Yachtrevue 11/2014

November 2014
e-Paper im APA-Kiosk
  • Wenn Sie Printabonnent oder ÖSV-/ÖSYC-Mitglied sind, können Sie Ausgabe 11/2014 im APA-Kiosk kostenlos (ÖSV-/ÖSYC-Mitglieder) bzw. um € 0,35 (Printabonnenten) lesen bzw. herunterzuladen.
  • Zum APA-Kiosk
Download als PDF

Printabonnenten sowie ÖSV- und ÖSYC-Mitglieder können dieses PDF kostenlos herunterladen. Bitte gehen Sie wie folgt vor:

  • Printabonnenten: Tragen Sie in Ihrem Profil im Feld Abonummer die Print-Abonummer ein (siehe Rechnung oder Folienaufdruck der Yachtrevue).
  • ÖSV-Mitglieder: Tragen Sie in Ihrem Profil im Feld Abonummer Ihre ÖSV-Clubmitgliedsnummer (siehe Mitgliedsausweis oder Folienaufdruck der Yachtrevue) ein.
  • ÖSYC-Mitglieder: Tragen Sie in Ihrem Profil im Feld Abonummer Ihre ÖSYC-Mitgliedsnummer mit vorangestelltem 'oesyc' ein, es muss also beispielsweise 'oesyc123145' als Mitgliedsnummer eingegeben werden.
Apps für Handy und Tablet

Liebe Leserin, lieber Leser!

Blauwasser light. Azoren, das klingt nach Atlantik und Abenteuer. Der Archipel war traditionell den Globetrottern, Weltumseglern und Aussteigern vorbehalten, Charter-Urlauber konnten nur davon träumen – bis ein gewisser Nicolau Faria vor drei Jahren ein kleines Bareboat-Charterunternehmen auf Faial gründete. Mittlerweile verfügt Sailazores Charter über sieben Yachten sowie zwei Basen und bietet so die Möglichkeit das Segeln von einer neuen Seite kennenzulernen. Verena Diethelm hat sie genutzt und einen Leitfaden zum Revier verfasst: Wo das Wetter wohnt, ab Seite 28.

Blauwasser extrem. Claudia und Jürgen Kirchberger genießen größten Respekt in der Szene. Die beiden bewegen sich auf ihrer Yacht am liebsten abseits der üblichen Routen, erkundeten Grönland und meisterten die Nordwestpassage. Wir sind stolz darauf sie zu unseren Autoren zählen zu dürfen, denn ihre Berichte sind informativ und stimmungsvoll zugleich und entführen in außergewöhnliche Reviere. Diesmal geht es in den Golf von Alaska, genauer gesagt in den Prince William Sund. Kalt und kälter, ab Seite 22. Faszinierend, aber zum Nachmachen eher nicht geeignet.

Letzte Reise. Allerseelen ist für viele ein Anlass um über den Tod nachzudenken. Ab Seite 36 finden Sie eine Geschichte über die Bestattungs­zeremonien der Wikinger, die hoch­rangige Verstorbene per Segelschiff in das Jenseits zu schicken pflegten. In Oslo kann man über tausend Jahre alte Grabschiffe samt Beigaben bestaunen und sich ein historisch korrektes Bild von dieser Zeit und Kultur machen. Beeindruckend, bewegend – und ein klein wenig verstörend.

Herzlichst,
Roland Duller

Artikel in dieser Ausgabe:

Ressort Abdrift

Vierundvierzig Pfoten

Kolumne Jürgen Preusser: Das wundersame Leben des Jérôme D.

Ressort Revierberichte
PDF-Download

Alaska

Claudia und Jürgen Kirchberger über das Segeln im Prince William Sund

Ressort Segelboottests
PDF-Download

D-Zero

Laser-Champ Andreas Geritzer testet die Devoti-Jolle

Ressort Revierberichte
PDF-Download

Azoren

Neues, interessantes Revier für Bareboat-Charterer