Finnische Schären

Tage ohne Nacht, kulinarische Schmankerln und anspruchsvolle Navigation - die finnischen Schären bieten jedem etwas. Text und Fotos von Robert Grünwald

Würde man jeden Tag zehn Inseln erkunden, hätte man in ungefähr zwei Jahren alle durch. Über 6.000 Inseln und Inselchen umfaßt der Schärengürtel am Südspitzel Finnlands im Herzen der Ostsee und zählt damit vermutlich zu den abwechslungsreichsten, wenngleich anspruchsvolleren Revieren in Europa. Bei dieser Unmenge an kahlen Felshaufen, üppig bewachsenen und teilweise bewohnten Inseln fällt gar nicht weiter auf, daß es sich bei Finnland um eine Seefahrernation par excellence handelt: Die geschätzten 700.000 Boote, die es im östlichsten Land Skandinaviens gibt, verlieren sich in der Weitläufigkeit des Revieres wie Nadeln im Heuhaufen und verteilen sich zusätzlich über rund 55.000 Seen, die kleineren Tümpel gar nicht mitgerechnet. Platzangst sollte also keine aufkommen, sofern man die beliebtesten Ausflugsziele rund um die größeren Küstenstädte im Süden wie Helsinki, Turku oder Hanko meidet. Abseits der Tourismuszentren findet jedenfalls jeder seine private Trauminsel.
Die dem Festland vorgelagerten Inseln sind meist dicht bewaldet und grün, während der äußere Schärengürtel mit seinen von Winterstürmen kahlgefegten Felserhebungen mehr einer überfluteten Mondlandschaft ähnelt. Beides hat seine Reize.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 4/2000.
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Finnische Schären, Seite 1 von 2 Finnische Schären, Seite 2 von 2
Finnische Schären, Seiten 1/2 von 2

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Revierberichte

Zeitloser Liebreiz

Zwischen Marmaris und Fethiye warten Menschen, deren Gastfreundschaft sprichwörtlich ist, sowie ein ...

Ressort Revierberichte

Drei Inseln im Licht

Werner Meisinger war im Golf von Neapel unterwegs, suchte einen Liegeplatz für ein Rendezvous mit der ...

Ressort Revierberichte

B-Seite mit Hitpotenzial

Venedig hat mehr als Markusplatz und Rialtobrücke zu bieten. Wer keine Lust auf Trubel hat, sollte die ...

Ressort Revierberichte

Angriff aus dem Hinterhalt

Jürgen Preusser suchte bei einem Männer-Törn im Golf von Korinth nach Ruhe und unberührter Natur – und ...

Ressort Revierberichte

Gepflegte Freiheit

Die Star Clipper kombiniert den Komfort eines Kreuzfahrtschiffs mit der Atmosphäre eines Segeltörns. ...

Ressort Revierberichte
PDF-Download

Mehr Meer als See

So nah und doch so fern. Eine bizarre Vulkanlandschaft und smaragdgrünes Wasser verleihen dem Plattensee ...