ISAF Rolex World Sailor of the Year Awards

Die ISAF-Awards für die Seglerin und den Segler des Jahres gingen nach Übersee

Im Rahmen der ISAF-Konferenz in Helsinki, Finnland, wurden die Rolex World Sailor of the Year Awards vergeben, König Konstantin überreichte die Trophäen.
Bei den Damen setzte sich die Amerikanerin Paige Railey durch. Sie hatte in der vergangenen Saison die Laser-Radial-Szene auf beeindruckende Weise dominiert und eine Reihe von großen internationalen Veranstaltungen gewonnen. Die aus Florida stammende, erst 19-jährige Railey zählte bereits letztes Jahr zu den Nominierten, musste sich aber Ellen MacArthur geschlagen geben.

Bei den Herren ging der Titel an Mike Sanderson. Der Neuseeländer skipperte ABN Amro One zum überlegenen Sieg beim Volvo Ocean Race, er gewann mit seinem Team
sechs von neun Etappen sowie fünf von sieben Inport-Races.

Folgende Seglerinnen und Segler waren nominiert

Damen:
Monica Azon Canalda/Sandra Azon Canalda/Graziela Pisonero Castro, ESP
Dee Caffari, GBR
Dorte Jensen, DEN
Helena Lucas, GBR
Daida Moreno, ESP

Herren:
Peter Gilmour, AUS
Sabastien Josse, FRA
Yves Parlier, FRA
Bruno Peyron, FRA

www.sailing.org/worldsailor

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

„Bei mir sollen die Fäden zusammenlaufen.“

Dieter Schneider ist der neue Präsident des Österreichischen Segel-Verbands. Mit Judith Duller-Mayrhofer ...

Ressort News

Bereit für den Anfang

Wer an einer Regatta teilnehmen will, muss korrekt über die Startlinie gehen. Judith Duller-Mayrhofer hat ...

Ressort News

Auf einer Wellenlänge

Wenn sich zur Liebe eine gemeinsame Leidenschaft gesellt, stärkt das die Bindung. Judith Duller-Mayrhofer ...

Ressort News

Gewinnspiel von GlobeSailor

Mitmachen und auf einer Lagoon 450 durch den Saronischen Golf segeln!

Ressort News

Trübe Aussichten

Der Wasserstand des Neusiedler Sees liegt auf besorgniserregend niedrigem Niveau. Schnelle Abhilfe ist ...

Ressort News
PDF-Download

Schlaflos durch die Nacht

Nach Sonnenuntergang zu segeln statt in der bequemen Koje zu liegen, ist nicht jedermanns Sache. ...