Yachtrevue 9/2022

September 2022
e-Paper im APA-Kiosk
  • Wenn Sie Printabonnent oder OeSV-Mitglied sind, können Sie die Ausgabe 9/2022 im APA-Kiosk kostenlos (OeSV-Mitglieder) bzw. um € 0,35 (Printabonnenten) lesen bzw. herunterladen.
  • Zum APA-Kiosk
Download als PDF

Printabonnenten sowie OeSV-Mitglieder können dieses PDF kostenlos herunterladen. Bitte gehen Sie wie folgt vor:

  • Printabonnenten: Tragen Sie in Ihrem Profil im Feld Abonummer die Print-Abonummer ein (siehe Rechnung oder Folienaufdruck der Yachtrevue).
  • OeSV-Mitglieder: Tragen Sie in Ihrem Profil im Feld Abonummer Ihre OeSV-Clubmitgliedsnummer (siehe Mitgliedsausweis oder Folienaufdruck der Yachtrevue) ein.
Apps für Handy und Tablet

Liebe Leserin, lieber Leser

Skiurlaub rund um Weihnachten und Neujahr? Muss nicht unbedingt sein, findet meine durchaus Schnee-affine Kollegin Verena Diethelm, die in diesem Zusammenhang vor allem an problematische Pistenverhältnisse, lange Wartezeiten vor dem Lift und überfüllte Hütten denkt. Sie segelte im Dezember 2021 lieber von Izola nach Venedig und feierte den Jahreswechsel in der Lagunenstadt. So ein Wintertörn in der Kälte mag nicht jedermanns Sache sein, der Erfahrungsbericht von Diethelm ist aber durchaus inspirierend – und die Preisgestaltung für eine Charteryacht um diese Zeit, ganz im Gegensatz zu einem Hotelzimmer in den Wintersportorten, ausgesprochen kundenfreundlich. Aber lesen Sie selbst: „Kaltstart“, ab Seite 30.

Die obere Adria, genau genommen die Region Friaul-Julisch Venetien, stand auch im Mittelpunkt einer Recherche von Judith Duller-Mayrhofer. Dort haben sich unter dem Kürzel FVG Marinas zwanzig Anlagen zu einem Netzwerk zusammengeschlossen. Bei einer mehrtägigen Tour konnte JDM mehr als die Hälfte davon kennen lernen und sich ein Bild von Atmosphäre, Ausstattung, Ausrichtung sowie angepeilter Zielgruppe machen. Tipps zu kulinarischen Angeboten runden ihren Bericht ab: „Für jeden Geschmack“, ab Seite 24.

Bojenfelder nehmen weltweit überhand. Manche finden das gut, weil es der Sicherheit dient und die Unterwasserwelt schont, andere ärgern sich über die dadurch anfallenden Kosten. Fakt ist, dass Yachties in vielen Revieren gezwungen sind, an einer Boje anzulegen – und das klappt mitunter nicht immer nach Wunsch, wie man heuer regelmäßig beobachten konnte. Wir haben daher gemeinsam mit Thomas Brückner, erfahrener Skipper-Trainer, Autor zweier einschlägiger Bücher und geschätzter Langzeitmitarbeiter der Yachtrevue, einen Leitfaden für das gelungene Bojenmanöver verfasst. Ab Seite 44 („Schnapp sie dir“) erfahren Sie, wie man mit Monohull oder Katamaran sicher und problemlos an einer Boje festmacht; überraschende, möglicherweise weniger bekannte Alternativen inklusive.

Herzlichst

Roland Duller

Artikel in dieser Ausgabe:

Ressort Achteraus

Sorgenvolle Gedanken

September 2022: Die private Monatsbilanz von Roland Duller

Ressort Motorboottests

Elling E6

Werftchef Anton van den Bos pflegt einen sehr speziellen Zugang zum Thema Yachting. Sicherheit und die ...

Ressort Abdrift

Katastrophen-Dinner

Meisterköche. Lass’ jeden ans Ruder. Aber überlege dir sehr genau, wer an den Herd darf

Ressort Revierberichte

Zwischen den Zeiten

Ein winterlicher Streifzug durch die Badeorte der nördlichen Adria hat seinen eigenen Reiz. Verena ...

Ressort News

Meyer Bootswerft

Seit 160 Jahren werden in Aggsbach Markt an der Donau Boote gebaut, gewartet und verkauft. Die jüngste und ...

Ressort News

Für jeden Geschmack

Unter dem Kürzel FVG Marinas machen zwanzig italienische Anlagen an der Oberen Adria gemeinsame Sache. ...

Ressort News

Unerwarteter Ritterschlag

Dem Wiener Thomas Müller-Uri wurde vor Cádiz nicht nur die Möglichkeit geboten, auf einem foilenden ...

Ressort Segelboottests

Neel 43

Die französische Werft besetzt mit ihrem neuen Trimaran eine Nische und spricht ein sportlich orientiertes ...