Yachtrevue 7/2013

Juli 2013
e-Paper im APA-Kiosk
  • Wenn Sie Printabonnent oder ÖSV-/ÖSYC-Mitglied sind, können Sie Ausgabe 7/2013 im APA-Kiosk kostenlos (ÖSV-/ÖSYC-Mitglieder) bzw. um € 0,35 (Printabonnenten) lesen bzw. herunterzuladen.
  • Zum APA-Kiosk
Download als PDF

Printabonnenten sowie ÖSV- und ÖSYC-Mitglieder können dieses PDF kostenlos herunterladen. Bitte gehen Sie wie folgt vor:

  • Printabonnenten: Tragen Sie in Ihrem Profil im Feld Abonummer die Print-Abonummer ein (siehe Rechnung oder Folienaufdruck der Yachtrevue).
  • ÖSV-Mitglieder: Tragen Sie in Ihrem Profil im Feld Abonummer Ihre ÖSV-Clubmitgliedsnummer (siehe Mitgliedsausweis oder Folienaufdruck der Yachtrevue) ein.
  • ÖSYC-Mitglieder: Tragen Sie in Ihrem Profil im Feld Abonummer Ihre ÖSYC-Mitgliedsnummer mit vorangestelltem 'oesyc' ein, es muss also beispielsweise 'oesyc123145' als Mitgliedsnummer eingegeben werden.
Apps für Handy und Tablet

Liebe Leserin, lieber Leser!

Weltwunder. Mit der Yacht nach Venedig? Klingt verlockend, doch viele Skipper fürchten verwirrendes Dalben-Mikado, geringe Wassertiefen und rücksichtslose Vaporetto-Fahrer. Zu Unrecht, findet Gastautor Markus Silbergasser, der die Lagunenstadt schon mehrfach auf eigenem Kiel besucht hat. In seiner Story beschreibt er einen beispielhaften Törn und gibt wertvolle Tipps für Anreise und Aufenthalt. Eine Einladung zum Nach-machen, ab Seite 18.

Weltspitze. Die Erfolgsmeldungen aus den olympischen Klassen häufen sich. Lara Vadlau und Jolanta Ogar sicherten sich Silber bei der 470er-Europameisterschaft, in Kiel, dem Kitzbühel des Segelsports, gewannen Nico Delle-Karth und Niko Resch im 49er, drei weitere Teams segelten auf das Podest. Und in der aktuellen Weltrangliste liegt Österreich gleichauf mit der Großmacht Australien an der Spitze. Was die OeSV-Truppe von ihren ÖSV-Kollegen unterscheidet: Im Gegensatz zum Schifahren wird Segeln weltweit betrieben.

Weltenbummler. Wir freuen uns sehr, einen neuen, hochkarätigen Kolum-nisten in unseren Reihen begrüßen zu dürfen. Jürgen Preusser ist Vollblutjournalist, war Sportchef beim Kurier und hat über 17.000 Seemeilen am Buckel. Unter dem Titel „Abdrift“ wird er mit spitzer Feder über Heiteres und Kurioses aus seinem Segleralltag berichten. Seine Jungfernfahrt führt in die Abgründe des ungarischen Straßennetzes und ist Satire vom Feinsten.

Herzlichst
Roland Duller

Artikel in dieser Ausgabe:

Ressort Segelboottests
PDF-Download
Phobos 22 Sport Phobos 22 Sport

Phobos 22 Sport

Kleinkreuzer

Ressort Segelboottests
PDF-Download
Sunbeam 28.1

Sunbeam 28.1

Schöchls neuester Wurf unter der Lupe des YR-Testers

Ressort Revierberichte
PDF-Download

Venedig

Tipps aus der Praxis für einen Törn zur Lagunenstadt