Adel verpflichtet

Norwegischer Kronprinz agiert als Retter auf hoher See

Wie in vielen Königshäusern zählt auch in der norwegischen Hocharistokratie das Segeln zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Dieser Tage war Norwegens Kronprinz Haakon mit seiner Familie auf einem Törn unterwegs, allerdings nicht mit einem Segel- sondern Motorboot. In der Nähe der Insel Flekkeröy fiel dem aufmerksamen Prinzen eine Yacht auf, die offensichtlich Probleme hatte. Nach einem Motorausfall war Wasser eingedrungen, die fünfköpfige Besatzung, allesamt junge Leute, bereits in Panik. Haakon schickte einen Notruf aus und nahm die geschockten Segler an Bord seines Motorschiffes. Vorbildlich!

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Starke Ansage

Auf ihrer Langfahrt lernten Gerlinde Sailer und Gunther Redondo eine Reihe beeindruckender Skipperinnen ...

Ressort News

Maritime Kunst

Irene Maria Ganser zeigt in einer Hietzinger Galerie ihre vom Segelsport inspirierten Werke

Ressort News

Gewinnspiel ist entschieden!

Glücklicher neuer Yachtrevue-Abonnent darf sich über eine wertvolle Uhr freuen

Ressort News
PDF-Download

Tierisches Vergnügen

Mit Hund in See stechen? Das kann blendend funktionieren, sofern Skipper und Vierbeiner entsprechend ...

Ressort News

O More Mati 2018

Heuer läuft zum zweiten Mal die von Living Ocean und Pitter Yachcharter initiierte Müllsammelaktion an

Ressort News

Guter Geschmack

Buchempfehlung: Kulinarischer Reiseführer für die Insel Vis von Thomas Schedina