Bertarellis Neue

Supermotoryacht Vava II absolvierte vor Falmouth ihre Jungfernfahrt

Der America's Cup läuft bekanntlich ohne ihn, deshalb hat er Zeit für andere kostspielige Spielzeuge auf dem Wasser: Dieser Tage lief Ernesto Bertarellis neue Motoryacht von Stapel, die 96 Meter lange Vava II, die nicht nur über sechs Decks, sondern auch einen Pool mit verstellbarer Wassertiefe und eine überaus opulente Innenausstattung verfügt.
Gebaut wurde es bei Pendennis Shipyard in Falmouth, gekostet hat es angeblich über 100 Millionen Euro. Aber seit er nicht mehr gegen Larry kämpfen muss, bleibt ja auch in der Portokasse mehr über …

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Starke Ansage

Auf ihrer Langfahrt lernten Gerlinde Sailer und Gunther Redondo eine Reihe beeindruckender Skipperinnen ...

Ressort News

Maritime Kunst

Irene Maria Ganser zeigt in einer Hietzinger Galerie ihre vom Segelsport inspirierten Werke

Ressort News

Gewinnspiel ist entschieden!

Glücklicher neuer Yachtrevue-Abonnent darf sich über eine wertvolle Uhr freuen

Ressort News
PDF-Download

Tierisches Vergnügen

Mit Hund in See stechen? Das kann blendend funktionieren, sofern Skipper und Vierbeiner entsprechend ...

Ressort News

O More Mati 2018

Heuer läuft zum zweiten Mal die von Living Ocean und Pitter Yachcharter initiierte Müllsammelaktion an

Ressort News

Guter Geschmack

Buchempfehlung: Kulinarischer Reiseführer für die Insel Vis von Thomas Schedina