Sun Odyssey 33i

Jeanneaus jüngstes Modell überzeugt mit erstaunlicher Vielseitigkeit

Familientauglich, aber nicht behäbig: Sun Odyssey 33i

Im Segment der Familiencruiser zwischen 30 und 35 Fuß gibt es derzeit zahlreiche Neuerscheinungen. Jeanneau setzt mit der neuen Sun Odyseey 33i auf ein bewährtes Konzept: voluminöser Rumpf, harmonisches Verhältnis zwischen Kajütaufbau und Freibord, fahrtenseglergerechtes Cockpit mit konventioneller Badeplattform und serienmäßiges Rad. Trotz beachtlicher Rumpfbreite legte Marc Lombard großen Wert auf gute Segeleigenschaften. Die Basis dafür ist eine schmale Wasserlinie. Inwieweit man das seglerische Potenzial des Rumpfes ausreizen möchte, hängt von der Rigg- und Kielwahl ab. Für Fahrtensegler ist die Kombination aus 1,90 m tiefgehendem L-Kiel und Standard- sowie Rollmast empfehlenswert. Sportlich ambitionierte Segler hingegen werden zum Performancemast greifen. Seit kurzem bietet Jeanneau ausnahmslos alle Yachten (auch die DS-Modelle) mit einem Performance Paket an, das neben dem längeren Mast, ein optimiertes Deckslayout. Dyneema-Fallen, Traveller im Cockpit, Dreiblatt-Faltpropeller, Hightech-Segel und vieles mehr umfasst. Früher liefen diese Versionen unter der Bezeichnung Sun Fast. Für Flachwasserreviere gibt es noch einen 1,45 m langen Kiel, der allerdings nicht mit dem langen Mast kombiniert werden darf.
 Unter Deck dominiert ein großzügiges Raumgefühl. Das Layout sieht eine L-Pantry mit riesigem Kühlschrank, klappbaren Salontisch mit zwei Sitzreihen, zwei Kajüten und eine große Nasszelle mit eigener Dusche vor. Toll: die quer zur Mittschiffslinie angeordnete, breite Doppelkoje in der Achterkajüte.
 Daten: Rumpflänge: 9,74 m, Breite: 3,34 m, Tiefgang: 1,90/1,45 m, Gewicht: 4.645 kg, Ballastanteil: 1.500 kg, Motor: Yanmar 21 PS, Preis (exkl. MwSt.): € 69.900,–
 www.maxmarine.at

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Segelyachten

Kühne Kämpfer

Hans Spitzauer will seiner Lago26 Flügel verleihen und damit auf europäischen Binnengewässern reüssieren, ...

Ressort News Segelyachten

Europas Yachten des Jahres

Heuer fand die EYOTY-Wahl zum 15. Mal statt. Die fünf Sieger wurden zum Auftakt der boot in Düsseldorf gekürt

Ressort News Segelyachten

„Ich will keinen segelnden Wolkenkratzer ...

Exklusiv-Interview mit Manfred Schöchl über das neueste Modell Sunbeam 46.1, das im Sommer 2018 vom Stapel ...

Ressort News Segelyachten

Innovationsoffensive bei Bavaria

Nach der Bavaria C65 kündigt die deutsche Werft zwei weitere Weltpremieren für die boot in Düsseldorf an

Ressort News Segelyachten

Erfolgsformat

Europas Yachten des Jahres: Alle nominierten Modelle in Wort und Bild

Ressort News Segelyachten
PDF-Download

Nordische Göttin

Die längste J Class aller Zeiten hat ihren Ursprung in Schweden. Sie wurde nach einem Originalentwurf von ...