerft Frauscher baut eine neue, moderne Werft

Mehr zum Thema: Frauscher

Visualisierung: So soll die moderne Frauscher-Werft aussehen

Die Bootsbauer vom Traunsee gehen in die Offensive: Pläne für einen Werftneubau hat man seit Jahren in der Lade liegen, jetzt macht man ernst. Auf einem 35.000-m2-Gelände direkt an der Westautobahn sind vor Kurzem die ersten Bagger aufgefahren, der Startschuss zur Realisierung der modernsten Werft Österreichs ist gelegt.
Ziel des Neubaus ist die Steigerung der Produktivität. In der bestehenden Werft stößt man zunehmend an Kapazitätsengpässe und kann auch keine größeren Yachten bauen, außerdem lassen sich Abläufe nicht so optimieren, wie man gerne hätte. Diesbezüglich hat man mit Porsche Consulting, einer Tochter des Sportwagenherstellers, einen externen Berater ins Boot geholt, der auf Prozessoptimierung spezialisiert ist.
Im Herbst 2012 soll die neue Werft in Betrieb gehen, mittelfristig soll der Umsatz von derzeit 7,5 Millionen Euro auf 12 Millionen steigen, die Mitarbeiterzahl soll sich auf 50 statt 35 einpendeln.

www.frauscherboats.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Motoryachten

Swift Trawler 41

Cooles Video: Beneteau bringt frischen Wind in seine ohnehin schon erfolgreiche Trawler-Reihe

Ressort News Motoryachten

EPY 2020: Die besten Motorboote Europas

Die Gewinner des European Powerboat of the Year Awards stehen fest

Ressort News Motoryachten

Swift Trawler 47

Cooles Video zum neuen Star aus dem Hause Beneteau

Ressort News Motoryachten
Absolute 50 Fly

Baotic lädt zu Absolute Testtagen

Von 21. bis 22. April kann man die Absolute 45 Fly, 50Fly und 60 Fly vor Trogir testfahren

Ressort News Motoryachten

Design-Preis für Frauscher

Die Frauscher 1414 Demon gewinnt den German Design Award 2018

Ressort News Motoryachten

EPY 2018: Die besten Fünf

Die Gewinner des European Powerboat of the Year Awards stehen fest