Solaris 72 DH

Italienische Nobelwerft launcht neue 72-Fuß-Yacht

Innere Werte und außerordentliche Blauwasserqualitäten sind die Meriten von Serigi, der italienischen Werft aus Aquilea, die für höchste Baustandards bekannt ist. Das gilt auch für die kürzlich gewasserte Solaris 72 DH, die zwar die gleiche Typenbezeichnung wie das Vorgängermodell trägt, aber auf einem komplett neuen Rumpf basiert. Doug Peterson, der auch die „alte“ 72er gezeichnet hat, brachte im breiteren Heck etwas mehr Volumen unter und sah eine deutlich längere Wasserlinie und etwas mehr Freibord vor. Er designte ein deutlich sportiver aussehendes Deckshaus; der typische Solaris-Look blieb erhalten.

Rumpf und Deck werden nunmehr im Vakuum-Infusionsverfahren hergestellt, was neben höherer Festigkeit eine Gewichtsersparnis von rund vier Tonnen bringt, Karbonfasern verstärken den Sandwichrumpf (Airex, Vinylesterharz) an stark belasteten Stellen. Alle Schotten werden rundherum anlaminiert – Qualität, die man nicht sieht, auf die man sich aber im Sturm verlassen kann. Die Yacht ist ein schneller und sehr komfortabler Blauwasser-Cruiser, der auch von einer kleinen Crew gut beherrscht werden kann.
Qualität hat ihren Preis, ab rund 3,2 Millionen Euro ist man dabei.

Die ersten Testschläge – bei leichten Winden – verliefen jedenfalls zur vollsten Zufriedenheit der Werft.

Daten Solaris 72 DH
Rumpflänge: 21,70 m
Breite: 5,82 m
Verdrängung: 39 t
Ballast: 13,5 t
Tiefgang: 2,80 m
Großsegel: 120 m2
Genua (Yankee): 135 m2
Wasser: 1.400 l
Treibstoff: 1.800 l
Motor: Volvo, 280 PS
Konstrukteur: Doug Peterson
Preis (exkl. MwSt.): ca. € 3.200.000,–
Vertrieb: Solarisyachts North, Oberneuhofstr. 5, Ch-6340 Baar, Schweiz, Tel.: +41/41/768 05 63, E-Mail: info@solarisyachts-north.ch

www.solarisyachts.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Segelyachten

Europas Yachten des Jahres 2019

Zum Auftakt der boot in Düsseldorf wurden die Gewinner des European Yacht of the Year Awards 2019 vergeben

Ressort News Segelyachten
PDF-Download

Schlicht und ergreifend

Der 102 Jahre alte schwedische Schärenkreuzer Prinsessan hat am Wolfgangsee ein neues Zuhause und mit Ivo ...

Ressort News Segelyachten
PDF-Download

Die Schöne ist ein Biest

Die 58 Meter lange Ngoni ist ein Vermächtnis des bekannten Yachtdesigners Ed Dubois. Schwungvolle, ...

Ressort News Segelyachten

Starke Partnerschaft

Positive Bilanz der Zusammenarbeit von HanseYachts AG und Privilege

Ressort News Segelyachten

Kühne Kämpfer

Hans Spitzauer will seiner Lago26 Flügel verleihen und damit auf europäischen Binnengewässern reüssieren, ...

Ressort News Segelyachten

Europas Yachten des Jahres

Heuer fand die EYOTY-Wahl zum 15. Mal statt. Die fünf Sieger wurden zum Auftakt der boot in Düsseldorf gekürt