Quadski

Quadski. Englischer Hybrid aus Jetski und Quad

Die Typbezeichnung ist ein Kunstwort bestehend aus Jetski und Quad (vierrädriges, geländegängiges Allzweckgefährt), der Name Programm: Beim Quadski handelt es sich um einen Jetski mit ein- und ausklappbaren Rädern, der in Sekundenschnelle vom Wasser- zum Landvehikel und umgekehrt mutiert. Absteigen und den Schraubenschlüssel zücken muss man deswegen nicht.

Das Gerät soll knapp über 70 km/h auf der Straße und am Wasser schaffen, per Knopfdruck können die Räder ein- und ausgeklappt werden. Der Antrieb erfolgt über die Räder bzw. im Wasser konventionell mittels Jetpumpe. Der Korpus des Fahrzeuges ist selbstverständlich wasserdicht, der Unterboden jetskigerecht geformt. Wer sich's nicht vorstellen kann: Auf der Webseite gibt es ein nettes Video des Spaßgerätes.
Der Quadski hat jedoch auch einen ernsten Hintergrund: "Rettungsdienste und Hilfskräfte können damit Gebiete erreichen wo kein Land- oder Wasserfahrzeug je hinkommen würde", ist Firmengründer Alan Gibbs von dem Konzept überzeugt.
Die englische Firma Gibbs Technologies hat sich auf den Bau von Amphibienfahrzeugen spezialisiert, der Quadski ist eines davon. Man baut jedoch auch Geländewagen im Hummer-Stil und offene Sportwagen in wasserfester Ausführung.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Motoryachten

Swift Trawler 41

Cooles Video: Beneteau bringt frischen Wind in seine ohnehin schon erfolgreiche Trawler-Reihe

Ressort News Motoryachten

EPY 2020: Die besten Motorboote Europas

Die Gewinner des European Powerboat of the Year Awards stehen fest

Ressort News Motoryachten

Swift Trawler 47

Cooles Video zum neuen Star aus dem Hause Beneteau

Ressort News Motoryachten
Absolute 50 Fly

Baotic lädt zu Absolute Testtagen

Von 21. bis 22. April kann man die Absolute 45 Fly, 50Fly und 60 Fly vor Trogir testfahren

Ressort News Motoryachten

Design-Preis für Frauscher

Die Frauscher 1414 Demon gewinnt den German Design Award 2018

Ressort News Motoryachten

EPY 2018: Die besten Fünf

Die Gewinner des European Powerboat of the Year Awards stehen fest