Solaris 72 Pilot Classic

Neu entwickelte Decksalonyacht, die sich speziell an Eigner richtet

Die Baunummer 1 der Solaris 72 Pilot Classic soll im Frühjahr 2013 vorgestellt werden

Achtern kann sich der Eigner in einer rieisigen Kabine ausbreiten, in der Mitte befindet sich die Pantry

Solaris haucht dem Pilot Classic mit der neuen Solaris 72 Pilot Classic Leben ein. Nach zwei Jahren intensiver Entwicklung ist es gelungen mit dieser neuen Yacht Design und Klassik mit Komfort und Performance zu verbinden. Die neue Pilot Classic mit modernen, von Javier Soto Acebal gezeichneten Linien ergänzt die neue 72er-Linie (die Wasserung der 72 DH findet im September 2012 statt) und untermauert die Führungsposition von Solaris im 70 – 80 Fuß langen Semi-Custom-Blauwasser-Segment. Die in Aquileia im Bau befindliche Nr. 1 wird im späten Frühling 2013 der Öffentlichkeit präsentiert.

Die Yacht im Detail:
Die Fensterfronten des Salons erlauben eine 360 Grad-Rundumsicht im Stehen, der Niedergang wurde bewusst nicht im Zentrum positioniert. Dadurch ließen sich an Deck drei separate Living-Bereiche realisieren: der Gästebereich mit großem Tisch und geschützten Sitzflächen, das zentrale Sonnendeck mit einer Länge von über zwei Metern und ein für eine Yacht dieser Größe einzigartiges Arbeitscockpit mit allen Winschen, in dem sämtliche Schoten, Falle und Taue unter Deck geleitet zusammengeführt werden. Die Verwendung von Mahagoni für Einbauelemente im Süll erinnert an die traditionelle Bauweise von Luxusyachten.
Wie immer bei Solaris wurden die Wasserlinien in Tanks ausführlich getestet. Das stehende Gut ist aus Karbon, der Lifting T Kiel mit Inox-Finne und Bleibombe macht den Tiefgang von 2.60 bis 4 Meter variabel und garantiert eine erstklassige Performance. Chines am Heck schmälern die Verwirbelungen, Deck und Rumpf mit allen Schotts und Püttingen sind im Infusionsverfahren aus Composite, die Verstärkungen, Strukturen und Kielschacht aus Kohlenfasern gefertigt.
Achtern zieht sich über die ganze Breite der Yacht die riesige Eignerkabine. Im erhöhten Salon befinden sich zwei großzügige Sitzbereiche. In der Mitte der Yacht liegt die Küche, die sowohl vom Salon als auch vom Cockpit leicht zu erreichen ist. Separat im vorderen Bereich der Yacht befindet sich der Crewbereich mit Bad sowie Platz für eine Waschmaschine und ein Office mit Tisch und Navigeräten. Der große Segelstauraum und verschiedene andere Pieks achterlich bieten viel Raum zum Stauen. Eine ausladende hydraulische Badeplattform im Heck ermöglicht den bequemen Abstieg ins Wasser.

Länge über alles: 21,60 m
Breite: 5,85 m
Tiefgang: 2,60–4 m
Diesel: 2.000 l
Wasser: 1,500 l

www.solarisyachts.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Segelyachten

Europas Yachten des Jahres 2019

Zum Auftakt der boot in Düsseldorf wurden die Gewinner des European Yacht of the Year Awards 2019 vergeben

Ressort News Segelyachten
PDF-Download

Schlicht und ergreifend

Der 102 Jahre alte schwedische Schärenkreuzer Prinsessan hat am Wolfgangsee ein neues Zuhause und mit Ivo ...

Ressort News Segelyachten
PDF-Download

Die Schöne ist ein Biest

Die 58 Meter lange Ngoni ist ein Vermächtnis des bekannten Yachtdesigners Ed Dubois. Schwungvolle, ...

Ressort News Segelyachten

Starke Partnerschaft

Positive Bilanz der Zusammenarbeit von HanseYachts AG und Privilege

Ressort News Segelyachten

Kühne Kämpfer

Hans Spitzauer will seiner Lago26 Flügel verleihen und damit auf europäischen Binnengewässern reüssieren, ...

Ressort News Segelyachten

Europas Yachten des Jahres

Heuer fand die EYOTY-Wahl zum 15. Mal statt. Die fünf Sieger wurden zum Auftakt der boot in Düsseldorf gekürt