Schuhuuuh!

Eule wurde von Tierschützern von Kreuzfahrtschiff geborgen

Sachen gibt’s. Einen Einsatz der besonderen Art hatten Vertreter der amerikanischen Naturschutzbehörde zu erledigen. Auf dem größten Passagierschiff der Welt, der 65 Meter langen Oasis of the Seas , hatte sich eine seltene, per Gesetz geschützte Eule, genauer gesagt eine Kaninchen-Eule eingenistet. Und zwar auf dem Golfplatz. Das darf nicht sein, befand man, barg das Tierchen in einer hochoffiziellen Aktion und entließ es in natürliches Ambiente an Land. Ob die Eule jetzt glücklicher ist …?

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Nah am Wasser

Vor 30 Jahren wagte Franz Mittendorfer am Attersee mit einem nautischen Servicebetrieb den Schritt in die ...

Ressort News

Glückliche Wendung

Der Wiener Gerald Martens hat sich mit 50 Jahren aus einem sehr erfolgreichen Berufsleben zurückgezogen ...

Ressort News

Alte Liebe rostet nicht

Der Österreicher Raphael Fichtner erfüllte sich seinen Kindheitstraum, renovierte ein altes Stahlschiff ...

Ressort News

Ohne Wenn und Aber

Michael Guggenberger folgt kompromisslos seinem Traum und will in weniger als einem Jahr als erster ...

Ressort News

Nosferatu, Alberich, Mörderhecht und ...

Nummer 100. Seit Juli 2013 ist in jeder Yachtrevue-Ausgabe eine Abdrift-Kolumne erschienen. Anlässlich ...

Ressort News

Chefsache

Früher baute Solaris in seiner auf Karbonyachten spezialisierten Werft in Forli Wallys aller Art. Nun ...