Auto einmal anders

Kreativ: Das RR600 Tender von Fornaseri, inspiriert von einer Yacht

Yachten, die sich am Auto-Design orientieren kennt man ja, in der neuesten Yachtrevue findet sich dafür mit dem neuen Mini-Maxi Alfa Romeo III ein leuchtend rotes Beispiel.
Aber es geht auch umgekehrt, das beweist Fornasari, eine kleine Manufaktur im italienischen Montebello, deren Autos stets zwischen den Kategorien SUV und Sportwagen oszillieren. Nun fügten die kreativen Köpfe eine dritte Dimension hinzu, nämlich das Thema Yacht. Für die neueste Kreation, das RR600 Tender, stand nämlich eindeutig eine solche Pate: Überstehendes Dach, Holzbeplankung, Cockpit-Gestaltung, Passagierkabine, holzumrandete Ladefläche statt Kofferraum – alles sehr maritim.
Für Vortrieb sorgt im 4,54 Meter langen Coupé-SUV ein V8-Motor aus der Corvette, der aus sechs Litern Hubraum 610 PS schöpft. Der Vollständigkeit halber: Höchstgeschwindigkeit (laut Hersteller) 280 km/h, Preis 150.000 Euro, Farbe Blau-Weiß. What else …

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Wind, Sonne, Meer

Auf eigenem Kiel will der Oberösterreicher Michael Puttinger Afrika umrunden und hat die erste Hälfte ...

Ressort News

Tradition und Moderne

In vielen nautischen Betrieben des Landes ist die nächste Generation Teil der Crew oder steht bereits in ...

Ressort News

Nah am Wasser

Vor 30 Jahren wagte Franz Mittendorfer am Attersee mit einem nautischen Servicebetrieb den Schritt in die ...

Ressort News

Glückliche Wendung

Der Wiener Gerald Martens hat sich mit 50 Jahren aus einem sehr erfolgreichen Berufsleben zurückgezogen ...

Ressort News

Alte Liebe rostet nicht

Der Österreicher Raphael Fichtner erfüllte sich seinen Kindheitstraum, renovierte ein altes Stahlschiff ...

Ressort News

Ohne Wenn und Aber

Michael Guggenberger folgt kompromisslos seinem Traum und will in weniger als einem Jahr als erster ...