Bertarellis Neue

Supermotoryacht Vava II absolvierte vor Falmouth ihre Jungfernfahrt

Der America's Cup läuft bekanntlich ohne ihn, deshalb hat er Zeit für andere kostspielige Spielzeuge auf dem Wasser: Dieser Tage lief Ernesto Bertarellis neue Motoryacht von Stapel, die 96 Meter lange Vava II, die nicht nur über sechs Decks, sondern auch einen Pool mit verstellbarer Wassertiefe und eine überaus opulente Innenausstattung verfügt.
Gebaut wurde es bei Pendennis Shipyard in Falmouth, gekostet hat es angeblich über 100 Millionen Euro. Aber seit er nicht mehr gegen Larry kämpfen muss, bleibt ja auch in der Portokasse mehr über …

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Trimmen mit Tanja

Besser segeln mit Olympiamedaillengewinnerin Tanja Frank. Folge 2: Großsegeltrimm an der Kreuz

Ressort News

Drum prüfe, wer sich bindet

Auch wenn es nur für die Dauer eines Urlaubstörns ist – Begleiter an Bord wollen gut gewählt sein

Ressort News

Interview mit Thomas Zajac

„Meine Liebe zum Segeln ist stärker als ich dachte“

Ressort News

Brücken bauen

Intellektuell beeinträchtige Menschen lernten im UYC Attersee aktiv den Segelsport kennen

Ressort News

SeaHelp-Schiffstaufe in Punat

Zwei neue Einsatzboote jetzt in Dienst gestellt

Ressort News

Trimmen mit Tanja

Neue Serie mit Olympiamedaillengewinnerin und 49FX-Steuerfrau Tanja Frank. Folge 1: Vorsegeltrimm an der Kreuz