Gipfelsieg

Zwei deutsche Künstler wollen mit dem Boot die Alpen bewzingen

Sie heißen Wolfgang Aichner und Thomas Huber, sind Künstler und erfahrene Alpinisten aus Deutschland und haben ein ungewöhnliches Projekt namens Passage 2011 für die 54. Internationale Kunstbiennale Venedig eingereicht, das tastsächlich als offizieller Beitrag angenommen wurde: Die beiden wollen ein 180 Kilo schweres Boot mit Seilwinden und Flaschenzügen von München über 3.000 Meter hohe Berggipfel nach Venedig ziehen. Am 25. Mai geht es los, Anfang Juni soll das Schiff über den Canale Grande schippern. Den Hauptteil der Aktion bildet die fußläufige Überquerung des Alpenhauptkammes.
Auf der Aktions-Homepage liest sich das so:
Neo-romantisches Streben und sysiphoshafte Anstrengung charakterisieren die Aktion, deren scheinbares Ziel es ist, rechtzeitig zum bedeutendsten Kunstevent der Welt, zur Biennale von Venedig, das Boot in der Lagune zu Wasser zu lassen, um schließlich in einer triumphalen Fahrt durch den Canale Grande, den Sieg der Kunst über die Natur zu feiern - oder dramatisch zu scheitern. Die Aktion folgt dem Aufbau des klassischen Dramas, das entweder in der Katastrophe oder der Apotheose enden wird. Der Blick richtet sich auf die Helden und ihr faktisches und doch metaphorisches Tun. Im Zentrum steht die Kunst, die sich einerseits im selbstgebauten Boot (im Sinn einer Skulptur) bzw. in der Aktion selbst manifestiert. Sie ist dabei aber nur Platzhalter für das Streben des Menschen nach eigener Überhöhung, die – früher oder später – nur in der Katastrophe oder der Erlösung enden kann.

Fitzcarraldo lässt grüßen!

www.passage2011.org

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Nah am Wasser

Vor 30 Jahren wagte Franz Mittendorfer am Attersee mit einem nautischen Servicebetrieb den Schritt in die ...

Ressort News

Glückliche Wendung

Der Wiener Gerald Martens hat sich mit 50 Jahren aus einem sehr erfolgreichen Berufsleben zurückgezogen ...

Ressort News

Alte Liebe rostet nicht

Der Österreicher Raphael Fichtner erfüllte sich seinen Kindheitstraum, renovierte ein altes Stahlschiff ...

Ressort News

Ohne Wenn und Aber

Michael Guggenberger folgt kompromisslos seinem Traum und will in weniger als einem Jahr als erster ...

Ressort News

Nosferatu, Alberich, Mörderhecht und ...

Nummer 100. Seit Juli 2013 ist in jeder Yachtrevue-Ausgabe eine Abdrift-Kolumne erschienen. Anlässlich ...

Ressort News

Chefsache

Früher baute Solaris in seiner auf Karbonyachten spezialisierten Werft in Forli Wallys aller Art. Nun ...