Genoa International Boat Show

Ab 7. Oktober warten in Genua über 2.300 Yachten auf die Besucher

Größer, toller, besser: Die 47. Genoa International Boat Show übertrifft sich in den letzten Jahren immer wieder selbst, während andere Messen über Besucher- und Ausstellerschwund klagen. Konsequenter Ausbau des Messegeländes, ein vielfältiges Rahmenprogramm und mehr Boote als je zuvor dürften die Besucher auch in diesem Jahr in Strömen in die ligurische Hafenstadt locken.
Nachdem die Messe aus allen Nähten platzt, hat man heuer in Windeseile eine neue Marina aus dem Boden gestampft, die mit 60.000 Quadratmetern die Anzahl der schwimmenden Messeexponate verdoppeln soll. Über 400 Boote sind heuer im Wasser zu sehen, über 2.300 sollen es insgesamt sein - von der Jolle bis zur 40-Meter-Motoryacht.
Damit die Stadt nicht noch mehr im Verkehr erstickt, hat man die öffentlichen Shuttledienste verstärkt. So werden beispielsweise alle größeren Hotels regelmäßig mit Bussen angefahren, die die Besucher gratis zur Messe bringen - eine deutlich bessere Alternative, als einen der 7.000 Parkplätze anzulaufen, vor allem als Nicht-Ortskundiger.

Genoa Boat Show 2006:
Termin: 7.-15. Oktober 2006
Zeit: 10.00-18.30 Uhr
Ticket: 13 Euro

www.fiera.ge.it/salone_nautico/index_eng.asp
www.salonenauticogenova.it

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Events

Hausmesse in Kirchbichl

Das Tiroler Traditionsunternehmen Trend Travel & Yachting lädt von 8.–10. November ins Stammhaus

Ressort Events

20. Biograd Boat Show

Von 18. bis 21. Oktober findet die bereits traditionelle Inwater-Messe statt

Ressort Events

Salone Nautico Genua

Neuer Besucherrekord bei der 58. Auflage der internationalen Messe in Genua

Ressort Events

Segeln für einen guten Zweck

Charity-Regatta Bart's Bash findet am 15.September zum 5. Mal statt

Ressort News

Augenschmaus für Segler

Die Künstlerin Irene Ganser zeigt in Hietzing ihre nautisch inspirierten Werke und lädt zu einem Umtrunk

Ressort Events

Aquapalooza an der Donau

23. und 24. Juni: Testfahrten mit Sea Ray, Boston Whaler, Cranchi und Quicksilver