Adel verpflichtet

Norwegischer Kronprinz agiert als Retter auf hoher See

Wie in vielen Königshäusern zählt auch in der norwegischen Hocharistokratie das Segeln zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Dieser Tage war Norwegens Kronprinz Haakon mit seiner Familie auf einem Törn unterwegs, allerdings nicht mit einem Segel- sondern Motorboot. In der Nähe der Insel Flekkeröy fiel dem aufmerksamen Prinzen eine Yacht auf, die offensichtlich Probleme hatte. Nach einem Motorausfall war Wasser eingedrungen, die fünfköpfige Besatzung, allesamt junge Leute, bereits in Panik. Haakon schickte einen Notruf aus und nahm die geschockten Segler an Bord seines Motorschiffes. Vorbildlich!

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Gesund gewachsen

Vor 40 Jahren wurde das Unternehmen Master Yachting gegründet, das heute zu einem der erfolgreichsten im ...

Ressort News

Schnäppchenjagd

Das Multihull-Sailing-Center verkauft Lagerboote der Modelle Dragonfly, Astus und Windrider

Ressort News

Gegen den Strom

Der Steirer Christian Schiester ist einer der besten Extremläufer der Welt und sucht bei einer ...

Ressort News

Stimme der Vernunft

Vor 30 Jahren wurde in Tirol die Charterfirma Trend Travel & Yachting gegründet. Was mit der Leidenschaft ...

Ressort News

Idealer Rahmen

Das Österreichische Leistungssportzentrum in der Südstadt ist eine Kaderschmiede für junge Talente. Seit ...

Ressort News

Starke Bilder

Die besten Fotografen der Welt haben ihre Werke für den Mirabaud Yacht Racing Image Award eingereicht