Wolfgangsee Extra

Sinneswandel. Vom christlichen Wallfahrtsort zum Mekka der Wassersportler: An den Wolfgangsee pilgern heute weniger die Wundergläubigen als vielmehr Scharen von Seglern, Surfern und Wasserschifahrern. Und das aus gutem Grund. Ein Wolfgangsee-Extra von Judith Duller-Mayrhofer

Er ist nicht der größte, aber der beste im Raum Salzburg, zumindest für jene, die Wind für ihr Freizeitglück benötigen. Das behauptet einer, der es wissen muss – Hubert Raudaschl, Rekordolympionike, Medaillengewinner, Titelhamster, Langzeitstar und bekanntester Segelsohn vom Wolfgangsee. Nirgendwo sonst in der Gegend stellt sich der Wind so zuverlässig ein wie in seinem Heimatrevier, erzählt er, und das liegt vor allem an der günstigen West-Ost-Lage. Dadurch kann sich der berühmte Brunnwind, ein thermischer Schönwetterwind, der aus dem Brunnwinkel im Nordzipfel des Sees kommt und primär im Westteil des Sees kräftig-gleichmäßig bläst, sehr gut mit der häufig vorherrschenden Westströmung mischen. Das ergibt einen wunderbaren, ungehindert über den See streichenden Nordwest, von dem etwa die Atterseer nur träumen können. Zugegebenermaßen sind die Dreher und Windkanten bei dieser „Mischung“ bei Regatten recht anspruchsvoll, aber beim Spazierensegeln spielt das kaum eine Rolle.
Lässt die Westströmung den Brunnwind allein ), so darf man zumindest noch mit „Sonnenuntergangswest“ rechnen.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 6/2004.
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Wolfgangsee Extra, Seite 1 von 7 Wolfgangsee Extra, Seite 2 von 7
Wolfgangsee Extra, Seiten 1/2 von 7
Wolfgangsee Extra, Seite 3 von 7 Wolfgangsee Extra, Seite 4 von 7
Wolfgangsee Extra, Seiten 3/4 von 7
Wolfgangsee Extra, Seite 5 von 7 Wolfgangsee Extra, Seite 6 von 7
Wolfgangsee Extra, Seiten 5/6 von 7
Wolfgangsee Extra, Seite 7 von 7
Wolfgangsee Extra, Seite 7 von 7

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Revierberichte
PDF-Download

Von seltenen und hohen Tieren

Die Ionischen Inseln sind Spielplatz der Superreichen, die grüne Seele Griechenlands, Heimat des Odysseus’ ...

Ressort Revierberichte
PDF-Download

Liebesgrüße aus Moskau

Das Eigner-Paar Jutta und Thomas Kittel reiste auf einem 72-Fuß-Halbgleiter von Rostock nach Russland. ...

Ressort Revierberichte
PDF-Download

Paradies mit Ablaufdatum

Die San-Blas-Inseln sind ein ebenso außergewöhnliches wie anspruchsvolles Revier. Der Weltumsegler Florian ...

Ressort Revierberichte

Mallorca 2

Werner Meisinger über seltsame Geschichten aus felsige Land, gehört auf einem Törn, der ihn ebenfalls rund ...

Ressort Revierberichte

Mallorca 1

Jürgen Preusser über die Umrundung der Balearen-Insel auf einem Katamaran und gegen den Uhrzeigersinn

Ressort Revierberichte
PDF-Download

Welt in bunten Bildern

Wer durch den Golf von Neapel zu den Pontinischen Inseln segelt, erlebt in nur einer Woche einen ...