Yachtrevue 10/2013

Oktober 2013
e-Paper im APA-Kiosk
  • Wenn Sie Printabonnent oder ÖSV-/ÖSYC-Mitglied sind, können Sie Ausgabe 10/2013 im APA-Kiosk kostenlos (ÖSV-/ÖSYC-Mitglieder) bzw. um € 0,35 (Printabonnenten) lesen bzw. herunterzuladen.
  • Zum APA-Kiosk
Download als PDF

Printabonnenten sowie ÖSV- und ÖSYC-Mitglieder können dieses PDF kostenlos herunterladen. Bitte gehen Sie wie folgt vor:

  • Printabonnenten: Tragen Sie in Ihrem Profil im Feld Abonummer die Print-Abonummer ein (siehe Rechnung oder Folienaufdruck der Yachtrevue).
  • ÖSV-Mitglieder: Tragen Sie in Ihrem Profil im Feld Abonummer Ihre ÖSV-Clubmitgliedsnummer (siehe Mitgliedsausweis oder Folienaufdruck der Yachtrevue) ein.
  • ÖSYC-Mitglieder: Tragen Sie in Ihrem Profil im Feld Abonummer Ihre ÖSYC-Mitgliedsnummer mit vorangestelltem 'oesyc' ein, es muss also beispielsweise 'oesyc123145' als Mitgliedsnummer eingegeben werden.
Apps für Handy und Tablet

Liebe Leserin, lieber Leser!

Wie immer im Oktober werfen wir uns in Schale, zeigen uns optisch und inhaltlich von anderer, ungewohnter Seite. Dieser Ausflug in den Luxus hat schon Tradition, ist willkommene Abwechslung und bietet einmal im Jahr die Möglichkeit über nautische Themen zu berichten, die in einer „normalen“ Ausgabe der Yachtrevue keinen Platz haben. Trotz aller Abgehobenheit scheinen uns diese Themen interessant, kurzweilig oder amüsant – wir hoffen, Sie, liebe Leserinnen und Leser, teilen diese Einschätzung und haben Vergnügen beim Schmökern.

Supernews. Sagt Ihnen der Name Azzam etwas? So heißt die mit 180 Metern größte Motoryacht der Welt, die um 17,5 Meter länger als die bisherige Spitzenreiterin Eclipse von Roman Abramowitsch ist. Tja, so kommt man unter Zugzwang. Verena Diethelm hat die Azzam unter die Lupe genommen und sich außerdem umgesehen, womit sich Eigner von Superyachten so die Zeit vertreiben, wenn sie vor Anker liegen. Das Ergebnis ist eine faszinierende Sammlung an aufwändigem Spielzeug, von der Kletter-wand bis zum U-Boot. Schauen und staunen, ab Seite 6.

Royal Clipper. Kreuzfahrt? Ist das eine Urlaubsalternative für Menschen, die Wind und Wellen lieben? Judith Duller-Mayrhofer hatte ihre Zweifel, als sie auf dem größten Segelschiff der Welt für eine Reise von Lissabon via Marokko nach Barcelona eincheckte. Und erlebte so viele positive Überraschungen, dass ihre Bilanz den Titel „Königliches Vergnügen“ trägt. Lesen und animieren lassen, ab Seite 30.

Panerai Classic Yachts Challenge. Liebevoll restaurierte Klassiker aus unterschiedlichen Epochen des Segelsports, die in den schönsten Revieren der Welt in freundschaftlichem Wettstreit aufeinandertreffen – das ist Augenschmaus und Regatta-Event zugleich. Die Yachtrevue durfte vor Antibes auf dem 70 Jahre alten William-Fife-Design Eilean mitsegeln, der Bericht beginnt auf Seite 18.

America’s Cup. Was für ein Kontrast. Auf den superlangweiligen Louis Vuitton Cup folgte ein dramatischer America’s Cup, mit atemberaubenden Bildern, knappen Duellen und emotionalen Momenten, perfekt fürs TV in Szene gesetzt und spannend bis zum Schluss. Besser geht’s nicht. Story samt Hintergrundinfos über das Regatta-Highlight des Jahres, ab Seite 62.

Herzlichst,
Roland Duller

Artikel in dieser Ausgabe:

Ressort Achteraus
Alpines Flair beim Weltumseglertreffen am Grundlsee

Was bedeutet Luxus?

Oktober 2014: Die private Monatsbilanz von Verena Diethelm

Ressort Abdrift
Jürgen Preusser stellt sich die Geschlechterfrage

Stierwende und Genderknoten

Kolumne Jürgen Preusser: : POB geht schlicht und einfach zu weit

Ressort Kreuzpeilung
Spitzensegler/innen sitzen zunehmend am Präsentierteller. Bei vielen Regatten kann nicht nur der Coach vor Ort, sondern auch ein breites Publikum live mitfiebern, das zeigen Beispiele aus der jüngsten Vergangenheit. Im einfachsten Fall, bei der Nacra-WM in Holland, bot simples Tracking Symbolboote am Bildschirm. Deutlich lebendiger war eine mit mehreren Kameras und intelligenten Erläuterungen versehene Video-Übertragung der Finals bei der 49er-EM in Dänemark. Absolut top schließlich der America’s Cup mit On-board-, Helikopter- und Begleitmotorbootkameras und den Besten der Branche als Fachkommentatoren. Für die Zuschauer ist das ein Riesenfortschritt. Ich persönlich etwa habe durch simples Beobachten eine Menge über Taktik und Strategie gelernt. Für manchen betroffenen Segler ist dieser Zustand aber gewöhnungsbedürftig. Potenziell die ganze Welt Zeuge, wie du deinen Start vergeigst? Dich nach dem Prinzip Hoffnung radikal in irgendeine Ecke manövrierst oder mit einem knappen „Shit“ ein misslungenes Manöver kommentierst? Nicht jedermanns Sache … Diese Form der Öffentlichkeit formt nicht nur das persönliche Image. Sie hat auch Auswirkungen auf die Leistung. Die „Social Facilitation Theory“ beschäftigt sich damit, wie sich die Existenz von Zusehern unterschiedlicher Art auf die Leistungserbringung auswirkt. Ausgangspunkt war ein von Norman Triplett bereits 1897 (!) vorgestelltes klassisches Experiment mit Radfahrern, das positive Effekte von Publikum nachwies. Über die Jahre kristallisierte sich eine wesentliche Einsicht heraus: Die Anwesenheit anderer verstärkt bei den handelnden Akteuren die bisherige dominante Reaktion. Soll heißen: Wer unsicher agiert, wird vor Publikum noch unsicherer. Wer hingegen vor Selbstbewusstsein strotzt, gewinnt noch mehr dazu. Das ist auch für Segler/innen interessant: Ist ihnen klar, dass sie beobachtet werden? Wie reagieren sie während der Wettfahrt darauf? Wo liegen Gefahren, wo Chancen in der Präsenz von Publikum? Wie muss man in der sportpsychologischen Vor- und Nachbereitung darauf reagieren? Interessante Aufgaben für die Trainer und Aktiven. Und keine einfachen Lösungen in Sicht.









 

Am Präsentierteller

Ressort Revierberichte
PDF-Download

Mit dem Hausboot durch Friesland

Beschauliche Reise über die Wasserstraßen an der niederländischen Nordseeküste

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Solaris 72 DH

Alles über die Qualitäten einer Luxusyacht, die für weltweite Fahrt gebaut wurde,

Ressort Yachten
PDF-Download
Segelkreuzfahrt auf der Royal Clipper Segelkreuzfahrt auf der Royal Clipper

Segelkreuzfahrt auf der Royal Clipper

Autorin: JDM

Ressort Segelboottests
PDF-Download
Kamaxitha Kamaxitha

Kamaxitha

Werft: Royal Huisman

Ressort Home
PDF-Download
Louis Vuitton Louis Vuitton

Louis Vuitton

Porträt

Ressort Segelboottests
PDF-Download
America's Cup America's Cup

America's Cup