Vom Traum zur Wirklichkeit

Superluxusyacht WHY von Wally wurde in überarbeiteter Version präsentiert

Über das Projekt WHY (Wally-Hermes-Yacht) haben wir sowohl im Print als auch online berichtet, nun gibt es wieder Neues über das innovative Projekt zu vermelden:
Neben der ursprünglichen 58 Meter langen und 38 Meter breiten WHY wird es auch ein kleineres Modell mit den Maßen 37 x 24 geben. Wohnfläche 1.000 Quadratmeter, Preis zwischen 42 und 46 Millionen Euro.
Von der großen Version wurde einstweilen in Ancona ein 1:1-Modell aus Holz gebaut, die daraus gewonnen Erkenntnisse führten zu einigen Designänderungen. Die offensichtlichste betrifft das Dach, auf dem die Photovoltaik-Zellen montiert sind. Es wurde in eine andere Form gebracht und beherbergt nun zwei Gäste-Kabinen sowie je eine für Kapitän und Ersten Offizier.
Nun geht es ans Vermarkten und zu diesem Zweck gründete Wally gemeinsam mit Yachtbroker YCO und Yachting Partners International Group (YPI) das WHY Commercial Management Team. Wally-Boss Luca Bassani gab an, dass der erste Vertrag noch 2010 unterzeichnet werden soll, die Jungfernfahrt für die erste WHY ist für 2013 geplant.
www.why-yachts.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Motoryachten

Swift Trawler 41

Cooles Video: Beneteau bringt frischen Wind in seine ohnehin schon erfolgreiche Trawler-Reihe

Ressort News Motoryachten

EPY 2020: Die besten Motorboote Europas

Die Gewinner des European Powerboat of the Year Awards stehen fest

Ressort News Motoryachten

Swift Trawler 47

Cooles Video zum neuen Star aus dem Hause Beneteau

Ressort News Motoryachten
Absolute 50 Fly

Baotic lädt zu Absolute Testtagen

Von 21. bis 22. April kann man die Absolute 45 Fly, 50Fly und 60 Fly vor Trogir testfahren

Ressort News Motoryachten

Design-Preis für Frauscher

Die Frauscher 1414 Demon gewinnt den German Design Award 2018

Ressort News Motoryachten

EPY 2018: Die besten Fünf

Die Gewinner des European Powerboat of the Year Awards stehen fest