Adel verpflichtet

Norwegischer Kronprinz agiert als Retter auf hoher See

Wie in vielen Königshäusern zählt auch in der norwegischen Hocharistokratie das Segeln zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Dieser Tage war Norwegens Kronprinz Haakon mit seiner Familie auf einem Törn unterwegs, allerdings nicht mit einem Segel- sondern Motorboot. In der Nähe der Insel Flekkeröy fiel dem aufmerksamen Prinzen eine Yacht auf, die offensichtlich Probleme hatte. Nach einem Motorausfall war Wasser eingedrungen, die fünfköpfige Besatzung, allesamt junge Leute, bereits in Panik. Haakon schickte einen Notruf aus und nahm die geschockten Segler an Bord seines Motorschiffes. Vorbildlich!

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Starke Bilder

Die besten Fotografen der Welt haben ihre Werke für den Mirabaud Yacht Racing Image Award eingereicht

Ressort News

Winterschlaf

So macht man den Dieselmotor fit für den Winter. Tipps und Tricks für das Herbstservice vom Motor- und ...

Ressort News

Unter ewig blauem Himmel

Die Werft Frauscher Boote, die heuer 90-Jahr-Jubliäum feiert, betreibt auf Mallorca eine eigene ...

Ressort News

Kinofilm über das Phänomen Bora

Ein österreichischer Filmemacher sucht Segler, die Geschichten über die Bora zu erzählen wissen

Ressort News

2017 Rolex World Sailor of the Year

Fünf Frauen und vier Männer sind für den begehrten Award nominiert worden

Ressort News

Trimmen mit Tanja

Besser segeln mit Olympiamedaillengewinnerin Tanja Frank. Folge 3: Halbwind- und Raumschottrimm