Surf Worldcup 2015

Olympiasiegerin Dujmovits startet in Podersdorf beim Kite-Contest

Surf Worldcup 2015

Von 23. April bis 03. Mai 2015 wird beim Surf Worldcup in Podersdorf am Neusiedler See der Sommer gefeiert. Und wenn es am See steil geht, lassen sich die Surf-Stars nicht zweimal bitten: Weltmeister, Europameister, Olympiasieger – alle sind sie in Podersdorf dabei. Tagsüber am Wasser, abends auf den größten Surf-Partys der Welt.
Mit dabei ist Julia Dujmovits, Olympiasiegerin im Snowboard Parallel-Slalom,die für das Cabrinha-Team beim KITESURF Team Contest an den Start gehen wird. Durch die Absage des Tourstopps in Leucate hat sich kurzfristig ein hochkarätiges Teilnehmerfeld für den Kitesurf-Bewerb ergeben: Gleich 5 Top-Rider der aktuellen Weltrangliste sind beim Bewerb am Neusiedler See dabei. Liam Whaley (aktuelle Nummer 1), Alex Neto (Nr. 6), Hannah Whiteley (Nr. 8) sowie die Local Heros Stefan Spiessberger (Nr. 5) und Mike Schitzhofer (Nr. 10) sind fix am Start. Nach 2011 und 2013 wird der KITESURF Team Contest heuer zum 3. Mal ausgetragen. Ein Team aus drei Fahrern tritt in den Kategorien new-school men, hooked-tricks men & women an und ist immer mit einem zweiten Team gemeinsam auf dem Wasser. Und genau diese Mischung sorgt für ein Trickfeuerwerk der Extraklasse am Wasser: Schwindelerregende Höhen, schnelle Moves, rasante Tricks überzeugen die Judges und begeistern das Publikum. Dem Gewinnerteam winkt ein Preisgeld von EUR 10.000,- und damit für zusätzliche Spannung gesorgt ist: „the winner takes it all“. Der nächste Stopp der KITESURF Team World Tour findet von 02. bis 05. Juli in Sylt statt.
Ab dem 29. April übernehmen die Windsurfer das Kommando am Neusiedler See. Großartige Tricks darf man sich von den Weltmeistern Jose „Gollito“ Estredo (VEN), Kiri Thode (BON) und Steven van Broeckhoven (BEL) erwarten. Nach einem Blick auf die aktuelle Startliste lautet das Match am Wasser definitiv "Karibik gegen Europa". Mit Gollito Estredo (Nr. 1), Kiri Thode (Nr. 3) und Amado Vriesnijk (Nr. 4) gehen gleich zwei Weltmeister aus der Karibik an den Start. Die Europäer mit Weltmeister Steven van Broeckhoven (Nr. 2), Dieter van der Eyken (Nr. 5) und Antony Ruenes (Nr. 6) sind gut vertreten und werden die Jungs aus der Karibik entsprechend fordern.
Nicht vergessen darf man auf unseren Local Hero Max Matissek, der speziell bei der CHIEMSEE Tow-In Europameisterschaft gemeinsam mit seinem Buddy und Publikumsliebling Tonky Frans zu den Favoriten zählt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Events

20. Biograd Boat Show

Von 18. bis 21. Oktober findet die bereits traditionelle Inwater-Messe statt

Ressort Events

Salone Nautico Genua

Neuer Besucherrekord bei der 58. Auflage der internationalen Messe in Genua

Ressort Events

Segeln für einen guten Zweck

Charity-Regatta Bart's Bash findet am 15.September zum 5. Mal statt

Ressort News

Augenschmaus für Segler

Die Künstlerin Irene Ganser zeigt in Hietzing ihre nautisch inspirierten Werke und lädt zu einem Umtrunk

Ressort Events

Aquapalooza an der Donau

23. und 24. Juni: Testfahrten mit Sea Ray, Boston Whaler, Cranchi und Quicksilver

Ressort Events

Phänomen Helga Cup

Die erste Kielbootregatta nur für Frauen lockte 250 Seglerinnen im Alter von 16 bis 70 Jahren an die ...