ISAF Rolex World Sailor of the Year Awards

Die ISAF-Awards für die Seglerin und den Segler des Jahres gingen nach Übersee

Im Rahmen der ISAF-Konferenz in Helsinki, Finnland, wurden die Rolex World Sailor of the Year Awards vergeben, König Konstantin überreichte die Trophäen.
Bei den Damen setzte sich die Amerikanerin Paige Railey durch. Sie hatte in der vergangenen Saison die Laser-Radial-Szene auf beeindruckende Weise dominiert und eine Reihe von großen internationalen Veranstaltungen gewonnen. Die aus Florida stammende, erst 19-jährige Railey zählte bereits letztes Jahr zu den Nominierten, musste sich aber Ellen MacArthur geschlagen geben.

Bei den Herren ging der Titel an Mike Sanderson. Der Neuseeländer skipperte ABN Amro One zum überlegenen Sieg beim Volvo Ocean Race, er gewann mit seinem Team
sechs von neun Etappen sowie fünf von sieben Inport-Races.

Folgende Seglerinnen und Segler waren nominiert

Damen:
Monica Azon Canalda/Sandra Azon Canalda/Graziela Pisonero Castro, ESP
Dee Caffari, GBR
Dorte Jensen, DEN
Helena Lucas, GBR
Daida Moreno, ESP

Herren:
Peter Gilmour, AUS
Sabastien Josse, FRA
Yves Parlier, FRA
Bruno Peyron, FRA

www.sailing.org/worldsailor

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Reiz der Tiefe

Mit dem privaten U-Boot haben die Superreichen ein neues Lieblingsspielzeug für sich entdeckt. Das Angebot ...

Ressort News

Bretter, die die Welt bedeuten

Die aus Tirol stammende Bootsbauerin Stefanie Bielowski fertigt für die britische Nobelwerft Spirit Yachts ...

Ressort News

Nichts ist unmöglich

Ein österreichisches Familienunternehmen genießt weltweites Renommee für exquisite Innenausstattungen und ...

Ressort News

Maritime Kunst unter dem Hammer

Bei einer Charity-Auktion wird ein Siebdruck von Irene Ganser versteigert

Ressort News

Eisige Erinnerungen

Exklusiver Vorabdruck des neuesten Buchs der Seenomaden, das Mitte September im Delius Klasing Verlag ...

Ressort News

Wundertüte

Fertiggerichte aus dem Sackerl sind besser als ihr Ruf – vorausgesetzt, man bereitet sie richtig zu. Wir ...